Fibroadenom?morgen Biopsie:-(

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von hopser2005 27.09.06 - 11:33 Uhr

Hallo Ihr Lieben, eigentlich steht es ja schon oben, worum es geht.Bei mir in der Brust wurden zwei "Stellen" entdeckt, die da eigentlich nicht hingehören. Da meine Mutter Brustkrebs hatte, ist mein FA sehr genau und ich habe auch großes Vertrauen. Nun ist er mit der Ärztin, die eine Mamographie gemacht hat, überein gekommen, dass Gewebe entnommen werden soll. Das ist nun morgen. Habe große Angst, nicht wirklich vor dem Eingriff (der wird unter örtlicher Betäubung gemacht) vielmehr vor dem Ergebnis. Wenn es ein Fibroadenom ist, wäre ja ersteinmal Entwarnung...... Hat jemand von Euch Erfahrung diesbezüglich? Die Maße der "Stellen" sind einmal ca. 1,5 cm und einmal ca. 1,1 cm groß (Breite) .....Danke im Voraus, Heike

P.s. bin einfach super angefaßt, da das letzte Jahr voller Horror war, bei meiner Tochter wurde ein Hirntumor festgestellt..... aber sie wurde operiert und zzt geht es ihr sehr gut :-)