Welcher Schlitten für Kleinkind?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von valeggio 27.09.06 - 09:45 Uhr

Hallo!

Bald ist es ja wieder soweit und der Winter naht...

Mein kleiner Mann ist 18 Monate alt und ich möchte für diesen Winter gerne einen Schlitten kaufen. #freu
Könnt ihr mir dazu bitte Tipps geben? Was habt Ihr für Modelle für dieses Alter? Soll ich einen Schlitten mit Aufsatz zum besseren Sitzen kaufen oder einen ganz normalen "nackten" ;-) Schlitten? #kratz Bin auf Eure Antworten gespannt.

#danke
Valeggio

Beitrag von .claudi. 27.09.06 - 09:58 Uhr

Hallo!

Wir haben einen Hörnerschlitten (heißt der so?), also der vorne rund ist (finde ich gut zum festhalten für die Kids). Dann haben wir auch noch eine Lehne dazu, die kostet nicht viel und man kann sich leicht an- und abmontieren.

LG Claudia

Beitrag von giks 27.09.06 - 11:35 Uhr

Hey, das macht ja richtig Lust auf Winter!! Gerade heute morgen hab ich gedacht, dass der Herbst jetzt eindeutig da ist, der Geruch, die feuchte Luft. Und jetzt gibt's schon hier die erste Schlittendiskussion!!

Nicos Großeltern haben so einen flachen Plastikschlitten, auf dem er letztes Jahr mit einem Jahr mit seiner großen (damals 2-jährigen) Cousine gefahren ist. Sind zwar manchmal umgefallen, aber das war ja nicht schlimm, da nicht hoch. Aber einen altmodischen Holzschlitten fänd ich auch schön...

In winterlicher Vorfreude,
Angelika (m. Nico, 20 Monate)

Beitrag von sarlessa 27.09.06 - 13:15 Uhr

Hallo Valeggio,

kauf einen "normalen" Schlitten.

Emily war letzen Winter 1 3/4?
Sie hat Ende März Geburtstag.
Wir haben einen ganz normalen Schlitten ohne "Babyaufsatz"

Und einen Rodelberg auf dem Spielplatz...
Und eine ängstliche Mutter die nicht wollte, daß "das arme" Kind den Berg von gaaanz oben alleine auf dem Bauch unterruschten darf.

Emilys Gesicht als Papa das erklärt hatte sprach Bände.
Seitdem durfte sie alles machen was sie wollte.
Wenn sie meint sie traut sich das zu, Bitte, dann darf sie auch.


LG

Hella