Warum Mausie Schatzie etc?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von vaterrabe 27.09.06 - 09:58 Uhr

Hallo,
mich würde es mal ernsthaft interessieren warum Mütter die Kosenamen ihre Kinder auch in der Öffentlichkeit nutzen,auch hier im Forum,und Väter ihre Kinder in der Öffentlichkeit meistens mit ihrem Namen ansprechen Mütter gehen ja so weit das sie hier im Forum auch Kosenamen für sie vollkommen fremde Kinder anwenden"Wie ist das bei Deiner Mausie?".
Auf dem Spielplatz bei uns hier zu Hause hat es natürlich denn Vorteil für Oskar ,das fast alle Mütter ihn mit Namen ansprechen, bei vielen anderen den Namen aber nicht kennen ,da auch hier einen immer nur eine Mausie Schatzie etc.zu Ohren kommt.
Roland

Beitrag von schmusi_bt 27.09.06 - 10:35 Uhr

Hm.... gute Frage aber das ist ein einem drinnen irgendwie. Meine Oma hat zu uns immer gesagt ach was seid ihr leckerchen... lach . Ich sage zu meinem Kleinen immer Flixi weil er felix heisst... oder die Kleiner meiner Freundin nennen wir Mausi ... weiss auch nicht das kommt eben so.

Zu seinem Partner sagt man ja auch Schatz oder Schnuti oder was weiss ich was es da noch alles gibt.

Schmusi mit Max und Felix

Beitrag von sono 27.09.06 - 10:45 Uhr

Hallo,
ist mir auch schon aufgefallen.
Ich nenne unsere Kinder beim Namen, in der Öffentlichkeit sowieso. Fände es selbst blöd und total peinlich, wenn mich jemand vor anderen Leuten Mausi, Schatzi etc. rufen würde. Meinen Mann nenne ich auch bei seinem Namen (und er mich bei meinem)
Gruß sono

Beitrag von birke77 27.09.06 - 11:00 Uhr

Wieso ist es blöd und peinlich??? #kratz


LG,

Vicky

Beitrag von sono 27.09.06 - 12:13 Uhr

Hallo,
weil ICH das peinlich finde, wenn zwei Erwachsene Menschen sich vor allen Leuten Schnuckiputzi, Mausebärchen, Hasi, Mäuschen oder wie auch immer nennen.
Ich persönlich find´s peinlich, muß aber nicht die Meinung aller hier widerspiegeln. :-D
Gruß sono

Beitrag von birke77 27.09.06 - 13:19 Uhr

Hu-hu,

ok, zugegeben: wenn wir jetzt z.B. bei einer Betriebsfeier (meinerseits oder der Seitens meines Mannes) wären, würd ich das auch als sehr unpassend empfinden. Aber im Freundeskreis spricht sicher nichts gegen :-D
Bei uns gelten Namen, wie "Schatzi" echt abgedroschen, da kommen dann neue Kreationen zu Stande, wie "Hängebauchschweinchen", "Fetti" und andere Nettigkeiten, über die aber alle lachen können. Ok, einbischen Selbsthumor sollte man besitzen, sonst ist man schnell beleidigt, gell`?

Vicky #cool

Beitrag von kleineela 27.09.06 - 10:58 Uhr

Das ist ne gute Frage!
Dazu fällt mir direkt wieder ein alter Schulfreund ein.

Er ist von seiner Mutter aus Mausi gerufen worden.(Er war mit Freunden auf dem Spielplatz und auch schon älter)

Tja das sich die anderen darüber amüsiert haben ist ja klar.

In der Schule wurde er immer noch Mausi genannt,war sein Spitznam.Jeder kannte ihn unter dem Namen.

Wie es in der Ausbildung aussah weiß ich allerdings nicht....

Der arme kerl...

LG kleineela

Beitrag von kat30 27.09.06 - 11:05 Uhr

Weil es halt einfach so rausrutscht!!! Im übrigen ist das nicht Mütterbedingt - bei uns ist der Papa in dieser Hinsicht sogar noch wesentlich einfallsreicher :-p :-p :-p

Beitrag von zenaluca 27.09.06 - 11:20 Uhr

Hallo Roland!

