Wie kann ich ihr bei Verstopfung helfen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sandra3008 27.09.06 - 10:13 Uhr

Guten Morgen,

Chiara kämpft schon seit Tagen mit ziemlich hartem Stuhl. Sie müht sich richtig ab damit überhaupt was kommt, was dann aber meistens auch nur ganz wenig ist. Und der Stuhl ist so hart wie bei uns Erwachsenen.
Ich würde ihr gerne helfen, weiß aber nicht wie.
Gibt es irgendwelche "Hausmannsmittel" bevor ich z.B. zu Baby-Lax greife?

Lg Sandra & Chiara 07.04.06

Beitrag von lana7 27.09.06 - 10:54 Uhr

Hallo!

Auf jeden Fall Po ganz naß mit warmem Wasser wischen und schön cremen, damit nichts aufreißt, wenn sie die großen, harten Klümpchen rausdrückt. Hausmittelchen kenne ich keine, ich war aber sehr froh, dass es diese Zäpfchen gab. Denke es ist o.k. wenn Du mal eins gibst. Und dann würde ich gucken, ob Du an ihrem Essen was ändern kannst. Irgendwas muss ja die Verstopfungen hervorrufen (Möhren, Reis, Banane?). Zumindest so lange, bis sich ihre Verdauung besser eingestellt hat.

Liebe Grüße
Ina

Beitrag von kleenne 27.09.06 - 10:58 Uhr

morgen!!

mein kleiner ist zwar erst 13 tage!
aber meine mama hat uns früher immer milchzucker gegeben!!
hab er selber scho probiert hilft echt gut und es steht auf der packung füur kinder auch geeignet!!
versuch es mal!! wenn es net hilft hohl dir die zäpfchen!!

lg petra + nico * 14.09.2006

Beitrag von moghwaigizmo 27.09.06 - 12:13 Uhr

Hallo!

Erstmal: Kriegt Chiara schon Beikost? Wenn ja, das dürfte dann die Schuld der Karotten sein... die stopfen nämlich, versuch#s in dem Fall mal mit Kürbis(gemüse)-Gläschen. Falls sie schon Obst isst, Pflaumen sind super, die müsstest Du aber selber schälen, kochen und pürieren.

Viel trinken hilft natürlich und der Milchzucker, der schon erwähnt wurde, ist auch prima, natürlich, ohne Gewöhnungseffekt und wirksam... Wie gesagt, falls sie Beikost kriegt, achte bei den Gläschen immer auf "stuhlauflockernd" und verzichte auf "stuhlfestigend" (mit Banane oder so!).

LG

Alex mit Elena