grrr... die kleine schwester...

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von francis73 27.09.06 - 08:34 Uhr

hallo!

ich habe mit meiner schwester knies, obwohl ich mich mit ihr immer am besten verstanden habe!

hab ja schon im juni gepostet, das sie wg ihres (bei uns abgestellten) wasserfasses die welle macht (nur kurz: sie hat sich bei ebay verkauft, wir habens netterweise angenommen und gesagt, das wenn wir sie besuchen, wir es mitbringen)

mittlerweile muss ich unseren garten räumen und im neuen garten einziehen... da wir meine schwester noch nicht besucht haben (keine zeit, zu weit da 250 km von uns weg) zieht ihr fass jetzt mit unseren anderen sachen um

um ihr das fass zu bringen, muss ich mir einen hänger leihen. allerdings meint die gute, ich bring das eben mal "schnell" vorbei - als ich ihr im juni zu ihrem geburtstag gratuliert hatte, kam das thema wieder aufs tablett - und wir bekamen uns in die wolle #schock - seitdem ist funkstille.

sie hat mich nicht mehr angerufen und ich hab leider auch den 1. geburtstag meines neffens verpasst, hab nicht angerufen, da ich weg war.

allerdings erzählt mir jetzt meine mutter, das der geburtstag gefeiert wurde - wovon ich nix wusste. sie hat mich nicht mal offiziel eingeladen - hatte nur im juni mal kurz erwähnt, das sie es ev. an dem wochenende im august macht, wo wir weg sind. ich hab ihr gesagt, das ich unseren termin nicht absagen könnte, aber es war ja auch keine offizielle einladung da.

#schmoll eigentlich kleinlich, aber sie hat mich nicht angerufen, um zu sagen: dann und dann, wenn du doch kommst, ist schön. NIX.

beschwert sich aber bei meiner mum, das ich ihr tolles 30 euro fass nicht durch die gegend karre...

mittlerweile bin ich echt sauer und sag mir, wer nicht will, der hat schon...

madam kann ja auch "mal eben" 2 wochen nach dortmund zu ner freundin touren, und der helfen, wogegen sie bei mir auf dem rückweg (bei giessen, also direkt am weg) nicht mal vorbei kommen kann, da es ihr sonst zu spät für die kinder wird....

#kratz überlege jetzt echt, obs das war und ich den kontakt ganz unterbinde. meine mum meint, sie sagt ich würde ja auch nicht bei ihr anrufen (es ist schon klar, das ein telefon nicht nur in eine richtung funktioniert?!?!).... HALLO? wer ruft den mal bei mir an? #heul

naja, wenn sie wegen einem 30 euro fass so ein terz macht, kann ihr ja nicht wirklich was an unserer beziehung liegen...

verwirrte grüsse

fran

Beitrag von kleene0106 27.09.06 - 09:10 Uhr

Hallo,


tut mir leid dass ich jetzt so direkt bin, aber du willst mir doch nicht tatsächlich weiß machen wollen, dass du in der ganzen Zeit nicht einmal die Gelegenheit hattest 250 km zu fahren?!

Die Geschichte mit dem Fass ist ja nun schon eine ganze Weile her soweit ich mich erinnern kann.

Natürlich war es nett von dir dass du das Fass entgegengenommen hast, aber du hättest auch von vornherein wissen müssen was das bedeutet. Ausserdem schreibst du dass du das beim nächsten Besuch mitbringen würdest.

Ich an der Stelle deiner Schwester hätte das Fass gar nicht zu dir schicken lassen wenn ich gewusst hätte dass es ein halbes Jahr oder länger dauert bis ihr mal kommt.

Wenn ich hier etwas für meine Geschwister bestelle und sage ich bringe es euch vorbei, dann geht das Ruckzuck, denn wenn sie die Sachen nicht hätten haben wollen, hätten sie sie nicht bestellt, oder? (Und die wohnen allesamt 350 km entfernt, ich habe zwei kleine Kinder und fahre die blöde Strecke zur Not auch mal eben an einem Tag hin und zurück!)
Ich bestelle auch nichts und warte dann mal eben ein halbes - dreiviertel Jahr darauf dass ich es bekomme.

Ich glaube ihr stellt euch da beide ein bisschen kleinlich an, kann das sein?

Besorg dir nen Anhänger und bring ihr das blöde Fass und dann ist die Sache durch! Warum so kompliziert? Ist es die Sache wirklich wert??

Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg!


LG
Kleene

Beitrag von francis73 27.09.06 - 09:23 Uhr

hallo,

danke für deine antwort, aber dazu möchte ich nochmal was sagen (und nicht das ich deine meinung nicht respektiere, wahrscheinlich bin ich da auch ein wenig "kleinlich", wie du schon sagtest)

das fass haben wir "angenommen", da sich meine schwester bei ebay vertan hatte - sie hätte sonst tolle 300 euro versandkosten zahlen müsse, und so kam es aus siegen nach giessen (für wesentlich weniger versand)...

ich wurde 2 std vor ankunft des fasses angerufen und mit der bitte es anzunehmen förmlich überfallen - natürlich hab ich gesagt, klar ich bring es dann vorbei!

zu der zeit hatten wir noch einen firmenwagen, vw lt, wo es problemlos reingepasst hätte. mein mann hat daraufhin aber kurz danach einen vw-bus bekommen, wo nun schränke drin sind - da passt das ding nicht rein.

wenn die familie sich trifft, dann in karlsruhe, weil da mutter und bruder wohnen - ich war dieses jahr wenig da, ich weiss, aber zur taufe meiner nichte war ich da, da mein mann arbeiten musste, bin ich mit dem motorrad gefahren.

