Weitere Fragen an die Flaschenmamis :-) Mixer???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von dido 27.09.06 - 09:41 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

mein ET ist zwar erst der 9. Januar, aber ich mach mir halt gerade Gedanken darüber, wie das mit den Fläschchen und so weiter alles funktioniert.

Nun meine Fragen:
Schüttelt Ihr einfach die Flaschen, um das Pulver mit dem Wasser zu vermischen oder habt Ihr so einen speziellen Mixer (wie man ihn z. B. bei BabyButt und Baby-Walz bestellen kann) dafür?
Bei welcher Methode kommt mehr Luft unter die Milch?
Welche Vor- und Nachteile gibt es?
Möchte mir gerne eine Alfi-Thermoskanne anschaffen - hat das "Außengehäuse" auch Einfluss auf die Isolierung? Also ist ein Gehäuse aus Alu oder Edelstahl besser als Kunststoff?

Vielen Dank im Voraus für Eure Antworten.

LG
Diana mit Elias (25+1)

Beitrag von ramona2405 27.09.06 - 09:48 Uhr

HI,

es kommt drauf an welche Milchnahrung man nimmt die einen lösen sich besser auf die anderen nicht. Ich habe aber mit Hipp und nun Bebivita noch keine Probleme des nicht lösens gehabt. Bei Milumil hatte ich es wo ich es immer anrühren musste, aber die konnte ich eh nicht nehmen da Aylin immer Bauchweh von bekam, daher erübrigte sich dies ganz schnell.

Daher gebe ich ganz normal das Pulver ins Fläschchen und dann Wasser drauf schütteln und gut. Manche rühren es auch mit einem Löffel ei ndamit sich keine Luftblasen bilden, aber wie gesagt es kommt immer drauf an welche Milchnahrung man nimmt. Muss man dann ausprobieren.

So einen Mixer ist absolut unnötig und überflüßig. Braucht man nicht!!!

Ich denke wenn man schüttelt kommt mehr Luft in die Milch aber wenn man sie kurz stehen lässt dann gehen die Blasen zurück. Meine Maus hat damit noch nie Probleme gehabt dass ich die Flasche schüttel. Ich denke du wirst selber dann sehen dass das mit dem Anrühren echt stressig sein kann wenn man ein hungriges Kind vor sich hat dass das ganze Haus zusammen schreit. da ist schütteln einfach schneller.

Also wir haben zwei Thermoskannen. Die eine habe ich mal aus dem Plus Laden das ist eine 0,5 Liter Flasche und die nehme ich immer für unterwegs da sie gut in die Wickeltasche passt, und für zu Hause habe ich eine vom Ikea und die ist einfahc nur super. Wenn ich abends Wasser abkoche und darein fülle dann ist die abends immer noch heiß. Die ist echt gut und es muss nicht immer teuer sein. Aber eine Thermoskanne egal welche ist zu empfehlen. Ich denke die Alu sind besser, denn die meisten Kunstoff haben Glas drin und ich denke auch dass die nicht solange halten wie die Alukannen. Ist meine Erfahrung!


Alles GUte für dich und für die Geburt und für die Rest SS!!!

LG Ramona und Aylin (*18.05.2006)

Beitrag von dido 27.09.06 - 09:52 Uhr

Vielen lieben Dank für Deine ausführlichen Antworten, liebe Ramona!!! #liebdrueck

Beitrag von ramona2405 27.09.06 - 10:02 Uhr

Kein Problem für sowas hat man schon mal Zeit wenn die kleine Maus schläft und man sonst nichts im Haushalt zu tún hat. Und ich war auch immer froh über Antworten die mir weiter geholfen haben.

Beitrag von dido 27.09.06 - 10:03 Uhr

Ja, bin sehr froh, dass es diese Seite mit dem Forum und den netten Leuten hier gibt :-)

Beitrag von elchkuh76 27.09.06 - 13:56 Uhr

Hallo Diana,

wie Ramona schon schreibt, es kommt auf die Milchnahrung an. Achte einfach drauf, wie die Zubereitung auf der Packung beschrieben ist.

Manchmal muss erst das Pulver in die Flasche und dann das Wasser drauf, manchmal erst das Wasser und dann das Pulver dazu. Außerdem sollte das Wasser heiß genug sein (60 Grad) und erst dann kühlst Du die Nahrung auf Trinktemperatur ab. Wir hatten Aptamil und Milumil und beides hat sich gut gelöst. So einen Mixer habe ich nie gebraucht. Wird manchmal wegen der Luftblasen verwendet aber dazu hat Ramona ja geschrieben und Du kannst auch einfach mit einem langen (Eis-)löffel umrühren.

Wir haben eine Alu-Thermoskanne.

Viele liebe Grüße
Silke