Trennung, brauche dringend finazielle Tipps!

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von mmiri1000 26.09.06 - 22:52 Uhr

Hallo,

ich brauche ganz dringend einige Ratschläge bzgl. der Finanzen.
Ich werde mich von meinem Mann trennen. Er ist Alleinverdiener, weil wir eine zweijährige Tochter haben. Ich möchte ausziehen, so schnell wie möglich. Natürlich mit dem Kind.
Jetzt habe ich natürlich Sorgen wegen des Geldes. Ich bin zwar auf der Suche nach Arbeit, habe aber noch nichts gefunden. Wie mache ich das, wenn ich eine Wohnung mieten will? Ich habe keine Einkommensnachweise, bekomme auch kein Hartz IV mehr. Finde ich so überhaupt eine Wohnung?
An welches Amt muss ich mich wenden? Ich weiss ja gar nicht, wie viel Geld mir zusteht.
Ich weiss gar nichts, bin völlig am Ende. Aber ich muss hier raus, mein Mann bedroht mich und geht mich auch körperlich an.

Für Tipps wäre ich sehr dankbar.
LG
Miri

Beitrag von maeuschen06 27.09.06 - 10:07 Uhr

Hallo,

wenn dein Mann dich körperlich angreift, dann geh sofort ins Frauenhaus! Dort bist du erst mal sicher und die helfen dir bei allen Behördensachen und stehen dir auch sonst mit Rat und Tat zur Seite. Von dort kannst du dir ohne Sorgen eine Wohnung suchen, das geht mit deren Hilfe ganz schnell.

lg

Beitrag von lisamoos 03.10.06 - 22:50 Uhr

hallo miri,

kónntest du dir vorstellen für die ersten monate als "nanny" oder au pair in aachen tätig zu sein? du könntest direkt weg von deinem mann, hättest ein super zuhause für dich und dein kind:-) und bekämst natürlich den üblichen lohn...später kannst du es als eine art praktikums nachweis nutzen und so weiter..hat ne menge vorteile die ich gar nicht alle aufzählen kann hier ....dachte ich frag dich mal weil es so aussieht das deine situation ziemlich brenzlig ist und gewalt in der ehe GEHT GAR NICHT!! da musst du in jedem fall..raus!! FRAUENHAUS ist sicher auch eine Alternative, muss aber nicht zwangsläufig die einzige sein..also wenn du lust hast oder weitere infos dazu brauchst, melde dich schnellstmöglichst:-)
die zu betreuenden kinder sind 7 und 12...das haus ist riesig und hat nen riesen garten, der vater ist witwer und tätig als arzt...kenne ich natürlich persönlich :-)
ok, soweit so gut, wenn du also mehr wissen willst, melde dich bei mir...
ansonsten alles liebe und viel glück :-)
lisa moos