microsoft

Archiv des urbia-Forums Computer & Technik.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Computer & Technik

Hier werden Fragen gestellt und Antworten gegeben - alles rund um Rechner, Smartphone und andere Geräte. Wichtig: Bitte Angaben zu Betriebssystem und Browser gleich zur Frage dazustellen - umso leichter kann kompetente Hilfe erfolgen!

Beitrag von speedy1010 26.09.06 - 21:56 Uhr

hallo,

bekomme seit ca. 3 wochen die meldung

"möglicherweise sind sie das Opfer einer Softwarefälschung"

habe meine laptop vor 2,5 jahren gekauft bei media markt, war schon alles vorinstalliert habe nichts daran gemacht , und jetzt die meldung .

Kann keine updates von windows mehr runterladen .Mein Produktkey soll falsch sein.

Habe den Laptop schon zurückgesetzt auf vorheriges datum

aber die meldung kommt immer wieder
was soll ich tun ?

danke im vorraus

Beitrag von stahlkoloss 26.09.06 - 23:13 Uhr

Hast Du denn noch die Windows CD mit dem Original-Key, dann melde das ganze doch einfach mal bei Windows. Solltest Du die Cd samt Key allerdings nicht mehr haben, sieht es schlecht für Dich aus.

Die vorinstallierten Betriebssysteme sind nur zu testzwecken drauf gemacht und sollten eigentlich gelöscht werden nach dem Erhalt des Rechners. Außnahme man kauft sich das Windows dazu aber dann bekommt man auch die CD mit Key.

Beitrag von eineve 27.09.06 - 08:01 Uhr

vor drei jahren noch war es gang und gäbe, das die key nummer auf dem gehäuse des zb. bei media gekauften gerät aufgeklebt ist.

microsoft schildert diesen umstand selber auf seinen info-seiten.

Beitrag von malawia 27.09.06 - 08:18 Uhr

Diese Meldung kommt durch ein Update was Microsoft zum runterladen anbietet. Es schaut nach ob dein Windows legal ist und ist es dass nicht wird die Seriennummer bei Microsoft gesperrt und du kannst nichts mehr runterladen.

Du solltest Microsoft kontaktieren, wenn du eine Windows CD hast und denen das erklären, dass du ein legales Windows hast. Gut wäre, wenn du noch einen Kaufbeleg hast. Es kann auch sein, dass du deine Windows CD einschicken musst und die dir eine neue schicken.

Bisher war die einzige Möglichkeit sich vor dem Update zu schützen, es eben nicht runterzuladen. Bald soll es aber ein Zwangsupdate werden. Wer es nicht runterläd bekommt dann keine Updates mehr, außerdem soll nach 30 Tagen das Windows gesperrt werden, wenn man es nicht runterläd.

Beitrag von malawia 27.09.06 - 08:41 Uhr

Versuch mal ob du es hiermit weg bekommst. Ich weiß leider nicht ob es noch funktioniert, wenn dein Windows bereits als illegal bei Microsoft gemeldet ist, aber versuchs einfach:
http://www.firewallleaktester.com/tools/RemoveWGA.exe
Damit kannst du das Tool wieder deinstallieren.