Protest gegen die Bayerische Kiga-Verordnung!!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von borstie2000 27.09.06 - 07:54 Uhr

Hallo Zusammen !


Es gibt immer mehr Proteste von Eltern gegen die neue Kindergartenverodnung in Bayern.

Mit dem neu eingeführten Buchungszeiten entstehen für die Erziehungberechtigten viele Probleme:

Alle Eltern sind gefordert, für Ihre Kinder einen „verbindlichen“ Abholtermin auf ein Jahr im voraus #kratz im Kindergarten abzuliefern, der dann im Kindergarten zu überwachen ist.

Stellt Euch das mal in der Praxis vor:
Viele sind Angestellte in einem Betrieb mit Gleitzeit und müssen für ein Jahr im voraus Arbeitsbeginn und –ende festlegen. Schlicht und ergreifend unmöglich und auch für einen Arbeitgeber inakzeptabel.

Damit wird jeder „Erziehungsberechtigte“ per gesetzlichem Automatismus zu einem problembehafteten und damit wenig lukrativem Arbeitnehmer. Dies ist mit der letzten Rede unseres Bundespräsidenten nur sehr schwer vereinbar und zeigt, dass die Bürokratie in Deutschland für alle Kapriolen dieser Welt offen ist, um die eigene Daseinsberechtigung mit immer mehr Regularien, die man unnötig aber freudig überwachen kann, zu unterstreichen.

Der Verwaltungsaufwand in den Kindergärten für die Überwachung (Einhalten der Stundenbuchungen) steigt ins Unermessliche und geht zu Lasten unserer Kinder.
Zudem sind regelmäßige Aktivitäten (z.B. Kinderturnen, Musikschule..) außerhalb des Kindergartens mit der neuen Regelung nicht mehr möglich, da diese Veranstaltungen im Normalfall während der Ferien nicht stattfinden, und die Kinder für diesen Zeitraum nicht mehr im Kindergarten untergebracht werden können.


Den Verursachern ( Gremien ) bzw. Vertreter des sog. Volkes sollte daran gelegen sein, dass der Standort Deutschland effizient arbeiten und sich entwickeln kann. Dazu sind passende und praktikable Rahmenbedingungen eine der Voraussetzungen. Die neue Kindergartenverordnung widerspricht diesem Ansinnen in jeder Beziehung !

Meine Bitte an Euch ( und die die hier in Bayern betroffen sind ):

Schreibt einen Beschwerdebrief an die zuständigen Gremien!

Für Bayern hab ich die zuständigen Adressen :

1 ) StRin Dr. Gertraud Burkert
Leiterin des

Kinder- und Jugendhilfeausschusses
Landeshauptstadt München
Sozialreferat
Orleansplatz 11
81667 München

2) Herrn
Oberbürgermeister der Stadt München
Christian Ude
Rathaus
80333 München

3 ) Stadtrat München
Rathaus
80333 München

4 ) Petitionsausschuß des
Bayerischer Landtags
Maximilianeum
81627 München

5 ) Bayerische Staatskanzlei
Herrn Minsiterpräsident
Edmund Stoiber
Franz-Josef-Strauß-Ring 1
80539 München


6 ) Bay. Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung,
Familie und Frauen
Staatsministerin Christa Stewens
Staatssekretär Jürgen Heike
Winzererstraße 9, 80797 München

Für Euch in den anderen Bundesländern ( falls es Euch auch betrifft ?? )

Ich finde wir sollten die Briefe an möglichst viele verschiedene Gremien schicken:

- Fraktionsvorsitzende
- Oberbürgermeister
- Stadtrat
- Petitionsausschuß
- Kultusministerium
- Staatskanzlei

Gemeinsamkeit macht stark!!!



Liebe Grüße und Danke an Alle die mitmachen!

Borstie mit Simon * 08.09.2003

Beitrag von herzele18 27.09.06 - 08:14 Uhr

also ich komme aus bw. bei uns sind feste zeiten in unserem kiga 7.30-13.00 und di und do 14-16.
mein arbeitgeber muß sich da auch total anpassen das ich nur so kommen kann.
ich persönlich fände es besser selber zu entscheiden wann ich mein kind bringe und abhole da ich 2 mal die woche um 7 schon weg muß.
weiß jetzt nicht genau wo das problem ist . ist doch normal das man ein kind zu ner bestimmten zeit abholen muß da der kiga ja auch mal zu macht.
oder bin ich noch so müde das ich das nicht verstehe??#kratz

Beitrag von borstie2000 27.09.06 - 08:31 Uhr

Das Problem ist :

es gibt immer mal Tage in denen man das Kind statt um 17 Uhr schon um 15 Uhr holt oder dass man das Kind normalerweise immer um 7 Uhr bringt, am nächsten Tag aber ( wegen Verspätung der öffentlichen Verkehrsmittel oder späterer Arbeitsbeginn - Gleitzeit !! ) erst um 8:30 UHr.

