denke ständig sehr heftig an meine 1. große Liebe.....warum???

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von grüblerin 27.09.06 - 07:24 Uhr

Hallo,

obwohl ich weitestgehend glücklich bin, denke ich ständig an meine 1. große Liebe. Ich wünsche mir ständig, ihn wieder zu sehen. Andererseits sagt mir mein Verstand, es ist besser ihn nicht zu sehen. Denn obwohl ich glücklich verheiratet bin und einen süßen Sohn habe, hätte ich Angst davor, ihm zu "verfallen" und sei es nur für ein Abenteuer.
Das kommt mir inzwischen schon total komisch vor. Träumen tue ich ständig von ihm und dort ist es auch so hin und her gerissen. Was soll ich nur machen. Sollte ich Kontakt zu ihm aufnehmen um einfach zu sehen wie es ihm geht und hoffen, daß er auch verheiratet ist? Oder sollte ich es lassen und weiterhin nur davon träumen? Ich hab das Gefühl ihn richtig zu vermissen!
Muss dazu sagen, wie hatten uns Jahre lang nicht gesehen und als er mich dann mal angerufen hat und wir uns getroffen haben, war das alte, vertraute Gefühl sofort wieder da und es kam wie es kommen musste, ich verliebte mich wieder total. Das ist nun aber auch schon viele Jahre her(da gab es meine Familie noch nicht).
Wieso kann ich ihn nur nicht vergessen?
Gruss von der Grüblerin

Beitrag von lbunny 27.09.06 - 07:33 Uhr

hatte ich auch mit jemanden, von dem ich aus irgendeinem grund nicht los kam...
bis ich meinen jetzigen schatzi kennengelernt habe...
seit dem ist der spuk vorbei...

gott sei dank! jetzt kann ich ihn so sehen, wie er wirklich ist...und das passt gar nicht...jetzt nicht nur mehr vom kopf her, sondern auch vom herzen...

wenn dein schatz dein richtiger schatz ist, wird dein ex sowieso neben ihm verblassen...

Beitrag von grüblerin 27.09.06 - 07:49 Uhr

Ich finde schon, daß mein Mann der richtige ist, sonst hätte ich ihn nicht geheiratet und ein Kind mit ihm bekommen.

Trotzdem taucht der Ex in den Gedanken immer wieder auf. Dann mal wieder eine Weile nicht und dann mal wieder.

Ich mache es ja nicht bewußt und tagsüber sind die Gedanken auch weniger....aber sie sind da und das nervt.

Beitrag von kennich 27.09.06 - 09:47 Uhr

Hallo

das kenne ich nur zu gut...denn die erste Liebe bleibt immer unvergessen,#schein und man sehnt sich immer ein stückweit in die Vergangenheit.
ich vermisse Ihn auch sehr oft , obwohl ich glücklich verheiratet bin und einen kleinen schatz#baby habe..aber so sind nunmal gefühle..
ich würde es beim Träumen belassen..alles andere wäre nicht fair deiner Familie gegenüber..#hicks
aber das musst du letztendlich selber wissen..vielleicht wäre es auch heilsam ihn zu treffen..denn vielleicht ist er nicht mehr der von damals..aber wie gesagt ist alles wohl gut überlegt

LG