Hilfe Läuse!!!!

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von schnuffelschnute 27.09.06 - 12:37 Uhr

Hallo,

bei Natascha in der Klasse sind Läuse! :-[

Habt ihr den ultimativen Tipp, wie ich verhindern kann, dass sie sich die Viecher auch holt?

Gruß,

Ariane

Beitrag von suzyq 27.09.06 - 12:55 Uhr

Hallo,

manchmal wirkt Teebaumölshampoo wegen des starken Geruchs verbeugend. Aber wenn sie sie schon hat hilft nur noch Chemie und/oder auskämmen.

LG
SQ

Beitrag von schnuffelschnute 27.09.06 - 12:57 Uhr

Danke für die Antwort,

nein, haben tut sie die noch nicht. Das Problem ist, dass wir ein Baby von 4 Monaten daheim haben und wenn das sich ansteckt..... #schock#heul:-[ Denn die Medikamente dürfen bei Babies nicht angewendet werden.

LG

Ariane

Beitrag von marion2 27.09.06 - 14:11 Uhr

Hallo,

dein Baby kann sich nur anstecken, wenn die Kinder die Köpfe ganz dicht zusammenstecken.

Läuse können NICHT springen.

Du wirst also den Kopf des älteren Kindes absuchen, bevor du es ans Baby lässt.

LG Marion

Beitrag von lelas_mama 27.09.06 - 14:20 Uhr

Hallo Ariane,

wir hatten im Frühsommer auch Läusealarm. Ich habe das Weidenrinden Shampoo von Rausch zur Vorbeugung benutzt und wir blieben läusefrei. Ich habe auch mal gelesen das etwas Haarspray/Haargel die Viehcher fernhalten soll, ob es stimmt weiß ich nicht.

LG
Kathrin

Beitrag von schnatterinchen 27.09.06 - 13:58 Uhr

Ich hatte zu Beginn meiner Schwangerschaft Läuse (herzlichen Dank an einige Mütter meiner Schüler, die es nicht für nötig hielten, die Schule zu informieren- geschweige denn die Kinder zu Hause zu lassen). War für mich besonders toll, da ich ja auch nicht mit Chemie arbeiten konnte. Habe dann in der Apotheke ein Mittel mit/ aus Kokosöl gekauft. Hat super gewirkt und ich benutze es momentan auch vorbeugend. (laut Packungsbeilage übliche Anwendungsmöglichkeit)
Anbei der Link zu dem Produkt, das ich hatte:

http://www.medice.de/medice/p/aesculo/default.asp

Viel Erfolg beim Kampf gegen die lästigen Viecher und lg,
schnatterinchen (24. SSW)

Beitrag von emelie.ylva 27.09.06 - 14:26 Uhr

ist zwar blöd aber setz ihr nen schickes bandana auf, sage ihr sie soll nicht an ihre mitschüler ran ( läuse werden durch körperkontakt übertragen, wasche gleich nach der schule alle sachen und auch die haare!! achja wenn ihr nen haartrockner habt 30 minuten bei 60grad trocknet alles aus was sich auf dem kopf befindet was nicht da hingehört!!

das neue mittel zum aufsprühen was in der werbung kommt ist nicht wirklich gut, gehe zum arzt und lass dir dann wenn was ist verschreiben!! hilft schnell unsere ärtzte schreiben die kinder nur 3 tage krank

Beitrag von moonlight.shadow 27.09.06 - 18:51 Uhr

Hallo,

wir machen da immer so ein Shampoo bestehend aus einem ganz milden Shampoo und verschiedenen ätherischen Ölen (Lemongras, Citrone, Geranie, Eukalytpus, Rosmarin, Zimt),

Die genaue Zusammensetzung weiß ich jetzt nicht auswendig, aber in einer Apotheke, die die Taomed Sachen haben, werden Dir das bestimmt mischen können.

Das hilft super wenn man die Läuse schon hat, kann aber auch vorbeugend angewendet werden.
Ich wasche meinem Sohn immer im Herbst und Winter die Haare damit und bis jetzt sind wir läusefrei geblieben #freu

Außerdem ist da dann keine Chemie drin #huepf

Viele Grüße und eine läusefreie Zeit

moonlight.shadow

Beitrag von jill33 27.09.06 - 23:38 Uhr

Hallo...

Hol dir in der Apotheke "Jakutin" oder was es da alles gibt. Du kannst schon vorbehandeln. Würde ich auf jedenfall tun!!

Meine Tochter hat sie grad vor ein paar Wochen hinter sich. Ist ne Sau Arbeit die wieder wegzubekommen.

Alles gute, u. LG Claudia

Beitrag von xxsummer 28.09.06 - 11:44 Uhr

Hallo Ariane

Das Problem hatte ich damals im Kiga.häufiger. Hab mir dann mal "Weidenrinden Shampoo" aus der Apotheke besorgt.

Nur zum vorbeugen, wenn wieder Kiddis mit Läusen da waren.

Das schlimmste an der ganzen Sache ist dann,wenn deine kleine tatsächlich mal Läuse haben sollte,daß reinigen der ganzen Spielsachen.#gruebel

Da haben sich die Erzieherinnen im Kiga auch immer drüber gefreut.#huepf

Achso und so einen ganz feinen Kamm solltest du immer zu Hause haben und dann immer mal wieder durchkämmen und schauen.#schwitz


lg
Iris

Beitrag von schnuffelschnute 28.09.06 - 13:09 Uhr

Herzlichen Dank für Eure Antworten !

Beitrag von silberlocke 30.09.06 - 22:36 Uhr

Hi schnuffel
am besten ist Haare kurz oder geflochten und mit Weidenrindenschampoo von Rausch vorbeugend waschen. Bei bereits befallenen Haaren nen Nissenkamm verwenden und mit ?Goldlack? abtöten, das Viehzeugs.

Wir haben immer im Frühjahr und Herbst Läuse im Kiga und in 3 Jahren haben meine Mäuse noch keine gehabt....

LG NIta

Beitrag von kiwi1976 03.10.06 - 11:15 Uhr

Um erst garkeine Läuse zu bekommen,die Haare eng an den Kopf kämmen (Pferdeschwanz etc.) weil Läuse lieber in wallenden Haare leben.und ein Zitronenshampoo kann auch helfen....
Wenn sie da sind hilft nur der weg in die Apotheke

Beitrag von meandco 03.10.06 - 11:35 Uhr

das halte ich mal für puren blödsinn mit den wallenden haaren: ich hatte haare mit ca. 1 m länge - also immer zusammen weil das anders gar nicht geht in dem alter. und ich hatte sie jedes mal! der horror meiner mutter. sie hat mir die nissen immer einzeln mit den fingernägeln rausgezogen ...

einziger schutz: vorsorge mit lausshampoo (lass dich in der apotheke beraten) und dem kind einbläuen dass es sich auf gar keinen fall mit anderen kindern den kopf zusammenstecken darf ...

Beitrag von kiwi1976 03.10.06 - 17:35 Uhr

Habe Abgeschlossene ausbildung als Friseurin,war leiterin eines Ladens in einem Altenzentrum......

Vorbeugung mit Lausshampoo ist Gesundheitsschädigend da diese mittel mit Ausnahme von 2 total scharf sind sodass man in guten apotheken den Rat bekommt mit Handschuhen zu arbeiten.( bei der Prüfung überigens auch)