Baby gesund trotz "schlechter Ernährung"

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von musikengel78 27.09.06 - 12:06 Uhr

Huhu, mag jetzt eine ziemlich bescheuert klingende Frage sein, aber ich mache mir seid ein paar Tagen unglaubliche Sorgen, dass ich mein Mäuschen vielleicht geschädigt haben könnte bzw. es durch eine Mangelversorgung irgendwelche Entwicklungsstörungen oder irgendwelche Schädigung haben könnte. Es ist nicht so, dass ich jetzt irgendwelche schlimmen DInge getan hätte oder gehungert hätte, aber mir ist aufgefallen, dass ich doch wohl eine zeitlang eher unregelmäßig und nicht übermäßig gesund gegessen habe (also eher süßes als Vtamine...) und auch teilweise sehr wenig getrunken habe. Natürlich habe ich das sofort wieder geändert, aber wie schlimm kann sich sowas auswirken? Folsäure+Jod+VItamine (Femibion) habe ich genommen.
Kann man irgendworan merken, ob es dem Baby trotzdem gut geht? Sie ist gut gewachsen, strampelt ordentlich und bei den 3 Screenings war nix auffällig.

Beitrag von enti1976 27.09.06 - 12:09 Uhr

Meine Schwägerin hat vor ihrer SS sehr stark abgenommen und eine Freundin (die mit ihr abgenommen hat) und sie bekamen daraufhin ihre Tage nicht mehr... sie hat das auf den Gewichtsverlust geschoben, wie die Freundin auch - und weiter gehungert...

SS wurde erst im 4. Monat festgestellt und kind ist kerngesund - war auch nicht klein bei der Geburt oder so...

Beitrag von maeusekind76 27.09.06 - 12:14 Uhr

Mach Dir keine Sorgen, ich habe während der SS auch viel viel Süßes gegessen und meine Kleine ist gesund und munter.
Und wenn bei den Untersuchungen alles OK war, dann ist das doch gut.
Achte nur bitte drauf, immer viel zu trinken, gerade gegen Ende der SS. Ich hatte bei einem der CTG's das Problem, das meine Süße einen zu hohen Puls hatte, was daran lag, dass ich an dem Morgen zu wenig getrunken hatte und durfte dann den nächsten Tag gleich nochmal antreten zum CTG.

Also, alles Gute und liebe Grüße

Mandy + Emelie (5 Mon.)

Beitrag von rain72 27.09.06 - 12:22 Uhr

Hallo,
also, um die Gesundheit Deines Kindes brauchst Du Dir wahrscheinlich keine Sorgen zu machen. Die Kleinen holen sich schon, was sie brauchen - sogar Kinder, deren Mütter während der SS fast nix bei sich behalten können, sind für gewöhnlich gesund und munter. Irgendwelche Mangelerscheinungen ergeben sich da viel eher bei der werdenden Mama!
Dass es Deinem Baby gut geht, merkst Du hieran:
*Sie ist gut gewachsen, strampelt ordentlich und bei den 3 Screenings war nix auffällig.*;-)
LG
rain72