Es heißt wenn man die Zeit 7:00 bis 17 Uhr bucht, dann MUSS das Kind um Punkt 7 Uhr anwesend sein und DARF erst um 17 Uhr wieder abgeholt werden ! Das finde ich sehr unpraktibel.
Ich bin gerne bereit den höchsten Beitrag für 9-10 Stunden Betreuung zu zahlen - es muss aber weiterhin möglich sein,
in Ausnahmefällen von der Buchungszeit abzuweichen!

LG

Borstie

Beitrag von dream2306 27.09.06 - 08:48 Uhr

Guten Morgen Borstie!

Vielleicht bin ich auch noch nicht ganz wach, aber wir haben bei unserem KiGa kein Problem mit den Buchungszeiten.

Klar, wir zahlen für 4-5 Stunden, also von 7 Uhr bis 13 Uhr. Ich bring meine "Große" um 8! Uhr hin und hole sie zur !Abholzeit! 12:15-12:30 Uhr. 7 Uhr stehen wir gerade mal auf und um 13 Uhr sind die "Nicht-Essens-Kinder" schon lange abgeholt worden.

Ist Euer KiGa denn da so streng im EInhalten der Abholzeit? Gibt es dann Sanktionen??

LG

Marion

Beitrag von .claudi. 27.09.06 - 08:54 Uhr

Hallo Borstie!

Ist es denn wirklich so, daß wenn man von 7 bis 17 Uhr bucht, sein Kind auch so lange im Kiga lassen muß? Meine Tochter geht erst seit September d.J. in den Kiga und ich kenne mich nicht sonderlich damit aus und weiß auch nicht, wie es früher war. Ich habe auch keine Probleme mit den Buchungszeiten/Bring-/und Abholzeiten. Ich muß das bezahlen was ich gebucht habe und kann jederzeit meine Tochter früher Abholen, da dann zu bestimmten Öffnungszeiten (zwischen 12 und 13.00 Uhr und zwischen 14.30 und 15 Uhr und zwischen 16.00 und 17.00 Uhr). Bin ich denn die große Ausnahme?

LG Claudia

Beitrag von herzele18 27.09.06 - 08:56 Uhr

also wegen verspätung der öffentlichen verkehrsmittel können sie nichts sagen.
ich persönliche sage : ich bin froh das es mitlerweile so was gibt das man ein kidn vor 8 bringen kann und bis nachmittags drin lassen kann. alle schrein immer wir haben zuwenig betreuungsplätze......
ich finde es auch gut das man ein kind erst um 17 uhr holt anstatt um 15 uhr weil das für die anderen kinder doof ist und das wäre wie wenn man ein kind einfach mal aus der schule holt weil man was erledigen muss.... da geht das auch nicht.
also ich finde das problem echt nicht schlimm.
wir bekommen erst ab januar ne betreuung bis 17 uhr und ich wäre froh wir hätten sie jetzt auch mit diesen festen zeiten.
du mußt auch so sehen auch im kiga haben die feste sachen z.b. um 15 ein spielgreis oder so und da kannst das kind nicht einfach so rausholen.
das mit der verspätung der verkehrsmittel ist sicher kein problem das passiert in der regal nicht jeden tag bzw wenn ja muss man halt früher los.
und zu deiner gleitzeit. das heißt du kannst es dir selber einteilen wo liegt da das problem zu sagen gut ich fange immer um 7 oder halb ????? und höre auf.....

Beitrag von gitarre02 27.09.06 - 12:10 Uhr

Ich weiß nicht wo dein Problem liegt ich finde es so sehr gut. Und Kinderturnen etc ist möglich und das findet ist ja dann so wie so, wenn die Kinder keinen Kindergarten mehr haben als danach.

Und das Mit der arbeit sit so wie so blödsinn wenn ich keine genauen arbeitszeiten habe dann melde ich mein Kind sowie so den ganzen tag an und dann ist es ja wohl egal ob ich zu Hause bin oder arbeite Kind ist versorgt.

Beitrag von tauchmaus01 27.09.06 - 13:22 Uhr

Ja, ist schon komisch. In Berlin hatte wir 7-9 Stunden Kita, ich konnte sie bringen und holen wann ich wollte. Gern gesehen war wenn sie um 9 da waren und nicht vor 12 geholt wurden, wegen den gemeinsamen Aktivitäten.

Hier in Bayern haben wir nur 4-5 Stunden (reicht aber aus) und da muß sie dann entweder von 7:30 bis 12:30 oder von 8:00 bis 13:00 h da sein. Bring ich sie später muß ich sie trotzdem spätestens 13:00 abholen.

Finde es solange ich noch nicht arbeiten muß ok, aber dann? Ich bin totla unflexibel und einfach mal 7 Stunden buchen ist unheimlich teuer.

Mona