14 Jahre Ehe und nur noch alle 2-3 Monate mal Sex?

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von Eine Freundin 27.09.06 - 14:28 Uhr


Hallo!

Ich muß mal was fragen und hoffe auf Antwort!

Ein Freund von mir ist jetzt glaub ich 14 oder 15 Jahre verheiratet und hat nur noch alle 2-3 Monate mal Sex. Und dann auch nur in einer einzigen Stellung, nämlich von hinten.
Und dann auch nur Sonntags morgens. Wie auf Bestellung!

Er hat wohl Lust, aber sie überhaupt nicht! Mutter von 2 Kinder (9+13), 4 Tage die Woche in einer anderen Stadt zwecks Arbeit und er alleine mit den Kindern.

Nun überlegt er schon, ob das noch lange gut geht! Denn er braucht den Sex, ohne gehts nicht. Mal sehn, wann er sich ne Freundin nimmt!

Aber meine Frage ist: Ist das normal ? Ich finde nicht!

Oder doch?

Beitrag von Tatsache 27.09.06 - 14:34 Uhr

Ich war auch schon so lange verheiratet. Bei uns war das auch so wie bei deinem Freund.
Weil wir uns im Grunge auseinandergelebt hatten und uns nicht mehr verstanden. Blieben eigentlich nur der Kinder und des Hauses wegen zusammen.
Heute weiß ich das ich eher hätte gehen sollen.

Beitrag von hoppypoppy 27.09.06 - 14:43 Uhr

Hallo,

Dein Freund sollte sich trennen. Ein Freund von mir hatte das gleiche Problem (verheiratet, Kinder, etc.) Ich habe auch Jahrelang ohne Sex gelebt, allerdings hatten wir auch keine Kinder. Wie denn auch ohne Sex.

Auf jeden Fall, hat der älteste Sohn (10 J.) irgendwann zu seinem Vater gesagt, er will das seine Eltern glücklich sind und nicht nur der Kinder wegen zusammen bleiben. Die beiden Eltern haben geredet und sich kurz darauf getrennt. Heute sagt er, die Kinder bekommen den "Stress" mit und das ist auch nicht gut.

Ich bin nicht dafür, dass man sich bei den kleinsten Schwierigkeiten gleich trennt, aber jeder hat an Recht darauf glücklich zu sein und man kann einen anderen Menschen nicht zwingen einen zu lieben. Wenn man alles versucht hat, ohne Erfolg, dann ist eine Trennung manchmal das Richtige.

Deinem Freund viel Glück. Er wird bestimmt die richtige Entscheidung treffen.

LG
Sandra

Beitrag von eine freundin 27.09.06 - 15:55 Uhr

Und da liegt das Problem. Er will sich nicht trennen. Es ist eine 130 Quadratmeter gro´ße Eigentumswohnung vorhanden, die noch lange bezahlt werden muß. Außerdem ist er ein viel zu guter Schluffen! Seine Kinder sind ihm heilig und er ist seeehhhhrrrrrr bequem. Leider!


Ich versteh es ja auch nicht was ihn bei seiner Frau hält. (Mannsweib eben!) Mag ja fleissig sein und gut Kohle verdienen, aber verstehen kann ich es nicht. Er ist mit den Kindern alleine, geht noch Vollzeit arbeiten, Kids bei Tagesmüttern und die Wohnung steht vor Staub und Durcheinander. Aber ich misch mich da nicht ein!
Habs ihm zwar schon mal gesagt, aber da war er stinksauer auf mich.

Wollte auch nur mal Eure Meinungen dazu hören. Dachte schon, ich wäre irgendwie anders. Aber anscheinend nicht!

Gruß,

eine Freundin

Beitrag von eine freundin 27.09.06 - 16:01 Uhr

Muß noch was ergänzen: Ich könnte ihn ja noch verstehen, wenn er ne Frau hätte, die Modellmasse hätte und super aussähe, aber nichts von dem ist so.

Die ist mind. 1,85m und wiegt ca. 130kg. Hat ein Kreuz wie ein Pferd und vom Aussehen her: naja, nicht hässlich, aber ich finde ne Frau sollte sich schon äußerlich (Haare, Gesicht u.s.w.) zurecht machen. Aber man sieht bei ihr genau, wann sie die Duschen war und wann nicht. Farbe im Gesicht ist vielleicht nicht ihr Ding, aber da sollten wenigstens die Haare ordentlich sein. Aber selbst das tut sie nicht. Sie trägt Herrenschuhe, Schlabberhosen, Leinenblusen,.... ich weiß nicht! Sie ist ein netter Kerl, aber mein Freund steht eigentlich auf gepflegtes Äußeres und ein wenig Farbe sowie Schmuck.
Und er hat genau das Gegenteil davon zu Hause!

