Toxoplasmosetest selbst bezahlt?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sabsetom 27.09.06 - 09:38 Uhr

Hallo ihr lieben,
war ja gestern beim FA und wurde gefragt ob ich den Toxoplasmosetest machen will, müsste ich allerdings selber zahlen, 12,80 Euro. Musstet ihr den auch selber zahlen?
Bei meinen vorherigen SS-ten wurde da gar kein Wesen drum gemacht von wegen Toxoplasmose und die Kinder kamen doch auch gesund zur Welt. Alles Geldmacherei finde ich. Wie eben schon mal in nem Thread stand: Früher kamen die Babys doch auch so zur Welt! Jeder will nur unser Bestes! DAs Geld!
LG Sabrina + Böhnchen

Beitrag von bunny2204 27.09.06 - 09:41 Uhr

Hi Sabrina,

den Test muss man normal schon selber zahlen.

Ich hab ihn machen lassen, da ich bei meniem Sohn keine Antikörper hatte und wissen wollte, ob ich inzwischen welche hab. Leider nein. Also muss ich mehr aufpassen.

LG Bunny #hasi

Beitrag von kleenehexe85 27.09.06 - 09:51 Uhr

Hallo, also ich bin in der 11 SSW und bei mir wurde der Test mit gemacht ohne Kosten für mich kann ja von Bundesland zu Bundesland verschieden sein aber bei mir wurde er mit gemacht wie alle anderen Tests für den Mutterpass.


Viele Liebe grüße

eure kleenehexe

Beitrag von marion2 27.09.06 - 09:42 Uhr

Hallo,

bei meiner ersten SS war der Test noch ne Kassenleistung und wurde automatisch gemacht.

Da ich Antikörper habe, muss ich mich nie wieder testen lassen. :-)

Schau mal in deinen MuPa - was steht denn da bei den anderen SSten?

LG Marion

Beitrag von sabsetom 27.09.06 - 09:45 Uhr

Hallo Marion,
bei den anderen SS-ten wurde darauf gar nicht getestet. Nur die üblichen Bluttests!

Beitrag von marion2 27.09.06 - 09:59 Uhr

Hallo,

das find ich jetzt aber komisch. Das ist doch ein üblicher Bluttest gewesen #kratz

LG Marion

Beitrag von katisv 27.09.06 - 09:43 Uhr

na sei froh dass er bei dir nur 12,80 kostet bei mir hätte das 40 euro gekostet plus 20 wenn die was gefunden hätten
hab mir aber auch gesagt, dass spar ich mir, vor allem weil ich auch kein umgang mit tieren und anderen erregern habe. wie du schon sagtest früher gab es das auch nicht und meine mutter hat ohne test 3 gesunde kinder zur welt gebracht

liebe grüße kati 20ssw

Beitrag von conni_25 27.09.06 - 09:43 Uhr

Hallo Sabrina,
also ich hab den auch machen lassen und gezahlt. Finde ich aber auch nicht so tragisch. Geht ja um die Gesundheit meines Würmchens. Und die ist mir wichtiger als Geld.
Dann wird es eben ein süßes Kuscheltier oder so weniger:-)

Liebe Grüße
Conni (26. SSW)

Beitrag von knuddlkatze 27.09.06 - 09:44 Uhr

Hallo

na da hattest du noch Glück mit 12,80 Euro. Ich musste insgesamt 55 Euro bezahlen und das schon zweimal, weil ich nicht imun dagegen bin.
Mir war es schon wichtig da ich eine Katze zuhause habe.

Grüßle

Steffi + Sina Emily( bis morgen noch 28 SSW)

Beitrag von rieke79 27.09.06 - 09:45 Uhr

Puhh...12,80€ ist nicht viel!! #kratz
Ich habe sage und schreibe 60,-€ für den Test blechen müssen. Allerdings habe ich ihn gemacht, weil ich Haustiere habe, dann finde ich es nämlich wichtig zu wissen, ob da Gefahr besteht oder nicht!!

LG Rieke (13+1)#blume

Beitrag von sabsetom 27.09.06 - 09:48 Uhr

Na da bin ich aber wirklich froh das der bei uns so billig ist. Schon komisch wie das abweicht! Ich hab keine Haustiere und bin eh nicht so der Wurst oder Fleischfan. Deshalb sehe ich eigentlich keine Veranlassung dazu.

Beitrag von rieke79 27.09.06 - 10:09 Uhr

Stimmt...dann würde ich ihn wahrscheinlich auch nicht machen lassen!! :-)

LG Rieke#blume

Beitrag von yvi0279 27.09.06 - 09:49 Uhr

12,80? Ich wär froh gewesen... Ich musste den Test auch selbst bezahlen, hab 28 Euro gezahlt. In zwei Wochen wird der Test wiederholt, den muss ich wohl auch selbst zahlen.

LG Yvi 18. SSW

Beitrag von _270768_ 27.09.06 - 09:52 Uhr

hallo sabrina,

dank der immer neuen erkenntnisse, können wir heute uns und unsere kinder auch mehr schützen, denke ich!

grundsätzlich sollte alles, was bezahlbar ist auch gerne unternommen und untersucht werden, wenn es dem kind und dem positiven verlauf der ss dient. untersuchungen, die nicht unbedingt nötig sind, wird der fa (vorausgesetzt er ist ein guter) auch sicher nicht empfehlen.

dir noch eine schöne zeit

gruß
jac

Beitrag von marion2 27.09.06 - 10:02 Uhr

Hallo,

dein FA ist verpflichtet, dich zu informieren.

