renault clio oder skoda fabia??

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von u_stefanie 27.09.06 - 11:46 Uhr

guten morgen zusammen,
aaaalso, ich möchte mir dieses jahr noch ein auto holen und habe 2 angebote für die og. beide mit 5 türen, klima, cd-radio für den gleichen preis (neuwagen).
da ich mich nicht entscheiden kann, wollte ich mal eure erfahrungen mit den autos hören?
danke und lg

Beitrag von lady_chainsaw 27.09.06 - 11:49 Uhr

Hallöchen,

da ich einen Skoda Fabia Combi fahre (und meine Mutter auch), bekommst Du natürlich auch genau den von mir empfohlen ;-)

Ich persönlich finde Renault überhaupt nicht schön vom Design her, und früher (weiß nicht, ob heute auch noch) waren die Franzosen wohl auch ziemlich teuer in der Reparatur und Wartung.

Gruß

Karen

Beitrag von sunny156 27.09.06 - 11:52 Uhr

Hallo,

mir geht es genau anders.. ich stehe auf Renault Clio! Meiner hat mittlerweile schon ein paar Jährchen auf dem Buckel und die neuen gefallen mir eh total gut, dafür mag ich Skoda nicht so!

Mein Renault Clio hat mich in all den Jahren noch nieeeeee im Stich gelassen und hat schon einiges aushalten müßen! :)

ICh plädiere für Clio!

Sunny,
die nen Clio hat und nen Fiat Punto (Jahreswagen)

Beitrag von sandra064 27.09.06 - 11:54 Uhr

Hallo Stefanie

wir haben einen Skoda Fabia RS und sind sehr zufrieden damit! Wir haben ihn jetzt ein Jahre und bis jetzt war noch nichts dran, ausser ein Fehler beim Tankdeckel den wir schon 3 mal ersetzt bekammen und immer noch nicht richtig funktioniert aber das liegt an unserer Garage!

Der Preis war auch ok, wie das in D ist weiss ich nicht da gibt es ja unterschiede!

Meine Mutter hatte jahrelang ein Renault clio aber der alte! Sie hatte auch nie Probleme und war immer zufrieden!


LG Sandra

Beitrag von die_schnute 27.09.06 - 12:47 Uhr

hallo

ein vorweg:
im moment hab ich kein auto.

Ich hatte jahrelang einenr enault twingo und bis auf das radlagerproblem ist alles ok gewesen (bei 160 000km !!!) und das hat renault seit einigen jahren im griff wie ich weiß, denn:
meine mama fuhr 12 jahre einen clio und den hat jetzt mein papa noch immer und der ist jetzt gestern wieder ohne mucks und ohne reparatur durch den tüv gekommen.
mein papa fuhr vorher lange zeit einen renault 19, keine probleme.
nun hat ma seit einem jahr einen modus (nur gott weiß was sie an DEM design findet :-p) und ist auch voll zufrieden.
nur mein bruder fährt aus rebllion einen kia #schein

eins kann ich auch noch sagen: ich hatte mich losgelöst von renault und hab mir (wegen viel autobahn etc. ) einen opel astra mit 125ps, etc pp. geholt und weißt du was?
mein nächstes auto wird entweder ein twingo oder ein clio. je nachdem wie nah meine arbeit verlegt wird undwie oft ich mit kindersitz unterwegs bin, da es den twingo leider nur als 3türer gibt #schmoll


LG
schnuti, die ihren opalblauen renault sehr vermisst und den verkauft sehr oft bitter bereut hat

Beitrag von die_schnute 27.09.06 - 12:48 Uhr

was ich noch anmerken wollte: meine freundin hat ihren fabia verkauft (hat nun B-klasse) weil der dauernd ne andre macke hatte....aber kann auch ein montagsauto gewesen sein...

schnuti