Reagier ich über

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von lieber so ist peinlich 27.09.06 - 09:07 Uhr

Hallo vielleicht könnt ihr mir ja helfen.

Zuerst kurz zur Vorgeschichte ich bin ein gebranntes Kind was Beziehungen angeht.
Bin zum 2.mal verheiratet und habe mit jedem Meiner Exmänner ein Kind.

Am Samstag waren wir hier in unserem Dorf auf einem Straßenfest (mit seinen freunden)
Die mußten sich dann an einen Tisch setzten der von Menschen umringt war (muß dazu sagen ich habe etwas Platzangst),ich habe dann den Vorschlag gemacht das wir ein bischen weiter weg gehen zu der naderen Bühne da war erstens mehr Platz (hätte auch dem Hund gutgetan der dabei war von seinen Freunden) und zweitens wären da auch Bekannte von mir gewesen,denn ich saß ja nur zum Schweigen verdonnert da rum.
Mein Mann fand das eigentlich eine Gute Idee doch sein betser Freund überhaupt nicht er will hierbleiben.
So nun kommt mein eigentliches "Problem" sagt doch mein Mann zu mir geh doch allein wir trinken hier noch gemütlich was (Hallo für was sollte ich eigentlich mit??? Ahja als Taxi)
Na gut bin dann alleine weg,ca.eine halbe Stunde bin dann wieder zurück gegangen zu den anderen
Mein Mann mußte dann auf WC und das war genau da wo ich hinwollte also ist er mithingegenagen,hat ne Fresse bis auf dem Boden gezogen weil sein Bester Freund immer noch an diesem überfüllten Platz saß und machgte mir nur Vorwürfe von wegen haste jetzt deinen Willen und bist ja nun endlich da wo Du hin wolltest und dann kam der Hammer "weißt Du was leg mich am A..." und weg war er.

Bin dann vor lauter Zorn heimgefahren und seit dem ist hier Funkstille.

Wir sind jetzt seit 4 JAhren zusammen und immer spiele ich hinter seinem Freund die zweite Geige,keiner unterhält sich mit mir mein Mann läßt mich einfach stehen wenn sein Freund wo anders hin will (war leider schon auf mehreren Festen so)

Ich hatte zwischenzeitlich auch schon den Kontakt zu seinem Freund komplett abgebrochen aber da hat Männe auch rumgemault.

Ich weiß nicht was ich noch tun soll.
Ich fühle mich eigentlich nur noch als "Wasche -Putze -Koche-Bügelfrau" und als "Ich will eien Sohn-Gebährmaschine".

Ich denke nun auch an Trennung ,aber ich will meinen Kindern nicht schon wieder eine Bezugsperson "wegnehmen".

Habt Ihr einen Tipp für mich,reagier ich jetzt über?
Und bitte nicht gleich steinigen hab damit echt ein Problem
Sorry auch das es etwas verworren ist


Gruß XXX

Beitrag von ich nochmal 27.09.06 - 09:15 Uhr

hab noch was vergessen
ich bin um 23:00 nach Hause um 0:00 kam ne sms ich soll doch nun Schlüssel unter die Fußmatte tun und gegen 3 kam er gut gelaunt und gut betrunken heim (wie - keine Ahnung)

Ich meine ist es denn echt zuviel erlaubt das wenn ich schon mal nen Babysitter für meine Zwerge habe auch mal Spaß habe? denn sonst geht er ja immer alleine weg und amüsiert sich

Beitrag von traeumer81 27.09.06 - 09:20 Uhr

Hallo XXX

Ich verstehe dein Problem ich hatte das auch schon in einer früheren Beziehung! Das kann einen wirklich belasten! :-(

Sobald der freund da war, war ich nur noch luft, ich hab mich dann einfach geweigert mitzugehen wenn er mit seinem Freund weg ist oder hab dann halt auch meine Freunde mitgenommen! Wenn ich mit ihm darüber geredet hab, hat er das ganz anders gesehen! #heul

Versuche mit ihm darüber zu reden wenn ihr allein seid und wenn er das nicht so sieht dann sprech ihn darauf an sobald du wieder in solch eine Situation kommst, vielleicht sieht er es dann? Wenn nicht weiß ich auch nicht weiter! #gruebel

Für die Kinder wäre das Natürlich nicht so toll, aber du solltest in der Beziehung Glücklich sein und wenn du das nicht bist, merken das die Kinder auch!

Viel Glück :-)

LG Traeumer

Beitrag von susi321 27.09.06 - 17:09 Uhr

Hallo, toll dass du darüber so offen reden kannst.

Darf ich fragen wie alt du bist, bzw dein Partner??
Ich persönlich denke, dass du keins Falls überreagierst.
In jeder Beziehung gehört ein gewisser Pegel an Fairness dazu und dass den kann man in deinem beschriebenen Problem kaum entdecken.

Wie ist das Verhältnis von deinem Mann zu den Kindern? Bzw. wie alt sind diese?

Ich persönlich würde ihn mit diesem Thema offen konfrontieren und die Karten auf den Tisch legen. Es kann wirklich nicht sein dass du jetzt sein unterwürfiges Frauchen am Herd bist, und das ist sicher auch nicht in deinem Interesse.
Immerhin kannst du mehr erwarten von einem Mann der dich "liebt" und bestimmt kein "Leck mich am A...."

Das ist in meinen Augen schon sehr niveaulos.
Wenn er vor deinen beiden Kindern auch in dem Ton spricht, dann.... naja, würd ich mir Sorgen machen.

Auf jeden Fall ist das unter deiner Würde.
Und falls deine Kinder es verstehen könnten, (wenn sie noch kleiner sind) würden sie sicher nicht zulassen, dass dich ein Mann soo behandelt.

Eine Bezugsperson ist schön und gut, aber eine gute Bezugsperson in jeder Beziehung iset vieeel Besser.

Viel Glück

Vielleicht antwortest du mir wie es bei dir jetzt weitergeht.

lg
susi321

Beitrag von abc_mensch 27.09.06 - 20:51 Uhr

Hi,
also ich denke, dass du ganz schön klammerst. also wenn er nicht mal mit seinen freunden was unternehmen darf....

Beitrag von moni1972hl 27.09.06 - 21:48 Uhr

*lol*

Beitrag von darkmoon66 28.09.06 - 08:25 Uhr

darf er doch er geht ja bald jedes Wochenede alleine,es geht darum das wenn ich mal dabei bin (also nicht auf die Kids aufpasse) links liegen gelassen werde