Ist sie wirklich schon bereit fürs Töpfchen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von jennyp 27.09.06 - 14:32 Uhr

Hallo,

meine Tochter ist 26 Monate alt. Auch wenn meine Schwiegermutter schon lange drängelt, sehe ich das mit dem Töpfchen ganz locker. Von Training halte ich gar nichts.

Nun ist meine Tochter einmal die Woche bei meiner Freundin, weil ich dann ein paar Stunden arbeite. Der Sohn meiner Freundin ist jetzt tagsüber trocken und sie sieht natürlich, dass er aufs Töpfchen geht. Meine Schwiegermutter hat ihr auch direkt erzählt, dass er ja schon ein großer Junge ist, weil er aufs Töpfchen geht. So, nun wollte sie dann gestern auch keine Windel mehr und ist bei meiner Freundin ein paar mal auf die Toilette gegangen. Ich habe sie dann heute gefragt und sie wollte auch keine Windel mehr. Sie war dann heute morgen direkt pipi machen und ihr großes Geschäft hat sie dann auch gemacht. Allerdings eher auf mein Nachfragen. Von alleine kam sie gar nicht. Sie hat dann auch zweimal in die Hose gemacht.

So, nun frage ich mich: Will sie wohl einfach nur gehen, weil ihr Freund das auch kann und ist aber noch gar nicht soweit, oder ist jetzt wirklich der Zeitpunkt gekommen? Muss man vielleicht einfach mal ein paar tage so weiter machen? Wie war das bei Euch?

Gruß
Jennifer

Beitrag von kyramisu 27.09.06 - 14:42 Uhr

meine motte ist noch nicht so weit... aber als tante,habe ich die erfahrung gemacht,das wenn auf nachfrage gemacht wird,dann sind die zwerge schon so weit...
natürlich solltest du jetzt immer eine garnitur extra dabei haben, denn der wäscheberg wird wachsen!!!
viel erfolg beim trocken werden!!!

Beitrag von ayshe 27.09.06 - 14:47 Uhr

anfangs bleibt nicht viel zeit und die kinder vergessen schnell, wenn sie ins spiel vertieft sind.


anfangs geht auch öfter mal etwas in die hose, bei den meisten jedenfalls.



ich würde es ganz ihr überlassen.
klar, kannst du ab und zu beiläufig mal nachfragen ob sie muß.

lg
ayshe

Beitrag von zwieback1983 27.09.06 - 16:58 Uhr

lea iat tagsüber auch immer ohne windel mal klapt es super mit töpfchen mal nicht egal
waschen trockenen fertig

jeder tag ohne windel spart pampers geld
und alt genug sind die kids alle mal
so alt ja sogar das sie sichmitteilen können und selber bestimmen und wenn sie keine pampers will ist das eben so und fertig.

Beitrag von .claudi. 27.09.06 - 18:39 Uhr

Hallo!

Ich würde es mal ausprobieren, wie es tagsüber ohne Windeln klappt. Bei meiner Tochter war es genauso. Sie hat auch mit ca. 26 Monaten bei einer Freundin gesehen, wie sie auf die Toilette (mit Kindersitz) geht. Meine Tochter wollte den gleichen Sitz haben - hat sie bekommen - und seitdem ist sie trocken #freu

LG Claudia

Beitrag von tomkat 27.09.06 - 21:15 Uhr

Da es von ihr selbst kommt, ist sie ja eindeutig bereit. Motivation (durch den Freund) schadet doch nichts. Und ein bisschen "Training" ist ja immer dabei. Wie soll sie es sonst lernen (Lernen ist auch nichts anderes als Training - klingt bloß netter). Natürlich geht da auch anfangs noch einiges daneben. Das gehört dazu. Ist doch alles eine wunderbare Entwicklung. Mach weiter.