Hilfe- unsere Azubine hat wahrscheinlich Mumps

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ich_und_ich 27.09.06 - 09:07 Uhr

Da habe ich gleich Angst bekommen und sie zum Arzt geschickt. Denn ich bin nicht geimpft und auch nicht immun.. Hilfeee

Ich und Ich (23+2)

Beitrag von suri76 27.09.06 - 09:08 Uhr

ruf deinen FA an , du wirst wohl zu ihm müssen, er wird dir ggf. beschäftigungsverbot erteilen. ( genau weiß ich es nicht, si wäre es bei uns in der schule )

lg: suri ( 26.ssw )

Beitrag von casi8171 27.09.06 - 09:17 Uhr

Hi

ich würde mal sofort den FA anrufen, denn Mumps ist eines der gefährlichsten Sachen, die du dir während der SS einhandeln kannst. Warum hast du dich nicht vor der SS impfen lassen, wenn du weißt, das du nicht immun bist? #kratz

lg

Melli + Finn + Pünktchen 18.SSW

Beitrag von ich_und_ich 27.09.06 - 09:28 Uhr

Tja, vorher hab ich mir um solche Sachen einfach keinen Kopf gemacht.. Und da die Schwangerschaft überraschend kam und nicht geplant war...

Weiss nur, dass ich immun gegen Röteln bin

Beitrag von sternenengel2000 27.09.06 - 09:18 Uhr

Hi

Fällt mir auch grad so ein: hab ich auch noch kein Mumps gehabt #schock

Muß morgen eh zum FA zum Herzchen gucken, dann frag ich mal, ob er nochmal Blut abnehmen kann, ob ich evtl Antikörper habe.
Vielleicht übernimmt das während der SS ja die Krankenkasse. Macht sie sonst nicht #schmoll

Lg Tanja 7+1