Mal wieder die Mäuse-Frage? Wird das nicht auf Dauer langweilig?! ;-)

Eliano hat keinen Kosenamen - wenn dann der Knilch oder la piccola bestia, aber so rufe/nenne ich ihn natürlich nicht wirklich.

Und ich heiße Larissa - auf etwas anderes reagiere ich nicht.



Beitrag von bibabutzefrau 27.09.06 - 11:51 Uhr

Warum fragst du das im Halbjahrestakt?

Mal wieder mamis aufmischen?

Mäuschen und Schätzchen deswegen weil Frauen halt gerne verniedlichen....

Ich finde es gibt schlimmeres auf dieser Welt.

Leute die Kinder schlagen oder demütigen...
aber an einem Mäuekind kann ich nichts schlimmes finden.

Tina

Beitrag von raquel77 27.09.06 - 12:08 Uhr

Hallo Roland,

ich würde gerne ein Pendant erzählen: Seit Pia (21 Mon) sprechen kann, ruft sie meinen Mann meistens nur "Schatz!", weil ich ihn so nenne #cool

Und seit Pia da ist, werde ICH genauso wie meine Tochter von meinem Mann "Maus" genannt. Den Spitznamen hatte ich vorher nie. Ist wohl Arbeitserleichterung.

Eine Antwort auf deine Frage habe ich aber nicht.

LG
Sonja

Beitrag von dana_maus 27.09.06 - 22:10 Uhr

Hallo Sonja,

das kenn ich auch. Celine sagt neuerdings auch zu ihrem Papa Schatzi oder Papi-Schatzi. ;-)

LG Sandy

Beitrag von lena820 27.09.06 - 12:09 Uhr

ich hab auch 2 Mäuse daheim.

Manchmal sinds auch meine Süßen.

Mein 5-jähriger hat noch nie "Mausiiii" geantwortet, wenn er in KiGa oder so nach seinem Namen gefragt worden ist.
Erst falls das mal eintreten sollte, werd ich drüber nachdenken, die Kosenamen wegzulassen...

Ansonsten...deine Probleme möchte ich haben.

Beitrag von natascha_sch 27.09.06 - 13:08 Uhr

Hi!
Komische Frage... Was ist schlimm daran? #kratz So drücken viele Menschen Liebe aus.
Wir nennen uns mit meinem Mann Schatz. Für unseren Sohn haben wir Kosenamen, viele, die wir nicht seltener und nicht öfter rufen, als seinen Namen.
Wir leben gut damit und keiner hat sich beschwert - auch nicht in der Öffentlichkeit. #freu
Jedem seines halt... Musst du ja niocht, wenn du nicht willst.
Grüsse,
Natascha

Beitrag von mariquita 27.09.06 - 15:16 Uhr

Hallo Roland

Stimmt eigentlich aber es ist schon lustig, wenn mein Mann mich bei meinem richtigen Namen nennt, bin ich gleich befremdet #schock! Auch ich nenne ihn nie beim richtigen Namen, wir nenne einander "Mäusi" oder "Schatz". Meine Tochter reden wir prinzipiell mit ihrem Namen an, sehr oft aber auch mit Kosenamen (ich erfinde immer wieder neue....#freu).

Liebe Grüsse

Claudia mit Vivien (3) #blume

Beitrag von majuri 27.09.06 - 21:01 Uhr

Das ist mal wieder eine Frage, die Dir keine Mausie-Mama beantworten wird, weil sie es nicht zugeben würde.

Das ist das gleiche Prinzip wie mit der Bild Zeitung-alle finden sie scheiße, aber alle kennen sie!

Also ich gebe zu, dass ich kleine Mädchen oft "Süße" oder "kleine Schnecke" nenne-vor allem wenn sie mich schon verstehen.
Meinen Sohn nenne ich in der Öffentlichkeit nicht bei seinen Kosenamen, aber frag mich nicht warum#kratz. Das fiel mir erst jetzt bei deiner Frage auf!

Hast Du eine Theorie?

bye
majuri