Toskana mit Kleinkind? Oder geht es besser?

Archiv des urbia-Forums Urlaub & Freizeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Urlaub & Freizeit

Urlaub am Meer oder Ferien auf dem Bauernhof, ein Wochenendausflug ins Grüne oder der Spieleabend zu Hause - hier gibt es Anregungen für alles, was das Leben noch schöner macht! Eine wertvolle Hilfe bei der Urlaubsvorbereitung sind übrigens unsere Urlaubs-Checklisten.

Beitrag von drelein76 27.09.06 - 09:22 Uhr

War schonmal jemand mit Kleinkind in der Toskana und könnte mir Tips zwecks Unterbringung geben? Oder lohnt sich das mit so einem Zwerg nicht so? Wir wollen doch alle drei was davon haben !#freu
#danke

Beitrag von vitaminschock77 29.09.06 - 21:27 Uhr

Hallo!Wir waren mit unserer Kleinen (9Monate damals!) diesen Sommer in der Toskana, in der Nähe von Arezzo und Siena. Wir haben uns dort ein schickes Haus für uns alleine gemietet und es war traumhaft.Leider war die Hinfahrt mit dem Auto etwas stressig und lang,aber sonst war alles top.Wir sind viel mit dem Zug unterwegs gewesen (Florenz,Lucca,Pisa etc.) und es war auch alles einfach zu händeln.Die Italiener sind wirklich sehr! kinderfreundlich.Also ich kann es nur weiterempfehlen!

Beitrag von tinathomas 03.10.06 - 20:13 Uhr

Hallo,
wir waren Ende August für 10 Tage mit unserem Junior in der Toscana in Marina di Grossetto. Wir sind mit nem Wohnmobil hingefahren und waren dort auf nem Campingplatz.
Philipp fand es toll, er war den ganzen Tag drausen. Ach ja, er hat dort seinen 1. Geburtstag gefeiert.

Wir fandes es klasse, die Autofahrt ging auch gut. Wenn wir ne Pause gemacht haben, ist Philipp auf dem Parkplatz auf dem Rasen herumgekrabbelt oder im Wohnmobil.

Wir werden nächstes Jahr auf jeden Fall wieder dahin fahren!

Viel Spaß

Lg Tina mit Philipp *29.08.05