Umfrage: Erneute Schwangerschaft mit kurzem Abstand

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lullubaer 27.09.06 - 08:45 Uhr

Hallo alle zusammen.
Ich habe bereits gestern gepostet, aber die Uhrzeit war wohl unpassend, weil nur wenig Antworten kamen. Also versuch ich es heute noch einmal #hicks
Ich würde gerne Eure Erfahrungen lesen, wie es Euch bei Schwangerschaften mit kurzem Abstand ergangen ist.
Ich (33), habe eine Tochter von knapp 6 Monaten. Vor ihrer Geburt hieß es ich könne keine Kinder auf natürlichem Wege bekommen (Zysten, OP). Nun, meine Tochter hat alle eines besseren belehrt. Von ihrer Ankunft erfuhr ich als ich bereits im 3. Monat war - ich dachte ich hätte wieder eine Zyste :-D
Wir hätten gerne zwei Kinder, nun bin ich nicht mehr die Jüngste und mein gesundheitlicher Zustand ist - bezüglich der Zysten - eher ungewiß.... wir haben uns gestern entschlossen, ganz entspannt zu üben. Vielleicht passiert ja noch einmal so ein Wunder. :-)
Ich bin gespannt auf alles was ihr schreibt - positiv wie negativ #huepf
Vielen Dank und liebe Grüße.
lullubaer

Beitrag von jannik0703 27.09.06 - 08:53 Uhr

Hallo! Na da kann man mal sehen, wie die Natur einem mitspielt. Kenne so einen änlichen Fall in meinem Bekanntenkreis. Deine kleine ist nun 6 Monate alt und wenn ihr langsam mal wieder ans üben geht, denke ich mal das es mit dem Abstand zwischen den Kindern vollkommen ok ist, denn die kleine ist ja dann auch schon über ein Jahr alt wenn NR.2 kommen würde und ob es direkt klappt weiß man ja auch nicht. Es liegt denke ich mal an euch, denn schließlich müßt ihr, vor allem du, ja wissen, ob du mit zwei kleinen zurecht kommen würdest. Mein Sohn ist jetzt 2 1/2 wenn unsere kurze nächsten Monat kommt und der Abstand ist für mich ok, denn Jannik ist ein sehr lebhaftes Kind und fordert einen auch viel. Eher hätte ich selber kein zweites haben wollen. Aber wie gesagt, das ist eure entscheidung und da sollte auch niemand anderes reinreden. Wünsche viel Spaß beim üben;-)


Heidi mit jannik(2) und Nele inside (WKS-15)

Beitrag von hampy 27.09.06 - 09:05 Uhr

Hallo Lullubaer

Also ich finde es gut, wenn der Abstand zwischen zwei Kindern nicht so gross ist. Wir haben es gewollt, dass unsere Kinder so schnell wie möglich kommen. Unsere grosse ist am 6.6.05 geboren und jetzt erwarten wir unseren zweiten Zwerg mit grosser Spannung. ET ist der 13.10.2006.

Es ist schwierig zu sagen was gut ist. Wenn es für Euch o.k. ist, dann fangt an zu üben. Ich drücke euch ganz fest die Daumen.

Lg hampy mit Olivia (*6.6.05) und Krümel ET -15

Beitrag von ohli81 27.09.06 - 09:06 Uhr

Hallo lullubear,#freu

unser Sohn war 10 Monate als ich wieder ss wurde.#schock
Nun ist Lucas 5 Wochen und Leon 20 Mon.
Es ist sehr hart und verdammt anstrengend mit zwei so kleinen Zwergen.#gaehn
Meine beiden sind echt ruhig und pflegeleicht aber ich würde es beim nächsten mal anders machen und länger warten.
Aber ich möchte keinen von beiden missen.#herzlich
Sie sind mein ganzer Stolz und es lohnt sich für sie alles zugeben.#herzlich
Falls wir noch ein drittes bekommen dann in zwei Jahren( anfangen zu üben).
Geht bei mir sehr schnell mit dem ss werden.

Nun ja ich finde 33 ist aber auch noch nicht alt oder ein Risiko.
Wartet doch noch bis Sie 1 Jahr ist und übt dann!!

Naja kurz: es ist zu schaffen. Körperlich und Gesundheitlich weiß ich ja nun nicht wie es bei dir ist.

Bei mir verlief immer alles super.
Deshalb warscheinlich auch der Wunsch nach einem 3 Kind!!

Alles gute und Liebe
Sonja mit Leon und Lucas
Bild in VK.#huepf

Beitrag von doppelherz 27.09.06 - 09:06 Uhr

Guten Morgen,

uns erging es ähnlich wie dir. Auch bei mir gabs unglaubliche Hormonprobleme und vor Emelys Schwangerschaft haben wir die ganze Batterie des KiWu-Programms durchgezogen. Schwanger wurde ich erst, als wir alle Hoffnungen aufgaben und uns zum kinderlosen Leben entschlossen #freu.

