freie trauung und standesamt?

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von luna395451 27.09.06 - 07:52 Uhr

halloschen,
habe mich gestern mal bei freie trauuzeuge umgesehen, denn das interessiert mich wahnsinnig. wie ist das mit dem standesamt? muß man da zuerst heiraten oder reiocht diese freie trauung aus? ich kenn das halt nur ganz normal, standesamt und kirche.
lg monika

Beitrag von ute1502 27.09.06 - 08:36 Uhr

Hallo,

wenn du "richtig" verheiratet sein möchtest, dann führt am Standesamt kein Weg vorbei :-D.
Ob Du hinterher noch kirchlich heiratest, bleib ja letztendlich Dir überlassen.
Im Gegensatz dazu benötigst Du für eine freie Trauung keinen "Trauschein".
LG Ute

Beitrag von anyca 27.09.06 - 10:25 Uhr

Rechtlich gültig ist nur die standesamtliche Trauung. Weder die kirchliche noch die freie Trauung "interessieren" den Staat. Die Kirche verlangt allerdings, daß man vorher standesamtlich getraut ist (nicht, daß einer von beiden nach einer kirchlichen Trauung dann auf dem Standesamt doch nein sagt ;-)). Freie Theologen bieten glaube ich auch Zeremonien für Paare an, die nicht standesamtlich heiraten wollen oder können, z.B. Homosexuelle.

Beitrag von saechsinsusi 27.09.06 - 11:39 Uhr

Hallo Monika,

Standesamt muss immer sein. Anschließend gehen wir zum Beispiel zum freien Theologen, da wir beide nicht religiös sind. Wird hoffentlich wunderschön :-).

Für uns war es wichtig, eine Zeremonie zu haben, die der Bedeutung des Heiratens gerecht wird. Nur Standesamt ist irgendwie zu farblos.

Susi

Beitrag von alafolinchen 27.09.06 - 12:27 Uhr

Hi luna

wenn dir persönlich die freie Trauung ausreciht, braucht man dafür nicht standesamtlich heiraten. Meine Freundin z.B. hat auch nur frei geheiratet, weil sie bei einer standesamtlichen Trauung ihre Witwenrente verloren hätte.

Wenn du aber auch gesetzlich und ganz offiziell verheiratet sein willst, führt kein Weg am Standesamt vorbei.

Liebe Grüße, Pat