Zyste am Eierstock

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von schlumpfy 27.09.06 - 09:57 Uhr

Hallihallo,

ich melde mich auch mal nach langer Zeit zurück. Leider hat es immer noch nicht geklappt bei uns mit dem schwanger werden #heul Üben jetzt schon 1 1/4 Jahr.

Hab mich gestern endlich mal aufgemacht zum Frauenarzt, um der Sache auf den Grund zu gehen... Bei der Untersuchung war soweit alles okay, allerdings hat er im Ultraschall an einem Eierstock eine Zyste festgestellt. Er wirkte jetzt nicht sehr beunruhigt darüber, klang so, als ob das relativ normal wäre, aber man das halt weiter beobachten müsste.

Aber irgendwie mach ich mir doch Gedanken. Kann das ein Grund sein, warum es mit dem Schwanger werden nicht klappt? Hat jemand auch schon mal sowas gehabt?

Jedenfalls soll ich jetzt in den nächsten Zyklen zu einem bestimmten Zeitpunkt (9.-11. ZT) vorbeischauen, um zu gucken, was mit meinen #ei und so passiert.

Ich fühl mich schon viel besser jetzt als die letzten Monate, weil jetzt endlich was getan wird. Bin schon fast froh, wenn sich was findet, damit ich weiß, was mit mir oder meinem Mann los ist. Irgendwas muss ja sein, denk ich...

Beitrag von bina20 27.09.06 - 10:00 Uhr

huhu

zysten sind ganz normal die hat jede frau nur ab und an passiert es mal das die grösser werden aber normal bilden die sich zurück darum is dein frauen arzt nich so beunruhigt aber wenn du starke schmerzen hast geh wieder hin das hatte ich auch da is sie geplatzt und musste per bauchspiegelung rausgenommen werden

glg bina