Kaiserschnitt in Vollnarkose+Stillen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von putpa 27.09.06 - 10:12 Uhr

Hallo an Alle!

Nächste Woche wird meine Kleine per Kaiserschnitt geholt, da sie sich nicht aus der Beckenendlage drehen will. Mit dem Thema an sich habe ich mich abgefunden, doch gestern meinten die im Krankenhaus, dass ich evtl. eine Vollnarkose bekomme, falls meine Blutgerinnungswerte nicht stimmen (ich muss mich mit Heparin spritzen). Jetzt habe ich mich schon mit dem Kaiserschnitt+PDA abgefunden und jetzt so ne Nachricht. Gibt es auch positive Erfahrungen nach einer Vollnarkose? Klappt das mit dem Stillen trotzdem? Hat auch jemand nicht besonders starke Depressionen gehabt, weil man das Kind nicht gleich zu Gesicht bekommen kann? Fragen über Fragen, aber es wäre schön, ganz viele Antworten zu bekommen!
Liebe Grüße von der ängstlichen
Petra

Beitrag von zenaluca 27.09.06 - 10:28 Uhr

Hallo Petra!

ich habe spontan entbunden, aber Eliano hat sich bei der Geburt mit Steptokokken angesteckt und musste sofort auf die Baby-Sation. Bei mir wollte denn die Plazenta nicht von alleine herauskommen - Vollnarkose...

Ich habe Eliano dann erst wieder 12 Stunden später gesehen und ihn dann auch erst das erste Mal stillen können. Eliano musste auch weiter auf der Baby-Station bleiben wegen eine Infusion und Ansteckungsgefahr, deshalb hat man mich in den folgenden Tagen/Nächten immer zum Stillen geholt.

Ich hatte nicht mal einen Baby-Blues und gestillt habe ich Eliano ohne irgendwelche Probleme (weder wunde Brustwarzen noch Milchstau o.ä.) 6 Monate voll und dann noch bis zum 1. Geburtstag.

Also, mach Dir mal keinen Kopf; das wird schon!

LG Larissa (34ssw) + Eliano (15.09.04)

Beitrag von putpa 27.09.06 - 10:36 Uhr

Vielen Dank, Larissa, das muntert mich auf jeden Fall auf und zeigt mir, dass es immer irgendwie geht wenn man will! Also dann liebe Grüße und nen schönen Tag!
Petra

Beitrag von ferrero13 27.09.06 - 10:44 Uhr

Hallo Petra,
mein Sohn kam auch per KS mit Vollnarkose. Ca. 45 Min. nach der Narkose hab ich den Kleinen schon an die Brust bekommen. Habe auch im Anschluss ohne Probleme gestillt.
Ich habe natürlich oft darüber nachgedacht weil ich ihn nicht unmittelbar nach der Geburt gesehen habe, aber letztendlich ist es auch okay, war der Papa mal der Erste. Und Hauptsache es ist alles i.O. Also mach Dir nicht zu viele Gedanken, das wird schon alles glatt laufen:-).
LG
Yvi