Bronchitis...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von ronja_one 27.09.06 - 10:56 Uhr

Guten Tag!

Mein Kleiner kämpft ja schon zwei Wochen mit einer leichten Bronchitis, aber seit Sonntagnacht ist es total schlimm. Ich hab im Sitzen mit ihm auf dem Schoß geschlafen, damit er besser Luft bekommt - naja, wenigstens Devon hat geschlafen....
Montag hat er bei mehreren seiner Hustenattacken gebrochen und natürlich schlecht getrunken.Seit Montagmorgen bekommt er nun Antibiotika, der arme Wurm. Es ist auch schon besser geworden, aber er kämpft doch noch sehr mit dem Atmen, vor allem weil seine Nase nun auch noch läuft.

Habt Ihr einen Tipp wie wir ihm das Atmen noch erleichtern können?

Kochsalzlösung, feuchtere Luft, aufgeschnittene Zwiebeln helfen nicht mehr wirklich...

Vielen Dank.

Ronja, die selber nun Bronchitis hat und vor Sorge total fertig ist #schmoll

Beitrag von simone_2403 27.09.06 - 11:06 Uhr

Hallo

Ich bin eigentlich nicht schnell im Nasentropfen geben,aber wenns sein muss,dann schon.

Wenn meiner so schlecht Luft bekäme,wär das die Lösung für mich.Lass dich in der Apotheke beraten,da gibts welche für Säuglinge.Es reicht ja,wenn du die ihm nur zum schlafen gibst.

lg

Beitrag von ronja_one 27.09.06 - 12:12 Uhr

Hallo,

die Nasentropfen bekommt er schon nachts. Einmal musste ich sie ihm sogar zweimal geben. Jetzt ist sein Po auch noch total wund, weiß echt nicht, was ich noch machen soll. Dabei war vor ein paar Tagen noch alles super trocken und weich - da haben mein Mann und ich uns noch gefreut...

Ronja

Beitrag von moghwaigizmo 27.09.06 - 12:10 Uhr

Hallo!

Ich würd ihm vor dem Schlafengehen doch mal Nasivin oder so geben, hab ich bei Elena auch gemacht und die KiÄ meinte, das wäre okay, man soll die Tropfen halt nicht zu oft geben weil sie nur die Symptome bekämpfen, nicht aber heilen. Tagsüber hat sie, auch bei der Bronchitis, immer Kochsalzlösung gekriegt (mama hatte die da auch... ich weiß also, wie's Dir geht...) und nachts halt vor dem Schlafengehen Nasivin.

Ich hab Elena damals immer einen Topf mit kochendheißem Wasser mit einem Schuß Kamillentee in die nähe gestellt (natürlich so, daß sie nicht drankam) und ihr die feuchten Dämpfe auch mal zugefächelt, außerdem hat ihr Inhalieren sehr gut geholfen, auch wenn sie es gehaßt hat, frag vielleicht mal deinen KiA ob Du nicht auch inhalieren sollst mit ihm.

Ansonsten? Hm... Monapax Hustensaft hilft elena immer, der ist homöopathisch, weiß nicht, aber den könntest Du im Notfall auch noch versuchen, aber nicht, daß er dann zuviel Medis kriegt...

Gute Besserung Euch beiden!!

LG

Alex mit Elena

Beitrag von ronja_one 27.09.06 - 13:37 Uhr

Hallo Alex,

Devon bekommt noch Mucosolvan Hustensaft, nachdem er eine Woche Prospansaft bekam. Das Inhalieren spreche ich morgen Nachmittag auf jeden Fall beim Kinderarzt noch einmal an. Tagsüber gibt es Kochsalztropfen und abends Olynth-Tropfen.
Bin schon drauf und dran übers Wochenende an die Nordsee zu fahren.
Nur wohin bei Ferienbeginn????

Vielen Dank!

Ronja

Beitrag von zamanda 27.09.06 - 12:23 Uhr

hallo ronja,
das gleiche haben wir auch (schon fast) hinter uns!
war mit meiner maus im krankenhaus (meine große liegt noch drin mit lungenentzündung#heul)
dort mußte sie 5 mal täglich inhalieren. 3mal mit kochsalzlösung und 2 mal mit einem bronchenerwiternden mitte. zusätzlich bekam sie 3 mal täglich nasentropfen (kochsalzlösung) frag mal in deiner aphoteke nach, dort kann man sich die inhaliergeräte ausleihen. da dein kleiner nicht viel älter ist als meine maus braucht ir eine maske (denke größe3) dazu.
nach dem inhalieren hat sie immer friedlich geschlafen. ein versuch wäre es auf jedenfall wert.

lg zami die für diese jahr genug von krankheiten hat!!!#schwitz

Beitrag von zamanda 27.09.06 - 12:24 Uhr

#hicks oh was für ein analphabet.............denke ich brauche schlaf #schein

Beitrag von ronja_one 27.09.06 - 13:34 Uhr

Hallo Zami,

ohje, da habt Ihr aber eine richtige Epedemie hinter Euch.
Euch allen noch "Gute Besserung"!

Mit dem Inhalieren wollte der Kinderarzt noch etwas warten. Ich werde ihn aber morgen noch einmal darauf ansprechen.

Vielen Dank!

Ronja