Frühreif?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von feinst82 27.09.06 - 07:41 Uhr

Guten Morgen!

Mein Sohn ist morgen 20 Wochen alt, wiegt nun etwa 7500g und ist 67cm groß. Im Vergleich zu gleichaltrigen Kindern ist wirkt er immer etwas älter und aufgeweckter :-).
Alle sagen immer "So ein starker Bursch" "So ein Riese" "Was der schon alles kann" etc. - sind wir denn wirklich so aus dem Zeitrahmen #gruebel.
Meine Mama meinte neulich es dauert nicht mehr alnge und er krabbelt, weil er schon solche Ansätze zeigt #augen.
Er singt und plaudert #bla, dreht sich alleine um, oft liegt er ne Stunde am Bauch und spielt aufgeweckt und wedelt dabei mit Armen und Beinen - den Kopf hält er schon seit dem 2.Monat - er macht mir Sachen nach (z.B. wenn ich auf den Tisch haue, tut er es auch) - er lacht bis ihm die Tränen kommen, etc.
Gut, viele Babys in seinem Alter die ich kenne sind noch etwas ruhiger und nicht die ganze Zeit in Bewegung #gaehn - aber ist das schlecht für seine spätere Entwicklung #kratz?
Ich habe es noch nie drauf angelegt, dass er etwas kann - macht alles von selbst, also kann das ja nicht so schlimm sein (bin schon oft gerügt worden, dass er in dem Alter schon so viel sitzt und so :-[)?

LG Doris

Beitrag von snusnu 27.09.06 - 07:55 Uhr

Morgen!!!
Das kenn ich das sagen sie zu uns auch immer und schau mal in meiner VK das Bild unten, da ist er 5 MOnate und 1 Woche alt und ca 1 1/2 Wochen später ist er fast gekrabbelt, naja, mit den Beinen klappt es super nur die arme noch nicht ganz, aber er wird immer schneller im Vorwärts kommen und nächste Woche wird er 6 Monate und übt schon fleissig das sitzen. Das klappt auch ganz gut, nur kann er sich noch nicht aufrichten.
Lass dich nicht verrückt machen, nicht jedes Kind ist gleich, manche sind schneller als andere, aber dafür können andere viell dinge, die deiner noch nicht kann.... Wir hatten das Prob, dass wir in den Bergen waren un der Prob mit den Ohren hatte, während ein anderes jüngeres Baby das super verkraftet hat.
Lass deinen kleinen machen, und wenn er in 2 Wochen krabbelt ;-)

LG Saskia

Beitrag von thea20 27.09.06 - 09:19 Uhr

Sitzen in dem Alter ist nicht gut.. da kann ich die Rüge verstehen...er kann sich sicher nicht alleine aufsetzen oder?

sophia ist 7 Monate alt.... genau 7 Monate und 2 Wochen...

Sie drehte sich erst mit 6 Monaten, 1 Woche später Vierfüssler, 1 Woche später selbst hinsetzen und 2 Wochen später gekrabbelt....

Und DAS obwohl sie sehr sehr spät dran war und die Bauchlage immer abgrundtief hasste.

Beitrag von feinst82 27.09.06 - 10:41 Uhr

Wenn ich ihn bei mir liegend am Schoß habe setzt er sich sehr wohl von selbst auf. Auch wenn er in der Wippe liegt, zieht er sich alleine hoch zum Sitzen.

Beitrag von thea20 27.09.06 - 12:38 Uhr

Ja, ich behaupte ja auch nicht das es GARNICHT geht..ABER das ist alles leicht angeschrägt.. das konnte Sohpia auch mit 3 Monaten sich von einer angeschrägten "Höhe" hochziehen oder hochwuchten wie mans auch nennen mag...

Alleine hinsetzen ist sich aus dem flachen liegen hochziehen, oder aus dem Vierfüssler hinsetzen