was hilft gegen schnupfen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von missybaer 27.09.06 - 08:34 Uhr

Mein kleiner ist 1 Jahr alt und hat momentan eine Erkältung. Ihm regt es sehr auf das er durch die Nase absolut keine Luft bekommt ich hab von seiner Ärztin Otriven bekommen aber es hilft ihn gar nicht nicht.

Habt ihr Ideen?





Grüße steffi und max

Beitrag von t.silvi 27.09.06 - 08:42 Uhr

Hallo steffi und max,

wir hatten letzte Woche auch total schnupfen. Ich schmiere ihr immer etwas Engelwurzsalbe auf die Nasenflügel, das macht die Nase sehr gut frei. Wir haben auch Globulis (glaube das wird so geschrieben) genommen, entweder Luffa, die waren ganz gut, oder es gibt auch welche extra gegen Babyschnupfen.
Ansonsten weiß ich auch nichts.
Gute Besserung und liebe grüße

silvi + lea-sophie

Beitrag von rapha83 27.09.06 - 09:27 Uhr

Hallo,

ich habe gestern schon geschrieben, was bei Lisa hilft
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=9&tid=582501&pid=3750724
kannst ja mal schaun. Ist zwar ne ganze Menge, aber es wirkt. Nach 2Tagen geht es ihr schon wieder richtig gut.

LG Rapha

Beitrag von sugababe68 27.09.06 - 09:34 Uhr

Hallo Steffi,

ich habe bei Stella gute Erfahrungen mit Sambucus Nigra Globuli gemacht (D6 oder D12). Allium Cepa sollen auch helfen.

Nachts habe ich ihr ne halbe Zwiebel in einer kleinen Tupperdose ins Zimmer gestellt, den Deckel nur ganz leicht aufgelegt, damit nicht zu viel und nicht zu wenig von dem "Duft" entweichen konnte und die Maus hat dann meistens durchgeschlafen ohne große Beschwerden.

Dann hoffen wir mal, dass sich deine kleine Schnupfennase bald wieder eholt.

LG
Eva mit Stella

Beitrag von brintschi 27.09.06 - 10:52 Uhr

Liebe Steffi,

nachdem ich dieses Problem bei meiner Tochter seit Geburt an habe, hier meine Erfahrungen:

Also untertags gebe ich ihr Otrisal-Spray, das ist nur Meerwasser und ich habe einen Nasenstaubsauger gekauft. Das ist ein Schlauch, der an den Staubsauger angehängt wird und wie normales Schneuzen wirkt, das befreit die Nase und dann können auch die nachfolgenden Nasentropfen besser wirken. Dieser Sauger ist zwar nicht ganz billig, so ca. 20.- aber ich kann das nur empfehlen.

Nachts gebe ich dann Otrivin (sind andere als Otriven), die sind relativ neu und gibts speziell für Babys.
Ist die Nase komplett zu, dann gebe ich Fentrinol, schraube aber den Sprüher von den Otrisal Nasentropfen drauf, weil sich so die Fentrinol besser in der Nase verteilen.

Zusätzlich schmiere ich noch Luuf Babybalsam auf die Brust!

Ich hoffe denem Kleinen geht es bald besser!

Liebe Grüße aus Wien

Sabrina

P.S. habe auch die Homöopathischen Globuli gegen Schnupfen probiert, merke allerdings gar keine Wirkung!