Bitte um Hilfe

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von 6laura6 27.09.06 - 14:53 Uhr

Hi Mädels,

ich war vor kuzem bei meiner FÄ und sie sagte mir das sie demnächst mit den Hormontests beginnen möchte,da wir schon seit 1 3/4 Jahr üben.
Nun möchte ich euch fragen ob ihr etwas für diese Tests bezahlen mußtet,denn ich soll dafür 200 Euro bezahlen? Von diesem Test brauch sie wohl 3 Strück.

Danke schon mal im vorraus für eure Antworten.

Ganz liebe Grüße Mandy

Beitrag von kinderwunsch_hh 27.09.06 - 14:56 Uhr

Hallo,

wechsel sofort den FA! Ich habe für die Hormontests noch nie was bezahlen müssen (außer 10 Euro Praxisgebühr). Das gehört zu den Leistungen der Krankenkasse.

lg

Beitrag von jovigirl3 27.09.06 - 15:16 Uhr

Hallo Mandy,

also ich habe ich noch nichts davon gehört, dass man dafür zahlen muss.

Wie schon gesagt wurde, am besten, du wechselst den Frauenarzt. Dann hast du ja auf jeden Fall auch noch eine andere Meinung.

Gruß
Sandra

Beitrag von deliag 27.09.06 - 15:34 Uhr

Hi Mandy!

Ich kann den Anderen da nur zustimmen, habe für meine Tests auch nichts bezahlt, wird von der Kasse getragen. Erkundige Dich doch da noch mal genau, evtl. dirket bei Deiner Kasse.

LG Delia

Beitrag von saabreni 27.09.06 - 15:43 Uhr

Hi Laura!

Das ist ja Abzocke! Die Kasse trägt die Kosten für den Hormonspiegel in vollem Umfang! Ich will Dir nicht zu nahe treten, aber ich glaube nicht, daß Du bei einer FÄ gut aufgehoben bist, die schon die Riesen-Dollar-Zeichen in den Augen hat.

Und normalerweise macht der FA doch eh einen Hormonspiegel, wo alle relevanten Hormone gecheckt werden. Da muß die gute Frau doch keine drei machen?

Sonst würde ich sagen: Frag' sie, warum das was kostet! Oder besser noch: Such' Dir einen neuen FA.

LG, saabreni

Beitrag von na55 27.09.06 - 15:53 Uhr

Hallo,

also mein FA hat mir auch dreimal innerhalb eines Zyklus Blut abgenommen und den Hormonstatus getestet.
Hat aber nichts gekostet.

Würde auch wechseln....

Viel #klee

Beitrag von annaline 27.09.06 - 18:44 Uhr

Hallo Mandy!

Bin auch der Meinung, dass du SOFORT wechseln solltest! Ich habe bei 3 versch. FÄ Hormonstaten machen lassen und da hat keiner jemals von Geld gesprochen!!! Und selbst wenn sie bestimmte Sachen testen will, die net im Leistungsumfang der KK enthalten sind (gibts auch!), kostet sowas höchstens 20 oder 30 Euro, niemals 200!!!

Außerdem finde ich nen Hormonstatus nach 1,75 Jahren ziemlich spät #kratz

Also, such mal nen anderen und erzähl dem das so...

Alles Gute #klee