Hilfe!!! Mein Kind macht mich wahnsinnig

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von cateye 26.09.06 - 22:14 Uhr

Marvin ist am Sonntag ein Jahr alt geworden und an sich immer ein liebes, aktives Kind gewesen. Wir haben selten Schwierigkeiten mit ihm gehabt.

Aber seit ca 5 Tagen macht er mich wahnsinnig. #heul
Der morgen beginnt mit schreien, quängeln, itzen. Seine Milch trinkt er noch relativ ruhig, wenn die Flasche leer ist, schmeisst er sie in die Ecke und ab danach ist keine Ruhe mehr in Sicht. Er lässt sich durch nichts beruhigen, kein gemeinsames Spielen, kein Kuscheln, rein gar nichts. Wenn wir draussen sind gehts ein paar Minuten - halbe Stunde gut aber selbst dann fängt er an zu quängeln. Zu Hause ist dann wieder absoluter Terror. Auch gutes Zureden prallt voll an ihm ab.#schrei

Ich bin schon fast mit den Nerven am Ende.
Schlafen ist für Ihn scheinbar auch eine Qual, denn das macht er nur, wenn er sich mittags und abends in den Schlaf geschrien oder geweint hat.

Er hat bisher bereits 12 Zähne, ich weiss natürlich nicht, ob bereits die nächsten wieder durchkommen.
Vibrucol-Zäpfchen helfen übrigens auch nichts. ;-(
Essen tut er ganz normal und trinken auch. Eine Veränderung hat es in letzer Zeit hier auch nicht gegeben.

Ich weiss einfach nicht mehr weiter. Zur Zeit geniesse ich die Nächte, denn da ist er ruhig. Obwohl er in den letzten Tagen an 3 von 5 auch da wieder wach geworden ist und das ganze Theater weiter ging. Er hat sage und schreibe bis zu einer Stunde gebraucht bis er wieder geschlafen hat.

Weiss einer von euch Rat?

Danke
Maria

Beitrag von jungemama23 26.09.06 - 23:45 Uhr

hi,

einen Rat kann ich dir leider auch nicht geben.
Wollte dir nur sagen du bist nicht alleine. Lara ist zur Zeit auch sehr stressig und bin auch oft froh wenn sie Abends im Bett ist.


lg Yvonne und Lara 15 Monate

Beitrag von ariella1976 27.09.06 - 09:53 Uhr

Hallo,
also wenn er wirklich viel schreit, dann würde ich das mal mit meinem Kinderarzt besprechen. Vielleicht tut ihm ja was weh? Bauchweh? Lass es mal medizinisch abklären und wenn da nix ist, dann heißt es wohl Zähne zusammenbeißen und durch ;-)
Alles Gute,
Ariella

Beitrag von cateye 28.09.06 - 12:48 Uhr

War beim Kinderarzt und der sagt, es sei nichts zu finden.
Wahrscheinlich sind es die Zähne oder er ist einfach aus irgendeinem anderen Grund nörgelig.

Aber anstrengend ist das schon. Heute morgen ist er gleich mit riesigem Gebrüll wach geworden. Weinen tut er nicht, nur schreien und itzen. :-[

Ich bin echt am Rande des Wahnsinns. Mein Mann kommt heute auch nicht vor 19 Uhr nach Hause, kann mir also auch nicht helfen. Nun kommt seine Oma gleich und ich kann mal ein wenig durchatmen. Denn das geht einem echt an die Substanz.:-(

Hoffentlich haben wir das bald überstanden.

LG Maria