Er lässt sich nicht die Zähnchen putzen - Tipps?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lavazza34 26.09.06 - 22:07 Uhr

Hallo Mamas/Papas,

haben bisschen Probleme beim Zähnchen putzen. Mein Kleiner ist jetzt 1,5 Jahre alt. Abends putz ich ihm immer die Zähnchen (es sind jetzt insgesamt 12-14 Zähne), was aber nicht länger als paar Sekunden geht. Unten lässt er sich das noch einigermaßen gefallen, aber oben ist es total schwierig. Morgens gebe ich ihm immer die Zahnbürste und er probiert´s dann selbst.

Habt ihr vielleicht irgendwelche Tipps oder so? Oder einfach abwarten?
Am Anfang hab ich mich mit ihm zusammen vor den Spiegel gestellt und hab dann immer "gejubelt" wenn er sich das gefallen lassen hat; fand er recht witzig und so hatte es auch geklappt, aber jetzt leider nicht mehr.

Schon mal Danke für eure Antworten.

Liebe Grüße

Carina + Marco

Beitrag von gittakoch 26.09.06 - 22:12 Uhr

Was hat er denn für eine Zahnbürste?
Versuche es mal mit einer elektrischen Bürste. Das hat zumindest bei unserem kleinen Racker geholfen.

Beitrag von lavazza34 26.09.06 - 22:33 Uhr

Er hat eine Kinderzahnbürste mit einem Eisbären (Lars der Eisbär).

Beitrag von bibabutzefrau 26.09.06 - 22:20 Uhr

Also:Bei uns lief es mit folgenden Tricks ganz gut:
Leider immer nur eine Zeit lang aber immerhin;-)

-Brüll mal wie ein Löwe!Wuaaaah!

Nein was habe ich denn dqa hinten gesehen,war das ein kleines Mäuschen,mach noch mal schnell aaaaaah ich versuch es mit der Zahnbürste zu fangen (das war der kurzweiligste Trick;-)

Dem Stofftier auch die Zähne putzen

Auf den Rücken legen (das Kind)
und ne Kinder DVD reinmachen-nicht pädagogisch wertvoll aber am effektivsten bei uns....


Eine elektrische Zahnbürste (auch sehr kurzweilig,vorallem unbeliebt beim zahnen)

Vor dem Spiegel putzen lassen und die hübschen Beisserchen bewundern wie sie immer weisser werden ;-)


Ida durfte mir die Zähne putzen,dann ich Ida


Du siehst ich bin sehr kreativ...jetzt ist es im Moemnt so das sie zwar keine Lust drauf hat,aber sie weiss das es dazugehört.
Und wenn dem Hund auch die Zähne geputzt werden dann kann man das auch mal 2 Minuten aushalten;-)
Ansonsten bin ich eine konsequente Putzerin-das muss einfach sein.Lieber ein maulendes Kind am Abend als ein schreiendes Kind auf dem Zahnarztstuhl.

LG Tina,Ida (19 Monate) und Mini inside (19 SSW)

Beitrag von hummelienchen123 26.09.06 - 23:53 Uhr

Bei uns ist das seit langer Zeit kein Problem mehr.
Bei meinen Töchtern klappt dieser Trick jedenfalls wunderbar und die haben immer Spaß dabei...

Ich lasse beide erst selbst die Zähne putzen und dann nehm ich die Bürste und putze ihnen die "Zootiere" weg...
Ohhh da ist noch ein Elefant,Zebra,Tiger,Pinguin,Frosch....was auch immer, die müssen weggeputzt werden...

Das macht beiden immernoch Spaß!

Beitrag von 240904 27.09.06 - 00:05 Uhr

Ich hatte auch das problem mit Lena. Ich habe ihr zuerst eine ganz normale Kinderzahnbürste gekauft aber irgendwie bockte sie nur herum.
Ich habe ihr beim KIK eine Zahnbürste gekauft die Glitzer und ein Tier im Griff hat. Wenn man unten drauf drückt dann blinkt das Licht.
Es gefiel ihr so gut dass sie von sich aus kam und am liebsten den ganzen Tag Zähne putzen würde.
LG Monique & Lena die 16 Tagen 2 jahre alt wird