Schüchternheit....

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von sara.u 27.09.06 - 09:52 Uhr

Hallo,

habe ein kleines Problem.
Bin eingentlich mit mir zufrieden. Habe Arbeit, kann mich gut Artikulieren, habe Ausstrahlung usw.
Nur, was mich stört ist, bei manchen Situationen wie z.b. wenn meine Schwiedereltern mich und meinen Freund zum Essen einladen, bin ich total Schüchtern und denke mir hoffentlich fragen die mich nicht nach irgendetwas und sobald die ein Gespärch mit mir Anfangen merke ich wie Rot ich werde.:-[

Oder noch ein Beispiel, wenn die Schwester (41 j) meines freundes zu besuch kommt (sie ist etwas frech) und anfängt mit mir zu scherzen, dann werde ich rot und kriege noch dabei herzrasen kann mich irgendwie nicht währen:-[ Obwohl ich vor ihr gar keine Angst habe .Sie ist mir etwas unsympatisch sie versucht andauernd die Leute schlecht zu machen.

Ich weiss nicht wie ich das weg kriegen kann, das macht mich total unglücklich! Bin eingentlich ein offener Mensch, aber bei manchen Situationen da werde ich total schüchtern.

LG

Beitrag von sonntagskind 27.09.06 - 13:01 Uhr

versuch doch mal die homöopathie!;-)

Beitrag von sara.u 27.09.06 - 13:04 Uhr

Was ist denn Homöopathie?#kratz

Beitrag von gaku 27.09.06 - 13:24 Uhr

Hallo,
ganz genau erklären kann ich Dir die Homöophatie auch nicht, also die Definition dazu. Google mal.
Unser Sohn jetzt 4 3/4 Jahre, wurde deswegen behandelt. Er war extrem schüchtern, manchmal war es so schlimm, daß er nicht mal mit uns Eltern reden wollte/konnte. Ich bin dann zu einer Homöophatin, die uns empfohlen wurde. Die Schüchternheit war eine Blockade in unserem Sohn und außer der Homöophatie wüßte ich nicht, was uns sonst hätte helfen können.
Da wird der Mensch als ganzes gesehen und nicht wie in der Medizin nur ein Teil von ihm. z.B. hatte ich Nierensteine, während der Mediziner das halt als fast normal sieht, ist in der Naturheilkunde alles anders. Die Niere ist ein Paarorgan, das bedeutet, daß ich in irgendeiner Beziehung Probleme hatte. Dies hab ich mit meiner Homöophatin rausgefunden.
Ich hoffe, ich konnte Dir ein bißchen helfen. Die Homöophatie ist kompliziert und ich versteh auch nur ein bißchen. Aber dafür hab ich meine Homöophatin.

Gruß Mary