Clomifen und Spritze?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von ninchen02 27.09.06 - 11:08 Uhr

Hallo Ihr,

ich heisse Angela (36 Jahre, 1 Sohn) und möchte seit 1 Jahr schwanger werden. Bei mir ist ein Hormonstatus gemacht worden. Angeblich ist alles in Ordnung ausser das der Östrogenspiegel etwas zu niedrig ist. Jetzt habe ich Clomi bekommen, aber von einer Spritze war nie die Rede. Das habe ich jetzt im Forum schon oft gelesen. Was soll ich jetzt davon halten? Ich habe einen sehr unregelmäßigen Zyklus so das ich gar nicht weiß wann mein ES ist. Meine Ärztin meint nur das ich mich auf eine Schwangerschaft versteife und hat mir nur Clomi verschrieben, weil ich auf gedrängt habe. Ich habe den Eindruck sie will mir nicht helfen. Wie hat denn Clomi bei Euch geholfen? Vielen Dank.

Viele liebe Grüße Angela

Beitrag von wurmologin 27.09.06 - 12:26 Uhr

bei mir hat das Clomifen ohne eine weitere ES-auslösende Spritze gewirkt.
Ich sollte das Clomi vom 5.-9. ZT nehmen und dann am 11., 14. und 16. zum US. Es wurde geschaut, ob sich ein (oder wieviele) Follikel entwickelt und ob der ES stattgefunden hat.

Viele Grüße