evtl. Schwanger????

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von kruemmelanke 27.09.06 - 14:30 Uhr

Hallo Ihr lieben!
Hab mal wieder ne Frage!
Mein eigentlicher NMT wäre der 22.09. (28 Tage Zyklus) gewesen. Mein letzter Zyklus war allerdings 32 Tage, also hätte ich gestern meine Mens bekommen müssen. Habe heute morgen einen SST gemacht, leider negativ.
Kann es sein, dass ich den SST zu früh gemacht habe und evtl. der nächste SST, wenn ich ihn z.B. nächste Woche mache, positiv sein könnte???

Liebe Grüsse und viel #sonne

ANKE

Beitrag von finnichen 27.09.06 - 14:34 Uhr

Hallo
Hier sind viele Mädels die erst negativ und dann eine paar Tage später positiv getestet haben
Wünsche die viel Glück

LG Finnichen#blume

Beitrag von medikan 27.09.06 - 14:35 Uhr

Ich denke möglich ist alles.

Ich würde noch warten und dann erneut testen.

LG Jenny

Beitrag von babywunsch2008 27.09.06 - 14:38 Uhr

Hab dazu folgendes gefunden....weiter unten steht auch das man erst negativ ....dann positiv haben kann....einfach mal schnell durchlesen.....viel Glück


Wie funktioniert der Test?
Ein Schwangerschaftstest misst den HCG-Spiegel in eurem Körper.
Während sich die befruchtete Eizelle in die Gebärmutterschleimhaut einnistet, wird vom Mutterkuchen das schwangerschaftserhaltende Hormon HCG (Human Chorion Gonadotropin) hergestellt. HCG kommt im Körper einer gesunden Frau ausschließlich während der Schwangerschaft vor. Im Blut ist es bereits sechs bis neun Tage, im Urin erst zirka 14 Tage nach der Befruchtung nachweisbar. Dadurch ist es möglich, bereits am ersten Tag nach Ausbleiben der Menstruation (bei einem regelmäßigen Zyklus) festzustellen, ob ihr schwanger seid oder nicht.


Und so geht es:
In einem sehr frühen Stadium nach Ausbleiben der Regel solltet ihr den über Nacht in der Blase angesammelten Morgenurin in einem Behälter auffangen, da dieser konzentrierter ist und somit mehr HCG enthält.
Dann wird das Teststäbchen in den Urin gehalten. Jedes Stäbchen hat zwei Felder. Das erste dient zur Kontrolle, ob der Test überhaupt funktionsfähig ist und das zweite Feld zeigt eine bestehende Schwangerschaft an. Falls der Schwangerschaftstest ein positives Ergebnis nachweist, solltet ihr einen Termin bei Eurem Gyn machen und diese Diagnose bestätigen lassen. Dort wird dann nochmal euer Urin oder Blut überprüft, vielleicht kann man auch schon etwas mit Hilfe von Ultraschall erkennen (so ca. ab 6. SSW). Eventuell erhaltet ihr dann schon den Termin für die erste große Vorsorgeuntersuchung und Euren Mutterpass.


Was ist noch zu bedenken?

Es ist durchaus möglich, dass der Test negativ ist und ihr dennoch vermutet, schwanger zu sein. In diesem Fall solltet ihr den Test nach einigen Tagen wiederholen. Es könnte sein, dass sich anfangs noch nicht genug HCG im Urin befand, um eine Reaktion zu bewirken.


Andere Schwangerschaftsanzeichen
Veränderungen des Allgemeinbefindens, wie Übelkeit, Erbrechen, Appetitstörungen (z.B. abnorme Essgelüste) oder Schwindel
häufiges Wasserlassen
Verstopfung
Veränderungen der Genitalorgane (stärker durchblutet)
Vergrößerung von Gebärmutter und Brustdrüse
verstärkte Pigmentierung des Warzenhofes an der Brustwarze (Areola)
HCG-Bestimmung im Blut


Termin ß-HCG Wert Bemerkung
3. SSW < 50
4. SSW < 400
5. SSW 100 - 4000 Die Schwangerschaft ist ab ca. 1500 HCG Wert im US sichtbar
6. SSW 1000 - 20000
2. Monat 4000 - 130000
3. Monat 30000 - 200000
2. Trimenon 7000 - 120000
3. Trimenon 1000 - 80000






Beitrag von kruemmelanke 27.09.06 - 14:55 Uhr

Vielen Dank für Euren positiven Antworten! Vielleicht hat es ja wirklich geklappt! Ich warte erstmal noch ab und mache dann nächste Woche, wenn ich bis dahin meine Mens nicht bekommen habe einen zweiten Test!

#danke
ANKE