Da ich selbst "schon" 32 bin und mein Partner 33 haben wir uns auch entschlossen, nicht zuviel Zeit verstreichen zu lassen und haben im Juni wieder angefangen zu "üben". Emely wird im Februar zwei Jahre alt und da dachten wir, fangen wir jetzt einfach schon mal an, wer weiß, wie lang es dauert. Es dauerte allerdings nur ganze zwei ÜZ und nun bin ich in der 13. SSW. Ganz natürlich übrigens und ohne jede Chemie #freu.

Wir können sagen, dass es für uns keinen besseren Fall geben könnte. Unsere Kinder wachsen zusammen auf und wir sind immer noch junge Eltern wie ich finde. Auch wenn es vielleicht mehr Stress bedeutet, ein Kleinkind und ein Neugeborenes zu betreuen, so freue ich mich doch, dass die beiden nicht zu weit auseinander sind. Meine Schwester ist z.B. 8 Jahre älter als ich und als ich noch Kind war, fand ich das ganz furchtbar. Ich fühlte mich mehr wie ein Einzelkind.

Wann ihr nun mit üben anfangen solltet, sei euch überlassen. Denke aber daran, dass es auch sehr schnell klappen kann wie bei uns :-).

LG von Simone #sonne + Emely #baby + Krümelchen #ei (13. SSW)

Beitrag von linchen1 27.09.06 - 09:15 Uhr

Hallo Bärchen ;-).

Ich bin erst mit dem ersten schwanger und kann daher nur von meinem Freund berichten. Er und sein Bruder sind nur 15 Monate auseinander. Das war damals nicht so geplant, ist aber so passiert ;-).
Die beiden finden das soooo klasse, dass sie so nah aneinander sind. Bei denen gab es nie meins und deins, da der Große noch so klein war, als der Kleine kam.
Und zu schaffen ist es sicher, wenn Du Dir die Schwangerschaft körperlich wieder zutraust!

Und 33 finde ich gar nicht so alt #kratz. Bin selbst 32 und bekomme mein erstes und wir wollen gern drei. Allerdings habe ich auch keine gesundheitlichen Probleme. So gesehen kann ich verstehen, dass bei Dir die Uhr vielleicht extra laut tickt ;-).

Viel Erfolg beim #schwanger werden :-).

LG,
Linchen & #baby 32.ssw

Beitrag von trixi28 27.09.06 - 10:05 Uhr

Huhu!

Also, meine beiden sind 1 Jahr und 6 Tage auseinander. Anfangs war es stressig, das kann man nicht schönreden. Aber sobald der Kleine auch etwas mobiler wurde (krabbeln), ab da war es nur noch toll und es wird immer besser! Inzwischen sind meine Beiden 2 + 3 Jahre und es läuft super. Die beiden glucken nur noch zusammen!

LG Bianca mit David (*14.11.2002) und Adrian (*20.11.2003)

Beitrag von mausanne 27.09.06 - 13:15 Uhr

Hallo,
meine beiden Töchter sind 15 Monate auseinander und ich hatte mir einen möglichst kurzen Abstand gewünscht. Manchmal ist es sehr anstrengend und man muss etwas kreativ sein und improvisieren, aber für die beiden (26 Monate und knapp 11) ist es toll und daher .... kommt in 8 Monaten das nächste.
So sind die drei nicht mal drei Jahre auseinander. Ich finde es super und könnte mir nichts schöneres vorstellen, auch wenn ich manchmal keuche.

Liebe Grüße,
mausanne

Beitrag von sarlessa 27.09.06 - 13:31 Uhr

Hallo Lullubaer,

testet es doch aus wie es aussieht mit wieder schwanger werden.
VIELLEICHT klappt es ja.

Unsere Beiden sind 17 Monate auseinander.

Man weiß eh nicht wann es klappt. Beim zweiten hatte es bei uns "erst" nach 3 Monaten geklappt.

Klar sind auch stressige Zeiten dabei.
und Leif (unser zweites Kind) war nie einfach und ist es auch jetzt mit 13 Monaten nicht.
Und wehe Mama ist in der Fremde (Spielgruppe) mal nicht zu sehen...
Na ja, egal :-)

Und weil der Abstand so toll ist, kommt im November unser drittes und letztes Kind.

Leif und Baby sind dann knapp 15 Monate auseinander.

Dann hoffe ich mal, daß unsere Mäuse auch alle wetwas zusammen anfangen können.

Wenn Du genaue Fragen hast, kannst Du mich gerne fragen!

LG

Hella

Beitrag von lullubaer 27.09.06 - 14:01 Uhr

Herzlichen Dank an Euch #freu

Ich habe Eure Erfahrungen mit Interesse gelesen und lass´mich nun einfach überraschen... Vielleicht treffen #ei und #schwimmer ja noch einmal so gelungen aufeinander....

Ihr habt mir sehr geholfen.

Danke.

LG. lullubaer