Eierstockentzündung

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von stoffel1984 26.09.06 - 22:49 Uhr

Hallo alle zusammen!

Ich hab da ein kleines - oder großes- Problem.
Ich war kommenden Montag vor 2 Wochen beim FA weil ich Schhmerzen im UNterleib hatte.
Der nahm sich ganze 2 Minuten!!! Zeit um mich zu untersuchen. Dann knallte er mir an den Kopf das ich ne Entzündung am Eierstock hätte und verschieb mir Antibiotika. Er meinte davon solle es weggehen.

Nun die Schmerzen hab ihc aber immernoch und nun auch auf der anderen Seite im Unterleib.
Soll ich nun noch warten bis die Antibiotika Packung leer is - Donnerstag- oder soll ich morgen schon zum Arzt?


Danke für eure Antworten

Gruß Stephie und Eric- der schön schläft

Beitrag von eineve 26.09.06 - 23:13 Uhr

zu einem anderen arzt - wenn der letzte nicht wirklich darauf eingeht.

Beitrag von dani2608 27.09.06 - 12:24 Uhr

an deiner stelle würd ich mir schleunigst einen anderen arzt suchen... ich will ja keine panik verbreiten, aber ich hatte im teenager-alter auch eine eileiterentzündung die unentdeckt und unbehandelt blieb... fazit heute: schwangerschaft auf natürlichem wege fast ausgeschlossen.... also... husch husch ans telefon und neuen termin bei neuem arzt gemacht....