Wer steht schon auf Möbel vom Sperrmüll nur weils billig ist. Ich nicht!

Nun ja, wie gesagt, wollt nur mal hören wie ihr das seht!

Beitrag von agostea 27.09.06 - 16:56 Uhr

Na,wenn die so aussieht,wunderts mich auch nicht,das er sie nur von hinten...und so...*lol*

Gruss
agostea

Beitrag von simone_2403 27.09.06 - 17:22 Uhr

Pferde werden doch von hinten aufgesattelt oder nich ? #hicks#schein

Okeeeeeeeee,das war jetzt gemaaaaaaaain von mir,ich geh mich schämen ......

Beitrag von agostea 27.09.06 - 17:24 Uhr

#freu#heul#freu#heul

Pferd dürfte nach der Beschreibung noch geschmeichelt sein...#schock#schock#schock

Beitrag von simone_2403 27.09.06 - 17:26 Uhr

Najaaaaaaaaa es gibt schon echt häßliche Mähren *g*....Jeder Hengst läuft an sowas vorbei,aber es reicht wenn sich ein Esel findet ....


#freu#heul#freu

Beitrag von agostea 27.09.06 - 17:28 Uhr

#freu#heul#freu#heul#freu

Hauptsache die Mütze ist gross genug...#schock#heul

Beitrag von simone_2403 27.09.06 - 17:30 Uhr

#freu#heul#freu

Sowas muss man dann selbst stricken #schein

Beitrag von agostea 27.09.06 - 17:33 Uhr

#freu#heul#freu#heul *gröööl*

Handgeklöppelt in Jahrelanger Kleinstarbeit Sonderangefertigt....extra Rutschfest...Blickdichte Garantiert...

#freu#heul#freu

Beitrag von simone_2403 27.09.06 - 17:37 Uhr

Aber blos kein Mohair,das kratzt und gibt Pickel #schock


Seidenwolle wär angebracht....mußt nur aufpassen das du nich ausversehn ne Masche fallen läßt ...

#freu#heul#freu#heul#freu

Beitrag von agostea 27.09.06 - 17:39 Uhr

#heul#freu#heul#freu

Ne,Jutegarn - wirkt gleichzeitig als Gesichtspeeling...

*schlapplach*...sch***muss jetzt wech,war grad so witzig..

Beitrag von 463 28.09.06 - 14:04 Uhr

#freu#heulIhr seit ja schlimmer wie ich!!!!!!!!!!!!!!!

Aber die Antworten waren echt klasse!

#heul#freu#heul#freu#heul#freu#heul#freu#heul#freu#heul#freu


Gruß, eine freundin

Beitrag von agostea 28.09.06 - 19:18 Uhr

#danke

Ja...ein bischen Spass muss sein...manchmal kann man sich einfach nicht zurückhalten...#schock;-)

Gruss
agostea

Beitrag von Tatsache 27.09.06 - 17:35 Uhr

1,85 m ist doch ein Modellmass !!!!!!!!!!#augen#augen

Beitrag von agostea 27.09.06 - 17:36 Uhr

In der Höhe...ja,da hast du recht...;-)

Beitrag von poohbär 27.09.06 - 19:24 Uhr

Ich mische mich da jetzt mal einfach so drunter. Vielleicht hast Du unten mein Posting gelesen.

Jedenfalls wäre ich damals froh gewesen, hätte mich mal Irgendjemand drauf aufmerksam gemacht: "Hör mal, wenn Du dies oder das nicht anders machst, kann es gut sein, daß Du da was verlierst" Oder zumindest ähnlich.
Ich wäre froh gewesen, er hätte es zumindest angedeutet.

Wenn die Frau das nicht selber merkt, dann wird das vielleicht drauf hinauslaufen, daß er sich ne Andere sucht.

Bist Du gut mit ihr befreundet? Würdest Du es fertig kriegen, Ihr nen Denkanstoß zu geben? Muss ja nicht frech sein, sondern einfach ehrlich, vielleicht schonend?

Es ist aber auch blöd, sich dazwischen zu stellen.
Jeder muß auch für sich selbst entscheiden, was er tut. Und wenn er schon beleidigt war mit Dir, weil Du ihn angesprochen hast, könnte so ein Schuß auch nach hinten los gehen.

Trotzdem merkt sie es wohl nicht und es muß ihr mal einer sagen - nur meine Meinung.

