Urlaubsgeld - dürfen die das????

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von schnubl 26.09.06 - 21:04 Uhr

Nun haben wir bereits das dritte Jahr in Folge das gleiche Problem.

Erstmal so zur Info, mein Mann bekommt einen Grundlohn von x Euro und um den 10. herum kommt nochmal eine Nachzahlung, in dieser sind meist die Zuschläge für Spät und Nachtarbeit ect. drin - soweit so gut.

Mein Mann hatte Urlaub vom 28.08. bis 24.09.06

Wie jedes Jahr freut man sich aufs Urlaubsgeld, welches er normal jetzt Ende des Monats bekommen würde, aber in der Lohnabrechnung für den letzten Monat (also August) stand nun Urlaubsgeld für die vier Tage im August mit drin - hatte aber bereits komischerweise beim Lohn noch einen Monat vorher einen Urlaubsvorschuß von 120Euro (ohne Aufforderung) welches bereits von den 4Tage Urlaubsgeld wieder abgezogen wurde.
So jetzt steht eben auf dem Lohnzettel 9/2006 einmal dieser Urlaubsvorschuss 9/2006 und dann drunter Abzug Urlaubsvorschuss 8/2006 - also ist von dem bissel was dann über bleibt bereits was abgezogen worden...
Tja und im eigentlichem Monat wo man mit dem Urlaubsgeld rechnet, steht es zwar im Bruttoteil der Lohnabrechnung dabei - aber davon wird ja am Ende wieder dieser Vorschuss abgezogen, so das am Ende ein echt geringer Teil über bleibt.
Oh Gott ich hoffe, das hat jemand verstanden#schwitz

Aber mich regt das unzwischen echt auf, weil es echt jedes Jahr das gleiche ist, weil wenn man das mal so ausrechnet, bekäme mein Mann ca. 550Euro Urlaubsgeld, nach diesem Hickhack mit zighundert vorschüssen, die irgendwo wieder abgezogen werden, bleibt nicht mal die Hälfte über:-[:-[:-[:-[:-[

Das ist doch echt bescheuert - kennt sich da jemand aus, dürfen die das so machen????

Beitrag von eineve 26.09.06 - 21:47 Uhr

für erklärungen ist dein personal büro zuständig - das muss dir schlüssig und verständlich erklären was dieses auf sich hat.

Beitrag von frau38 27.09.06 - 14:16 Uhr

Hallo schnubl,

sei froh, daß Ihr überhaupt noch Urlaubsgeld bekommt. Auch wenn es in Raten ist.


LG
Bea

Beitrag von schnubl 27.09.06 - 17:26 Uhr

das sind wir auch - keine Sorge! Aber darum geht es ja nicht, ich glaube jeder wäre da ärgerlich drüber - naja mein Mann war heute im Personalbüro - ich bin mal gespannt, denn nicht nur er ärgert sich darüber, sondern sämtliche Kollegen auch:-[