Dammnarbe

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von cheyenneketti 27.09.06 - 14:15 Uhr

Hallo, bin zum ersten mal hier und haben gleich eine peinliche frage, vielleicht weiß jemand rat?
Habe seit der entbindung im April nochimmer probleme mit der narbe obwohl der arzt meint sie wäre verheilt!!! ich spüre ständigen druck und fühle mich überhaupt nicht wohl damit, dadurch leidet auch das sexualleben :-(((( weiß jemand rat oder evtl. eine salbe oder etwas anderes? danke im vorraus

Beitrag von zaupel 27.09.06 - 15:23 Uhr

hallo,
ich habe im september 2005 meine tochter entbunden. und hatte mindestens ein dreiviertel jahr heftige probleme mit der narbe, obwohl alles gut verheilt war.
phasenweise drückt sie mich heute noch ab und zu.
hatte meine fä gefragt was man machen könnte, aber da gibts wohl kein mittelchen für ;-)
irgendwann ( hört sich erstmal nicht sehr tröstend an, ich weiß) wird es auch beim gv wieder besser!
lg und weiter gute besserung, zaupel :-)