Viele Grüße
poohbär

Beitrag von eine freundin 28.09.06 - 14:15 Uhr

Hey!

Da liegt das Problem, ich bin mit ihr nicht gut befreundet und habs auch nicht mit ihr. Bin froh, daß ich mit ihm überhaupt noch reden darf. Sie ist der Meinung, ich wäre eine Schlampe, nur weil ich verheiratet bin, 1 Kind habe und mit dem zweiten Schwanger bin und ich dann doch gefälligst mehr oder weniger nur mit Mamis auf dem Spielplatz Zeit verbringen sollte und es sich nicht gehört das ich ausgerechnet super gut mit einen Mann befreundet bin. Sorry, aber das war schon im Kiga so. Da fand ich die Mädels auch schon doof. Hab eigentlich (bis auf 1 Person) nur männliche Freunde (ganze 3).
Trotzdem steh ich zu meinem Mann und das wird auch so bleiben. (Vermute mal, sie denkt ich hätte was mit ihrem Mann!)

Außerdem mach ich mich auch regelmäßig zurecht und trage Schmuck, geh aber nicht Ganztags arbeiten. Außerdem bin ich um viele Jahre jünger als sie.

Nennen wir es mal so: Eifersucht?

Kenne ihren Mann schon 17 Jahre und wir haben uns immer gut verstanden, zwischendurch war der Kontakt mal weg. Jetzt haben wir ihn wieder. Und das passt ihr halt nicht!


Daher werd ich ihr nie etwas sagen können, eher kratzt sie mir die Augen aus! Nee, danke! Aber das möchte ich nicht!

Gruß, ein Freundin

Beitrag von poohbär 28.09.06 - 18:12 Uhr

Hallo!

Na, das ist ja vielleicht ein Dilemma. Wenn sie eh nicht so gut auf Dich zu sprechen ist, dann laß es besser.

Und wenn er den Beleidigten spielt, dann kannst Du garnichts daran ändern, falls er sich ne Andere sucht

Du kannst nur darauf warten, daß er sich mal bei Dir ausheult. Dann kannst Du ihm raten, mit ihr selbst offen zu sprechen, daß sich ein paar Dinge ändern sollten, bevor er die Kurve wirklich kratzt.
Wär schade, ich finde immer, die meisten Beziehungen enden nur mangels Kommunikation.

Kopf hoch, mach Dich nicht weiter verrückt damit. Du kannst es nicht ändern - sorry.

Liebe Grüße
poohbär

Beitrag von eine freundin 29.09.06 - 10:59 Uhr

NEin, verrückt macht mich das nicht. Aber traurig.

Ich bin eben total anders wie sie. In allen Dingen.

Allein die Einstellung ihn mit den Kindern alleine zu lassen, find ich für mich hier absolut undiskutabel. Käme hier garnicht in Frage!

Aber nun gut, ausgeheult hat er sich schon bei mir, glücklich ist er auch nicht, hat so seine eigentliche Traumfrau auch im Kopf. Aber die ist halt verheiratet, hat 1 Kind und ist wieder Schwanger. Daher gehts nicht. So kann die betreffende halt nur eine gute Freundin sein!

Danke trotzdem und ein schönes Wochenende!

Eine Freundin

Beitrag von hoppypoppy 28.09.06 - 17:06 Uhr

Tja, vielleicht hat die Gute ja Qualitäten, die wir uns nicht vorstellen können. ;-)

Mir tut Dein Freund leid. Da draußen sind jede Menge tolle Frauen und eine paßt sehrwahrscheinlich besser zu ihm.
Vielleicht braucht er einfach noch mehr Zeit.

Ich habe auch ewig gebraucht, bis ich mir getrennt habe. Nicht weil ich gerne leide, sondern weil mir mein Ex super leid tat. Mitleid ist das falsche Motiv. Irgendwann habe ich es erkannt und gehandelt. Habe allen Männern abgeschworen und am gleichen Abend meinen jetztigen Partner kennengelernt. Wir sind super glücklich, üben gerade für Nachwuchs und freuen uns darüber, dass ich so lange gebraucht habe. Sonst hätten wir uns vielleicht nie kennengelernt.

Alles im Leben hat einen Sinn, auch wenn man es nicht immer versteht.

LG

Beitrag von morgenstern66 28.09.06 - 08:15 Uhr

Ich habe für diesen Schritt auch 19 Jahre gebraucht. #liebdrueck

Beitrag von simone_2403 27.09.06 - 15:37 Uhr

#schock

Ähm,nagut...ich mein..Sex ist nicht alles,aber das ist doch etwas wenig #kratz

Irgendwas muss da im argen liegen.