kennt sich jemand aus?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von konna 26.09.06 - 21:18 Uhr

hallo,meine frage(n)
bin als springerin in der ambulanten pflege tätig und gehe ab mai 07 wieder voll arbeiten.unsrere touren fangen ab 5.30 an und gehen manchmal bis 14.00.
meine tochter wird im märz 2 und wir haben keinen kindergartenplatz.gibt es wohl gesetze das ich nur frühdienst machen kann und erst später anfange wie halb sechs falls wir unsere tochter doch noch im kindergarten unterkriegen?
habe das gefühl das mein chef will das ich nur noch halbtags komme und das geht finanziell einfach nicht.

hat jemand erfahrung?#danke im voraus

Beitrag von kyramisu 26.09.06 - 21:31 Uhr

hallo konna!!!
das muß doch dein chef dir sagen können.
ansonsten kann dir doch sicher das zu ständige amt auskunft geben...bei meinem job wäre es chef sache...
liebe grüße...kyramisu

Beitrag von aoiangel 26.09.06 - 21:43 Uhr

Hallo,
ich hab bis zur SS auch in der ambulanten Pflege gearbeitet.
Aber von so nem Gesetz hab ich ja noch nie gehört.
Wäre ja klasse, aber ich denke der AG hätte dadurch einfach zu viele Nachteile.

Hier bei uns fängt der Kiga erst um 8 Uhr an. Ich arbeite fast 40km entfernt. Was soll ich denn später meinem Chef erzählen. Vor 9 Uhr schaff ich es nicht?
Unsere Touren beginnen um 6 Uhr, na der würd sich freuen.

So toll es sicher auch für mich wäre, aber ich kanns mir wirklich nicht vorstellen.

Und ja, auch ich werde später größte Probleme kriegen. Im Winter muss ich teilweise um 4:50 Uhr außer Haus wenn die Straßen dicht sind. Was mach ich mit meinem Kind. Die Oma fällt bei uns auch flach weil die selber noch arbeitet, mein Mann auch.
Und Spätschicht geht auch nicht weil die erst um 22 Uhr aus ist und ich vor 23 Uhr nicht daheim bin.

Naja, noch haben wir Zeit, ich hab 3 Jahre Elternzeit genommen und wir üben grad für Nr.2.
Evlt. werde ich mir später einen Job hier bei uns in der Nähe suchen.

Gruß Anne mit Linus (15 Mon)

Beitrag von hermiene 27.09.06 - 16:24 Uhr

Huhu!

Du bist ja witzig.... Stell Dir vor so ein Gesetzt gäbe es und alle Mütter bzw Väter wollten es anwenden - was köme da für die Kinderlosen raus??? Ich würde mich bedanken - auch als kinderhabende Pflegekraft.

Bei uns wirds gleichmäßig verteilt - bis auf die Chefs, die machen was sie wollen *kotzurbini*

Ich mache normalen Schichtdienst und Henrik wird entweder um halb 10 vom Papa zur TM gebracht und von mir nachm Früh abeholt oder ich bring ihn um halb 1 und Papa holt ihn gegen 5.

LG,
Hermiene