wie reagiert die milch auf baby`s längere schlafphasen???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sunshine1985 27.09.06 - 12:43 Uhr

hallo,

meine kleine kommt in der regel so alle 3 stunden,sie kriegt abends so um 8 die brust und kommt eigentlich so gegen 23.00/23.30 nochmal und dann so gegen 3 wieder.nun lässt sie aber durchblicken dass sie länger schläft,meist von 20.30-2.00 und von 2.00-6.00.

1.sie hat ne trinkschwäche,trinkt so 370-500 ml täglich,soll ich sie trotzdem schlafen lassen?oder sie doch noch mal zu 23.30 wecken,wo sie sonst normaler weise kam?sonst fehlt ja eine mahlzeit.habe sie gestern noch mal geweckt,hat aber nicht wirklich getrunken,wollte lieber schlafen.

2.wie reagiert die milch auf die längeren abstände,geht sie zurück?habe ich erstmal weniger und es pegelt sich dann ein?keine ahnung.

lg
julia + marileen 10 wochen

Beitrag von daddel79 27.09.06 - 12:54 Uhr

HAllo Julia,

das pendelt sich im Laufe der Zeit von selber ein. Das was deine Kleine in der Nacht nicht trinkt holt sie sich am Tag, lass sie abends mal schlafen. Deine Milch geht nicht zurück wenn du über Nacht in längeren Abständen stillst, solange deine MAus am Tag genug trinkt. Die Brust produziert immer für einen Tag die benötigte Menge , im welchen Abständen deine Kleine Trinkt ist dabei egal.
Kann sein das du in den ersten Nächten denkst, dass deine Brust platzt, das geht aber vorbei!;-)


Lieben Gruß

Nadine