Also ich bin so hibbelig....

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von zauberlinchen25 26.09.06 - 23:01 Uhr

....das ich jetzt sogar schon mitten am spätabend einen Kuchen backe. Obwohl ich gar nicht backen kann. Zumindest backe ich jetzt erst das 3. mal.

Ich glaub ich dreh durch. Aber ich rede mir ein das ich nicht schwanger bin. Dann bin ich morgen vielleicht nicht ganz so enttäuscht.

och mannnnnnnnnnnnnn.

Beitrag von lilimarlen 26.09.06 - 23:05 Uhr

Dsa kenn ich, jedenfalls das mit dem einreden es sei nicht so. Habe an NMT negativ getestet. Nun, mein NMT+3 ist immer noch nicht da und dennoch rede ich mir weiterhin fleißig ein, dass ich NICHT schwanger bin. Obowhl ich sonst wahnsinnig regelmäßige Zyklen habe.

Gib mal ein Stück ab, vom #torte

Beitrag von lilimarlen 26.09.06 - 23:06 Uhr

Und die Tippfehler schieben wir bitte auf den Wein. Frauen, die ein Glas Rotwein pro Tag trinken, werden schneller schwanger. Angeblich #freu

Beitrag von zauberlinchen25 26.09.06 - 23:14 Uhr

Das habe ich in letzter zeit oft gemacht. also rotwein getrunken. Glaubst du wirklich daran???

Klar bekommt ihr alle ein stück vom #torte

Beitrag von lilimarlen 26.09.06 - 23:18 Uhr

Na ja, an was man in diesem Sumpf von Vermutungen und tollen Tipps noch glauben kann ist ja bekanntlich sehr zwiespältig. Aber ein Glas Rotwein jeden Tag wird sicher nicht schädlich sein und so lange es Spaß macht und ich sogar noch "begründen" kann ist doch alles okay.

Danke, was ist es denn für ein #torte

Beitrag von zauberlinchen25 26.09.06 - 23:20 Uhr

der ist noch nicht ganz fertig, aber wird ein Schokoladen-kuchen.

da kann mein kleiner stern morgen zum frühstück kuchen mampfen. Das wird ihr gefallen.

Naja ich bekomm wie gesagt erst morgen mein ergebnis.

Beitrag von lilimarlen 26.09.06 - 23:24 Uhr

Ich #herzlich Schokoladenkuchen!!!

Ich drück Dir fest die Daumen, dass es ein positives Ergebnis gibt. So, wie hier momentan die Lage ist würde es mich nicht wundern, wenn es positiv ist. Das scheint der Monat der Schangeren zu sein ... nur für mich nicht #heul

Beitrag von zauberlinchen25 26.09.06 - 23:28 Uhr

naja da geht es aber nicht nur dir so. Da gibt es mehr. Und ich glaube ich fang jetzt wirklich wieder an negativ zu denken (unbewusst) obwohl ich heute nach dem arzt sehr optimistisch war. Naja . ich hoffe er ruft morgen nicht erst so spät an.

Beitrag von lilimarlen 26.09.06 - 23:33 Uhr

Eigentlich gehts wohl den meisten so, die melden sich nur nicht mehr, weil sie auf Grund der ganzen positien Ergbnisse völlig demoralisiert sind. ;-)

Nein, ich freu mich für die anderen. Würde mich nur gerne auch mal für mich freuen!

Dir sind jedenfalls meine Daumen sicher! Sag bescheind, wenn Du ein Ergbnis hast.

Beitrag von zauberlinchen25 26.09.06 - 23:36 Uhr

Ich drück dir auch alle daumen, die ich finden kann, damit es bei dir auch bald klappt.

Und schmeckt mein kuchen???

Beitrag von lilimarlen 26.09.06 - 23:37 Uhr

Ach, zwei #pro reichen schon ;-)

Natürlich schmeckt er *mampf*

Die Lill geht jetzt mal ins Bett. Gute Nacht und feste Daumen drücken!

Beitrag von zauberlinchen25 26.09.06 - 23:39 Uhr

Gute nacht und danke fürs zulesen.

Beitrag von mz0807 26.09.06 - 23:32 Uhr

Ich drück dir auch die Daumen für morgen
kann es absolut nachvollziehen, wenn man Hoffnung hat
aber man doch nicht zuviel hoffen möchte - da die Enttäuschung sonst mal wieder zu groß ist.

Mich würde es echt freuen - und bin ja morgen mal gespannt - was du uns für Nachrichten zu erzählen hast.
#liebdrueck

Gruß

Beitrag von zauberlinchen25 26.09.06 - 23:34 Uhr

Ich danke dir recht #herzlich. Aber wenigstens habe ich jetzt den richtigen arzt gefunden, nicht einen der mir immer das selbe sagt, " sie haben doch jetzt erst eine tochter bekommen. das 2. kind hat ja noch zeit. da braucht man noch nichts machen"

Beitrag von mz0807 26.09.06 - 23:39 Uhr

Ja der richtige Arzt ist wichtig - ich werde meinen wohl wechseln, da er bei mir keine weitere Untersuchung macht - so lang mein Mein kein Spermiogramm macht#schmoll
Heute würde ich auch nicht mehr lang warten um mit den Untersuchungen zu beginnen - da ist es schon viel Wert wenn der ARzt gleich mitzieht.

Beitrag von zauberlinchen25 26.09.06 - 23:43 Uhr

Ja ich habe in letzter zeit sehr oft gewechselt. Bei meiner ersten schwangerschft wohnte ich noch in MÜnchen und bin bei jeder VU 80 kilometer zum doc gefahren. weil ich MÜnchen keinen arzt fand. Der erste hat mich gar nicht dran genommen obwohl ich 2 positive tests hatt, der hat mich eher noch blöd angequatscht.

Beitrag von mama29 27.09.06 - 07:03 Uhr

Ich drück dir ganz doll die #pro#pro#pro für heute.

LG Carina