Ich glaub sie redet manchmal von ihrem ungeborenen Zwilling! Möglich?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von tauchmaus01 26.09.06 - 22:38 Uhr

Als ich das erst Ultraschallbild in der Hand hielt, waren eindeutig zwei Dunkle Punkte zu sehen.
Der Arzt meinte es könne einfach nur ein Schatten sein, oder aber Zwillinge oder eine Blutung die einen Abort ankündigt.
Nach 10 Tagen dann war nur noch eines zu sehen. Das Zweite war also entweder zurückgebildet oder aber gar nicht da gewesen und doch nur ein Schatten.

WIe dem auch sei...... Jule redet immer öfter davon das sie nicht allein in meinem Bauch war sondern mit Tine (ihrer jüngeren Schwester) und das da noch ein Baby war, mit ihr zusammen.
Ich habe nie mit ihr darüber gesprochen, sie weiß es nicht!

Sie meint das Tine sie irgendwann einfach rasugeschubst hat und darum war sie zuerst da, wenn ich ihr erkläre das Tine erst viel später in meinem Bauch gewachsen sei, dann beharrt sie darauf das sie nicht alleine war.

Irgtendwie gruselig........war es evtl. doch ein verlorener Zwilling, gibt es das das die Kinder das spüren????

Mona

Beitrag von zaubertroll1972 26.09.06 - 23:00 Uhr

Hallo,

ich glaub an sowas nicht.

LG Z.

Beitrag von aennchen2002 27.09.06 - 07:02 Uhr

Guten Morgen,
irgendwie kenne ich das.Nur hatten wir nicht diese Vorgeschichte.Aber meine große Tochter hat auch ein rege Phantasie. Sie redet auch von Geschwister,die sie nicht hat und bezeichnet sich selbst auch als Zwilling.
Mittlerweile finde ich für fast alles eine Erklärung, sie ist sehr fasziniert von den Leben anderer Kinder und "kopiert" sich immer mal was in ihr Leben. Sie erzählt das aber so täuschend echt,dass Außenstehende kaum den Unterschied zur Wahrheit erkennen.
Vielleicht gibt es ja auch im Umfeld deiner Tochter gerade die Begebenheit Zwillinge,muß nicht mal was Dauerhaftes sein,kann sie ja auch beim Einkaufen irgendwo aufgeschnappt haben oder so.
Aber ich mag nicht so recht glauben, dass sie sich an die Frühschwangerschaft erinnert.
Trotzdem glaube ich an Schicksal etc.

Viele Grüße und Spaß
Claudia

Beitrag von wolkenwesen. 27.09.06 - 08:54 Uhr

Hallo Mona,

ich glaube eher, Jule versucht sich zu erklären, warum ihre Schwester früher noch nicht da war. Kinder verstehen ja auch nicht, dass sie selbst irgendwann noch nicht existierten, wenn sie z.B. ältere Fotos der Eltern sehen, wo sie nicht mit drauf sind. Also hat sie es sich so zusammengereimt, dass Tine auch schon "immer" mit im Bauch war und sie eben früher "rausgeschubst" hat.

Ergibt das einen Sinn?

LG Henny