Abraten darf er dir aber nicht und empfehlen auch nicht. Drum machen so viele Frauen so viele Tests - weil sie denken, dass alles worüber der FA redet ne "Empfehlung" ist.

LG marion

Beitrag von _270768_ 27.09.06 - 10:09 Uhr

hallo,
das mag sein. mein fa wägt gemeinsam mit mir ab, was sinnvoll ist und was nicht. ich hatte letztes jahr eine thrombose und bin somit eine risiko-schwangere. also hat er mit meiner venologin und mir beraten, was zu tun ist. seit ca. 2 wochen spritze ich nun heparin.

denke, die meisten ärzte wissen was sie tun und wenn wir selber informiert sind kann man nicht so viel falsch machen, oder?

frage mich allerdings, warum hier so viele frauen fragen stellen, die eigentlich der arzt beantworten sollte.

wie dem auch sei, dir alles liebe!

gruß
jac

Beitrag von maom 27.09.06 - 09:56 Uhr

Hallo!

Ich musste den Toxo Test auch selber zahlen und beim 2 mal mussten wir sogar was mit 28 euro zahlen #schock#augen
ich finde es auch scheiße das wir für fast alle test selber zahlen müssen

lg Tanja+#baby Boy 35 ssw

Beitrag von stoepsy 27.09.06 - 10:02 Uhr

hallo sabrina,

ich hab den test auch selber bezahlen müssen.

da ich aber negativ bin, übernimmt das zweite mal die krankenkasse. (wird ja später in der schwangerschaft auch nochmal getestet).

ich mußte fürs blutabnehmen beim FA 15 euro bezahlen, das ergebnis vom labor kostet dann auch nochmal (weiß nicht mehr, wieviel das war - und die jetzige rechnung hab ich noch nicht erhalten. bin ja das zweite mal schwanger).

also 12.80 euro ist wohl nicht wirklich viel.

sag dir einfach, es geht um die gesundheit deines babys.
ich hab 2 katzen daheim und deshalb halte ich das für sehr wichtig.

lg
stoepsy mit nils (14 monate) und baby (17.ssw)

Beitrag von beforejoy 27.09.06 - 10:29 Uhr

Hallo
ich habe mehrere Tests empfohlen bekommen und hab ewig viel Blut abgenommen bekommen für mehrer Test -die Arzthelferin meinte zu mir das würde insgesamt um die 120 € werden!!! Ich bekomme am Freitag die Ergebnisse und bin gespannt obd er Preis stimmt? Also echt früherr haben die Krankenkassen diese Tests doch bezahlt oder? Zumindest haben das Muttis zu mir gemeint. Sie meinten das kam mit der Gesundheitsreform und die Folsäure hätte sie auch net bezahlen müssen!
Ich bin stinksauer deswegen - da macht man Vorsorge und wird bestraft! Vonwegen Deutschland braucht Nachwuchs- echt klasse. Wenn ich jetzt wirklich so ne dicke Rechnung bekomme dan Ko*** ich. Sorry das musste mal raus!:-[

Beitrag von sitiset 27.09.06 - 11:03 Uhr

Also meine FÄ hat den Test automatisch mit gemacht, obwohl sie garnicht wusste, dass ich Katzen habe. Ich dachte auch, dass dieser Test bei der ersten Blutuntersuchung automatisch dabei ist, ist das nicht so? Wusste bisher nur, dass es bezahlt werden muss, wenn man den Test öfter machen möchte.

Hatte so gehoffe, dass der positiv ist, da ich schon Katzen um mich habe seit ich 7 Jahre alt war, aber leider ist dem nicht so, so dass ich meine beiden Schmusetiger leider abundzu zurücksetzen muss. #schmoll

Beitrag von keimchen 27.09.06 - 11:38 Uhr

12,80€ für den Toxo- Test?

Naja, da kommst du doch noch billig bei weg, ich hab für meinen etwas über 50€ bezahlt ;-)
Aber ne Sauerei ist es schon, dass Schwangeren für ein bisschen mehr Sicherheit oft derart das Geld aus der Tasche gezogen wird... nur, alles aufregen hilft ja auch nix.
Ich hab's machen lassen, weil wir zu dem Zeitpunkt noch 2 freilaufende Kater hatten... jetzt haben wir die beiden leider nicht mehr... und somit würd ich auch auf den Test verzichten...

LG Susi mit #sonne Leon inside (ET-20#huepf)

Beitrag von moehre74 27.09.06 - 13:17 Uhr

hallo,

wenn du meinst, der test ist unnötig, dann lass ihn doch nicht machen!

ich würde ihn jederzeit wieder machen lassen! sicherheit geht vor! nur weil der früher nicht gemacht wurde... das ist doch kein argument...

und 12,80 euro ist super günstig!!

wie gesagt, wenn du ihn überflüssig findest, lass es ;-)


gruß

dani