Ein Rundum-Beruhigungsthread für alle Frischschwangeren

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von doppelherz 27.09.06 - 08:45 Uhr

Hallo und guten Morgen ihr Lieben,

zum Start meiner 13. SSW wollte ich mal KEIN persönliches Freudenposting bringen (so nach dem Motto: Endlich 13. SSW geschafft), sondern lieber allen frisch Schwangeren so eine Art Beruhigungsthread schreiben #herzlich.

Es heißt ja immer und stets, dass das FG-Risiko in den ersten 12 Wochen enorm hoch sei (um die 25 %). Es wird aber kaum gesagt, dass dieses Risiko "nur" ganz zu Anfang so hoch ist mit jeder weiteren SSW abnimmt! Und zwar gar nicht mal so wenig. D.h., dass dieses statistische Risiko keineswegs gleichbleibend so hoch ist, sondern rapide mit Zunahme der SSW sinkt.

Passieren kann natürlich immer was. Auch wenn die ersten 12 Wochen hinter euch liegen. Aber die Wahrscheinlichkeit ist doch sehr gering (auch wenn man anhand mancher trauriger Beiträge, wo die Mütter zu späterer Zeit ihre Sternchen gehen lassen mussten, etwas anderes denkt).

Auch man selbst kann viel für eine gesunde Frühschwangerschaft tun (Tipp von meiner Ex-Hebi): Viel Gutes für sich selbst tun, die Zeit genießen, nicht schwer heben, Stress nicht so an sich heranlassen und häufig an die frische Luft gehen. Natürlich kann man auch damit keine FG verhindern, dass will ich damit gar nicht sagen, aber man kann sich selbst dadurch positiver einstimmen. Und eine positive Grundeinstellung ist immer gut :-). Oh und aktuell kann ich euch sagen, dass ein gutes Scheidenmilieu mit einem ph-Wert unter 4,0 auch sehr förderlich für eine gesunde Schwangerschaft ist :-).

Was mir persönlich psychologisch sehr gut geholfen hat war außerdem, die berühmte Zahlenstatistik umzudrehen und mir zu sagen: Zu 75% bis 80% läuft alles gut! Das hört sich doch schon sehr viel besser an, oder? Auch habe ich es vermieden, zuviele FG-Threads hier zu verfolgen oder gar zuviele Informationen über frühe FG's zu lesen. Das kann einen nämlich auch ganz schön herunterziehen.

Also: Genießt lieber JEDEN Tag euerer Schwangerschaft, anstatt Panik zu schieben. Sie nutzt euch in keinster Weise und macht auch nichts besser. Wenn man sein Kleines verliert, kann man in den meisten Fällen leider nichts dagegen tun (zünde eine #kerze für alle Sternenkinder und ihre Mütter hier an). Und Angst hilft da auch nicht. Aber in vielen Fällen kann man etwas dafür tun, damit es dem Baby gut geht :-). Eine etwas gelassenere, entspanntere und erwartungsfreudigere Einstellung zum Beispiel. Wie schon gesagt: Genießt eure Schwangerschaft jeden einzelnen Tag und nicht erst, wenn die sog. "gefährlichen" Wochen vorbei sind. Damit nimmt man sich selbst sehr, sehr viel.

Ich wünsche euch alles erdenklich Gute, eine gesunde und schöne Kugelzeit und vor allem quietschfidele Babys! #blume

LG von Simone #sonne + Emely #baby + Krümelchen #ei (13. SSW)

Beitrag von tequisun 27.09.06 - 08:55 Uhr

Hallo Simone,

ich bin auch so ein Angst #hasi und finde Dein Posting super! Du hast ja auch Recht, und in den Situationen, in denen man Angst hat, muss man sich einfach mal die positiven Fakten vor Augen führen!

Danke, für den schönen Beitrag und liebe Grüße
#sonne Sun (12+4)

Beitrag von linchen1 27.09.06 - 09:03 Uhr

kann ich nur zustimmen!

Linchen & #baby 32.ssw

Beitrag von akretsch 27.09.06 - 09:04 Uhr

hallo simone,

#danke für den schönen thread.bin jetzt 7+2 und hatte im mai eine fg.denke auch das es wichtig ist positiv zu denken und jeden tag zu geniessen.das kommt auch dem #baby zugute.lese auch bewusst nicht mehr die threads über fg usw,da sie mich immer beunruhigen und wieder ängstlich machen.möchte es nicht mehr an mich ranlassen,da es für mich besser so ist.

lg anja+muckelchen 7+2

Beitrag von beforejoy 27.09.06 - 09:32 Uhr

Hallo Simone
danke das du geschrieben hast ich hab auch furchtbare Angst das was passiert - mein Fä hat mir nur was erzählt vonwegen 50 Prozent gehen ab in den ersten 12 Wochen und seitdem hab ich viel Angst auch wenn mich viele liebe Menschen schon sehr beruhigt haben.
Ich freu mich für dich das du die schlimmste Zeit hinter dir hast und finde es sehr interessant das sich das Risiko vermindert mit der Zeit denn das hat mir niemand gesagt.#freu

Viele liebe Grüße
Anja

Beitrag von maiblume2007 27.09.06 - 10:46 Uhr

Ich danke Dir!

Genau das habe ich mal gebraucht....

Ich habe leider eine Frauenärztin, die mir fast gar nichts auf den Weg mitgegeben hat, als ich meine erste Untersuchung hatte... somit habe ich mir selbst viel durchgelesen und das alles macht mich sehr unsicher...

Ich wünsche Dir alles Liebe und Gute für die Schwangerschaft und danke Dir für Deinen lieben Beitrag und dass Du Dir soviel Mühe gegeben hast, uns Angst#hasi ein wenig zu beruhigen!

Viele Grüße
Maiblume (7+6)

Beitrag von galandriel 27.09.06 - 13:24 Uhr

ich könnt dich sowas von #liebdrueck für diesen Beitrag, DANKE!