da hat ich abends auch nicht unbedingt lust, noch mit dem hänger von ka bis fast nach stuttgart zu gondeln... und sonst hat ich diese jahr aufgrund mehrerer krankheitsfälle in meiner schwiegerfamilie (wofür meine familie keinerlei interesse zeigt, sorry) genug rennerei und wirklich wenig zeit... mein ss-papi ist dialysepatient mit herzproblemen und war schon x-mal diese jahr im krankenhaus... da geht er natürlich vor...

ausserdem gilt das umgekehrt ja genauso: hänger besorgen und abholen könnte meine schwester auch - und ich bin voll berufstätige, sie ist hausfrau mit nebenjob...

und zum thema besorg dir nen hänger und bring es ihr: sorry, mal eben 40-50 euro sprit verblassen, ohne es bezahlt zu bekommen? an sowas denkt sie nämlich nicht. deswegen fahre ich es nicht "nur so" hin - sondern warte auch mal auf eine einladung.

die erfolgte nämlich noch nicht, so nach dem motto: kommt doch dann und dann vorbei, wir grillen schön oder so..

es heisst lediglich: du warst noch nie da......

ich hoffe du verstehst, was ich meine...

gruss francis

Beitrag von kleene0106 27.09.06 - 09:30 Uhr

Ach herrje, dass scheint ja wirklich ziemlich festgefahren zu sein bei euch.#schwitz

Und was sagt sie wenn du sie fragst ob sie sich einen Hänger besorgen kann und das Fass abholt?

Oder was sagt sie wenn du ihr den Vorschlag machst dir einen Hänger zu besorgen und sie dir das Spritgeld dafür gibt? (wärst du meine große Schwester, wäre das dass mindeste was ich tun würde und da müsstest du nicht mal fragen, das wäre für selbstverständlich dass du mind. das Spritgeld bekommst.#gruebel)

Was ist denn wenn du den ersten und vielleicht letzten Schritt machst und sie fragst wie es aussieht ob ihr euch zum grillen etc. einladen "dürft" und das Fass gleich mitbringt?

Es muss doch irgendeine vernünftige Lösung geben um dieses blöde Fass von A nach B zu bringen, oder?:-D


LG
Kleene

Beitrag von francis73 27.09.06 - 09:38 Uhr

hallo,

klaro, hab ich ihr ja beim letzten gespräch auch gesagt, das sie es ja auch holen könnte...

ich wollte es ja damals einfach hinfahren, ihr vor die haustür knallen und abdampfen - ABER: da hät ich ehekrach bekommen (männe vertritt leider die ansicht, familie hin, familie her, wir sind nicht die heilsarmee)

angeblich hat sie keine möglichkeit, einen hänger zu bekommen. glaube sogar, das sie keine anhängerkupplung hat (aber bruderherz hat auto mit hängerkupplung)

es ist auch deshalb so festgefahren, weil jedesmal, wenns brennt, werd ich angerufen (egal wer, mama, bruder, oma, ...)

wenns bei mir mal brennt, ist keiner da, interessiert auch keinen.

vielleicht hat meine "kleine" auch das pech, das ich mit fortschreitendem alter einfach nicht mehr bereit bin, immer den kostenlosen transfer nach karlsruhe/heilbronn oder ähnliches zu machen, um dort jemand die kartoffeln aus dem feuer zu holen... ich fahr immer, und seit mein dad tot ist, war keiner mehr in giessen... ich glaub seit 3 jahren war keiner mehr bei uns zu besuch (einmal meine mum, aber da hat sie ne übernachtungsmöglichkeit gebraucht, weil bei uns in der nähe ne aussstellung war, wo sie mit ihren katzen hin ist, ich durfte sie abholen und dann am nächsten tag zum bahnhof fahren)

und deshalb fahr ich nicht nur zum spass zu jemanden, der sich dann übers fass freut, für mich aber keine zeit hat (beim letzten besuch über nacht hat mein schwager am pc gesessen und meine schwester hatte mit dem kind zu tun - seitdem weigert sich mein mann, übernacht dahin zu fahren...)

übrigens hab ich für meine schwester jederzeit zeit, wenn es dringend/wichtig/lebensbedrohlich ist... ich wäre freitag da, wenn sie hilfe bräuchte (aber nicht, nur weil sie giesskannen über die strasse tragen muss *schiefgrins*)

aber danke für deine lieben worte, ich mach mir mal nen kopf

knuddäl fran

Beitrag von kleene0106 27.09.06 - 10:00 Uhr

Gut, ich verstehe dich!#liebdrueck Nur als "Notnagel" zu fungieren ist nicht wirklich toll.

Na ich hoffe doch ihr kriegt das hin. Beim nächsten Mal bist du dann hoffentlich schlauer und springst nicht gleich wenn sie "hopp" sagen!;-)


#torte und eine Tasse #tasse rüberschieb

Kleene

Beitrag von francis73 27.09.06 - 10:09 Uhr

danke...

naja, wird hoffentlich wieder...

danke für #tasse und #torte

geb noch ein gläschen #fest aus und danke

knuddäl fran

Beitrag von anne53 27.09.06 - 11:41 Uhr

Hallo fran,

ich würde sie anrufen und ihr sagen, daß sie das Faß bis spätestens ..... Datum abholen soll, entweder selbst oder durch irgendjemanden anderen, ansonsten wirst du es auf den Sperrmüll stellen, da es dir jetzt nach so langer Zeit doch im Weg ist und sie (deine Schwester) es scheinbar doch nicht braucht, denn sonst hätte sie es längst geholt.

Schluß und aus !!

Gruß

Anne#herzlich