Trinkmenge pro Tag

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von nunu124 27.09.06 - 07:21 Uhr

Hallo,

mein Sohn ist 12 Wochen alt und bekommt Hipp 1. Laut Tabelle sollte er 5 mal 190 ml trinken. Er trinkt aber nur 5 mal 130 ml. Also statt 950 nur 650 ml am Tag. Bis vor einem Monat war er eigentlich ein kleiner Nimmersatt und plötzlich will er nicht mehr so recht trinken. Er hat ziemlich dolle Blähungen und hat meist schon während des Trinkens wieder Bauchweh. Eigentlich sieht er nicht so aus, als ob er zu wenig trinkt. Er wiegt ca 7500-8000g und ist ca 66 cm groß. Allerdings ist mir aufgefallen, dass die Windeln oft gar nicht mehr voll sind. Bekommt er vielleicht zu wenig Flüssigkeit? Was meint ihr?

LG Manon

Beitrag von ramona2405 27.09.06 - 08:33 Uhr

HI,

die Angaben auf der Packung sind immer nur Richtwerte, es kann mehr sein aber auch weniger. Meine Maus hat bis vor kurzem immer 5 mal 150 ml getrunken und selbst das nicht immer. Also ich denke du solltest dir mal keine Sorgen machen solange dein Kleiner gut zunimmt und das scheint ja so dass er das macht.

Es sind Wochen dabei da trinken sie mehr und dann halt mal weniger.

Das mit dem Bauchweh kann mehrere Gründe haben sie man versuchen kann rauszufinden. Aber es helfen gut bei uns Carum Carvi Zäpfchen und ein warmes Kirschkernkissen.

LG Ramona und Aylin (*18.05.2006)

Beitrag von sexyboy06 27.09.06 - 09:57 Uhr

Hallo,

mensch du sprichst mir ja glatt aus der Seele, genau das gleiche Problem habe ich auch und weiß nicht mehr weiter!

Unser hat denn auch meist während des trinkens Bauchweh und möchte nicht weiter trinken dann weiß ich natürlich nicht was er in 1-2 Std. von mir möchte.

Ob er hunger hat oder Blähungen!!

Also du bist nicht die einzige.

Beitrag von ella1967 27.09.06 - 10:18 Uhr

Vielleicht solltest Du mal die Nahrung wechseln, also auf eine andere übergehen,hilft des öfteren mal bei Bauchweh, meine tochter hatte auch bauchweh, habe dann eine andere nahrung genommen und siehe da es wurde besser, und die sie hat dann auch mehr getrunken.
LG Ella mit Tabea-jasmin( wird morgen 13 wochen alt)