Kosten für Ersatzoma, polizeiliches Führungszeugnis verlangen??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von taliska 27.09.06 - 13:06 Uhr

Hallo liebe Urbianer,

ich bin auf der Suche nach einer Ersatzoma für unseren Krümel. Hätte gerne gewußt, wieviel ihr dafür bezahlt und ob ihr ein polizeiliches Führungszeugnis verlangt habt oder einfach nur auf euer Bauchgefühl gehört habt...? #gruebel#gruebel#gruebel

#danke schon mal für eure Antworten

Viele Grüße,

Taliska mit #baby Leif

Beitrag von kaeptnblaubaer 27.09.06 - 13:14 Uhr

Ersatzoma? Was soll das sein? Eine Oma die man kaufen kann????

Beitrag von taliska 27.09.06 - 13:15 Uhr

Ja genau...z.B. wenn man keine eigenen mehr hat..:-[

Beitrag von leoniemariesmama 27.09.06 - 13:21 Uhr

#tasse

warum reagierst du denn so?

ich hätte dich jetzt auch gefragt was das ist.... habe den begriff noch nie gehört.

Beitrag von kaeptnblaubaer 27.09.06 - 13:36 Uhr

Das frage ich mich auch... wusste halt nicht was das ist...

Tschuldigung... #hicks

Beitrag von moehre74 27.09.06 - 13:24 Uhr

hallo,

hab ich noch nie gehört, wo gibts denn sowas?

lg


dani

Beitrag von golm1512 27.09.06 - 14:15 Uhr

Hallo!
Hier in Berlin gibt es einen Großelterndienst. Unter dem Motto "Enkel dich fit" bieten (ehrenamtliche) Senioren ihre Dienste an. Allerdings wollen die eher alleinerziehende Mütter unterstützen. Deshalb haben wir leider keine "Oma" bekommen. Sie hätten, glaube ich, 4€/Std. haben wollen, bei einkommensschwachen Familien wäre es weniger gewesen.
Vielleicht informierst du dich mal, ob es in deiner Gegend etwas ähnliches gibt. Dann hat sich die Sache mit dem Führungszeugnis auch erledigt.
Für mich persönlich wäre d so ein Führungszeugnis auch nicht so wichtig. Ich würde eher nach Bauchgefühl entscheiden. Und wenn jemand vorbestraft ist wegen z. B. Einbruch, heißt das ja nicht, dass der kleine Kinder misshandelt.
Viel Erfolg!
Susanne