3,2 kg in der 36. SSW zu schwer? Zuckerbelastungstest

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von julchenundmexx 27.09.06 - 15:05 Uhr

Hallo zusammen,
was hattet ihr denn für Werte in der 36. SSW. Ich habe leider nur das Gewicht (3,2 Kilo) und den Kopfumfang 34 cm.
Weil er so schwer ist, muß ich morgen früh zum Zuckerbelastungstest.
Wie sieht denn das Gewicht von euren Kleinen aus? meine FÄ meinte zwar, dass es noch im Rahmen ist, aber sie will das lieber abklären und ab 4 kg rät sie mir, weil es das 1. Kind ist zu einem KS. :-(
Bei wem hieß es auch, dass es ein großes Kind wird und es war dann doch noch normal?

LG Birgit mit #baby 36. SSW

Beitrag von tropi_ds 27.09.06 - 15:08 Uhr

Hallo Birgit,

also ich erwarte mein erstes Kind und habe leider noch keine Erfahrungen.

Ich weiss allerdings, das unser kleiner lt. den Messungen und so ca. 2-3 Wochen weiter sein soll. Er wiegt lt. dem Arzt gestern ca. 2400 g. Kopfumfang war bei 31 cm.

Naja, das Gewicht finde ich ziemlich normal. Also ich würde, auch wenn mein Baby über 4 kg wiegt, keinen KS machen, es sei denn im Krankenhaus wird mir bestätigt, das dies ein MUSS ist.

Meine Schwester ihr erstes Kind war auch 4150 g schwer und sie hat es auf natürlichem Wege zur Welt gebracht. Also ich würde mir sonst an deiner Stelle eine zweite Meinung einholen.

Ansonsten noch ein schöne rest #schwanger

LG,
Sabrina + Junior inside 34. SSW

Beitrag von 77ena 27.09.06 - 15:08 Uhr

Hi Birgit,

mein Muckl hatte bei 37+0, als dem ersten Tag der 38. SSW gut 3000 Gramm.
Aber dein Wert klingt mir jetzt auch nicht ungewöhnlich schwer... #kratz

Drücke Daumen, dass es nicht Diabetes ist...

Viel #klee

77ena (38. SSW) + #babygirl inside

Beitrag von marion2 27.09.06 - 15:08 Uhr

Hallo,

mein Sohn hatte ein Geburtsgewicht von 4160 g und ist ohne KS zur Welt gekommen.

Man hat ihn kurz vorher auf 3500 g geschätzt - du siehst da sind riesige Abweichungen drin. 600 g sind ja ne Menge bei sonem kleinen Wurm. Ich hab das schön öfter gehört - in beide Richtungen also zu schwer geschätzt gibts auch oft.

Wart einfach noch die letzten Wochen ab - und dann entscheidet.

LG Marion

Beitrag von 03.06.06 27.09.06 - 15:08 Uhr

hier hier ,,sie bekommen ein riesenbaby,das wird keine leichte geburt" #schock in der 37ssw 3450gramm und 55cm#schock kopfumfang #kratz vergessen #hicks und was kam raus? 3130gramm,53cm und 35cm kopfumfang #schwitz

glg moni und luca

Beitrag von suri76 27.09.06 - 15:12 Uhr

schau hier: http://www.bluni.de/index.php/a/schwanger_bio_gewicht

dein baby liegt voll im normbereich, wenn auch eher im oberen normbereich.

bevor ich KS machen lasse ( hab diabetes ), würd ich das gewicht von einem anderen arzt schätzen lassen. FA + US können sich bis 500g plus minus irren!!!!

oft wird KS gemacht, von wegen baby ist zu schwer und nach der geburt hat es ein normalgewicht von 3000-3500g.

lg: suri ( 26.ssw )

Beitrag von julchenundmexx 27.09.06 - 15:29 Uhr

Danke euch allen. Ich weiß, dass die Werte nur ca. Angaben sind. Das sagte mir meine Ärztin auch.
Ich warte jetzt einfach morgen mal die Untersuchung ab und dann sehen wir weiter. Ich war über das gewicht nur so überrascht, weil alle Kinder, die ich kenne im Bekannten- und Verwandtenkreis bei der Geburt zwischen 2.300 und 3.300 Gramm gewogen haben.

Beitrag von marry20 27.09.06 - 16:01 Uhr

Hallo Birgit!

Das Gewicht laut Ultraschall ist wohl total ungenau!
Bei einer Freundin hieß es laut Ultraschall 3950g und am nächsten Tag kam die kleine mit 3390g zur Welt!!!
Die hebamme schätzte die kleine auf 3,4 kg!
Habe schon des öfteren gehört, dass Hebammen mit Erfahrung die Babys besser schätzen können (durch tasten) als der Ultraschall!

Wegen dem KS! Wenns unter der Geburt net weiter geht, dann kann man immernoch nen KS machen! ich kenne einige die auch beim ersten Kind über 4 kg rausgebracht haben!!!

Wenn du ne Hebamme hast, dann frag die mal ob sie das anhand vom Tasten schätzen kann!

Wäre nur mal interessant!

LG Maria mit Lina Marie 33.SSW

Beitrag von julchenundmexx 27.09.06 - 16:22 Uhr

Eine Hebamme habe ich nicht.
Ich weiß, dass ich mich auf das Gewicht nicht so verlassen kann. Meiner FÄ haben gestern beim CTG auch die Herztöne nicht so gefallen, das wird morgen auch nochmal wiederholt.
Gute Freunde von uns haben vor vier Jahren ihren Sohn bei der Geburt verloren, weil er zu groß war und stecken geblieben und erstickt ist. Ich möchte halt nicht, dass uns das gleiche passiert, deswegen würden wir, wenn die FÄ einen KS vorschlägt, das auch machen. Ich würde es nicht so versuchen wollen und dann geht was schief.