Einnistungsblutung?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von pumba 27.09.06 - 14:17 Uhr

Hallo ihr Lieben eigentlich ist mir die Frage schon etwas peinlich, weil ich schon drei Kinder habe, aber ich stelle sie einfach trotzdem in der Hoffnung das ihr mir helfen könnt.
Ich hatte letzten Donnerstag meinen Eisprung und Sonntag nach einem ziemlich anstrengenden Tag ganz leicht rosanen Ausfluß. Hab mir nichts weiter bei gedacht, Montag wieder ganz leicht und gestern abend etwas doller mit etwas Schleim#hicks ( sorry aber war halt so) jetzt ist alles wieder o.k. und auch kein Ausfluß mehr. Weil ich soetwas bei den anderen gar nicht hatte hab ich halt sofort nachgeschlagen und gelesen das es nach 4-6 tagen zu einer leichten Einnistungsblutung kommen kann. Kennt das jemand von Euch? Kommt das tatsächlich häufiger vor.
Vielen Dank#blume
Pumba

Beitrag von guglhupf22 27.09.06 - 14:58 Uhr

Hallo!

Also ich hatte im letzten Zyklus ebenfalls ganz leichte Blutungen mit etwas Schleim, und danach nichts mehr.
Der Frauenarzt meinte, dass dies mit großer Wahrscheinlichkeit Einnistblutungen waren. Leider hat es sich nicht vollständig eingenistet, und es ist abgegangen!

Ich würde sagen, dass es Einnistungsblutungen waren, aber es bedeutet noch nicht, dass du schwanger bist/wirst!!! Viel Glück jedenfalls!:-)

Beitrag von pumba 27.09.06 - 16:30 Uhr

Vielen Dank für Deine Antwort, dann warte ich es erstmal ab. Vielleicht klappt es ja diesen Monat bei uns beiden. Sag doch mal bescheid wenn du es weißt.
Gruß
Pumba