woran kann es liegen?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von nelli1306 27.09.06 - 11:59 Uhr

hallo alle

war heute vor einer woche beim fa. er hatte eigendlich festgestellt das ich ssw bin bzw hat deutlich was gesehen. sollte heute wieder kommen zu kontrolle.gestern abend bekamm ich meine mens.war vorhin beim fa und er sagte mir das es sich gelöst hat warum konnte er mir nicht sagen.
nun meine frage:
kann es daran liegen das ich weiterhin nur gegessen habe wenn ich hunger hatte? und nur kaffee,wasser und tee getrunken habe? (mochte nix anderes).

kann ich für den nächsten #sprung was vorbeugen damit es sich besser einistet?

danke für die antworten im vorraus
nelli1306

Beitrag von babywunsch2008 27.09.06 - 12:01 Uhr

Erstmal drück ich dich ganz fest und es tut mir sehr Leid für Euch.
Du kannst aber auf keinen Fall was dafür. Die Natur hat das so eingerichtet wenn was nicht stimmt.
Ich hatte auch zwei FG und war danach total am Ende.
Mach dir bitte keinen Streß und knuddel erstmal deinen süßen ganz arg.
Das nächste mal klappt es bestimmt......

Denk an Euch.....viel Glück#blume

Beitrag von silkesommer 27.09.06 - 12:02 Uhr

lass dich erst mal drücken#liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck#liebdrueckauch wenn es blöd klingt, aber mutter natur hat sich so eingestellt, wenn estwas mit demFöten niocht gestimmt hat, stösst sie es ab, ich denke in deinem Fall war das bestimmt so.....es wird ganz bestimmt bald wieder klappen und du wirst bald schon den nächsten positiven SSt in der hand halten.

alles gute

silke

Beitrag von captpicardvonsdh 27.09.06 - 12:02 Uhr

Hallo!

An deinem Essverhalten wird es nicht gelegen haben.

Nimmst du Folsäure, dass fördert das Einnisten und auch die Entwicklung.

Wenn es wieder abgegangen ist, wird es einen natürlichen Grund dafür geben. Vielleicht war es krank.

MFG Franzi

Beitrag von nelli1306 27.09.06 - 12:05 Uhr

nein nehme nix

Beitrag von silkesommer 27.09.06 - 12:06 Uhr

Folsäure fördert nicht die Einnistung sondern ist von Anfang an dafür zuständig, das das Kind sich gesund entwickeln kann, zum beispiel keinen offenen Rücken hat, einnistungshilfen sind bestimmte tees oder das homöopathische Mittel bryophyllum,

lg

silke

Beitrag von nelli1306 27.09.06 - 12:08 Uhr

was für tees und wo bekomme ich die? wie oft sollte mann diese dann trinken??

Beitrag von silkesommer 27.09.06 - 12:11 Uhr

Tees

Aus den FAQ des Kinderwunsch-Forums:
es wird allgemein angenommen, daß diese beiden Tees den Aufbau der Gebärmutterschleimhaut verbessern können und somit die Einnistung. Es gibt dazu vielfältige Meinungen, die Wirksamkeit ist natürlich auch nicht sicher erwiesen.

Im Kinderwunsch-Forum ist jedoch folgende Vorgehensweise die üblicherweise empfohlene: Bis zur Punktion/Insemination/Eisprung Himbeerblättertee und danach Frauenmanteltee. 2–3 Tassen täglich von jedem.

also vor dem ES HImbeerblättertee und in der zweiten Hälfte Frauenmantelttee,

bekommst du in der apo.

lg

silke

Beitrag von captpicardvonsdh 27.09.06 - 12:08 Uhr

Also mir wurde von der Ärztin gesagt, dass Folsäure auch etwas fruchtbarer macht. Das mit der Einnistung habe ich nur vermutet, habe das Wörtchen kann vergessen. Tut mir Lied, wenn ich falsche Informationen weitergegeben habe.

Beitrag von silkesommer 27.09.06 - 12:13 Uhr

nein um gottes willen, muss dir doch nicht leid tun#liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck, wenn du das so gehört hast, ist das auch richtig, folsäure fördert mehrlingsgeburten:

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/archiv/.bin/dump.fcgi/2001/0809/wissenschaft/0187/index.html

es schon von anfang an zu nehmen ist wichtig,

also#cool

lg

silke

Beitrag von captpicardvonsdh 27.09.06 - 12:18 Uhr

Wie jetzt, das fordert Mehrlingsgeburten?

Ich nehme das aus Sicherheit und nicht damit ich 2 bekomme, dass stelle ich mir zu schwierig vor.

Aber man sollte das von Anfang an nehmen?

Ich bin jetzt total durcheinander.

Beitrag von silkesommer 27.09.06 - 12:57 Uhr

schau mal hier, ist es gut erklärt:

http://www.masfg.rlp.de/Kampagnen/Folsaeure/Folsaeure.htm

lg

silke

Beitrag von kascha912 27.09.06 - 12:19 Uhr

Liebe Elke,
wie traurig, das von Dir zu lesen.

Ich möchte Dir noch einen Link geben zu dem homöopathischen Mittel Bryophyllum, das hier bereits erwähnt wurde.
Erklärt so einiges...
www.kinderwunschhilfe.de/pages/kw_homoeopathie/bryophyllum.html


Alles Gute Dir (und Euch!)
- Katja