Dr. House - gestern Abend...

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von jessy02 27.09.06 - 15:12 Uhr

Hallo!

Ich fand die Folge gestern Abend wieder sehr gut - aber irgendwie auch sehr durcheinander....

Was war nun real und was war für die Studenten im Hörsaal gedacht?

Kapiert habe ichs nur soweit, dass seine Ex da gewesen ist und House gebeten hatte, ihren Mann zu untersuchen... Laut Vorschau kommt das dann übernächste Woche...

Etwas verwirrt bin...

jessy

Beitrag von babyalarm2006 27.09.06 - 16:22 Uhr

Hallo,

ja, wieder eine geniale Folge und ich muß zugeben, auch für mich etwas verwirrend.

Wenn ich das richtig kapiert habe, sind diese 3 Fälle, die Dr. House vor den Studenten beschrieben hatte, mal seine eigenen Beschwerden gewesen. Es wurde eigentlich gezeigt, wie er zu seinem "kaputten" Bein kam.
Da seine eigene Frau damals über ihn entschieden hat, als er im Koma lag, mag er nicht so recht, den jetzigen Mann von ihr zu behandeln. Aber da soll auch ein Tick Eifersucht bei sein.

Naja, in der nächsten Folge gehts ja weiter.

LG Susanne, die sich schon tierisch ärgert, das wegen Feiertag keine Folge kommt :-[

Beitrag von babyalarm2006 27.09.06 - 16:23 Uhr

Hallo ich nochmal,

hab ich da eben einen Mist geschrieben.

ich meinte natürlich das Dr. House jetzt nicht mehr so recht den neuen Ehemann behandeln mag, weil seine Frau damals im Koma über sein Bein entschieden hatte.

LG Susanne

Beitrag von kitti1976 27.09.06 - 18:44 Uhr

Hallo Jessy,

ich war am Anfang auch etwas verwirrt. Ich habe es so verstanden, dass es sich bei den 3 Fällen um reale Fälle handelt, die bei House in der Klinik passiert sind. Und House hat sie quasi für die Studis nochmal moderiert. Dabei hat er aber in dem einen Fall nur von einem Patienten gesprochen, der im Endeffekt er selbst war. Die gesamte Folge hat im Hörsaal stattgefunden, nur haben House und die Studis sich dann in die Fälle hineingedacht, und so kam es zu den manchmal etwas konfusen Szenen.

Bin aber gespannt, wie sich House nächste Woche entscheidet. Ich hoffe ja immer noch, dass da was zwischen ihm und Cameron geht....

Liebe Grüße
Steffi

Beitrag von thorben_mami 27.09.06 - 21:29 Uhr

Hallo
Dr House ist auch bei uns pflicht am Dienstag, erfreulicherweise hat die dritte Staffel in Amerika super Einschaltquoten, heißt es wird weiter gedreht. Und bei uns fängt die zweite Staffel ja schon in zwei Wochen an.
Wer mal stöbern mag oder die Episoden nachlesen will hier ein super Link
http://www.drhousefans.de/

Gruß Sonja

Beitrag von rike1979 28.09.06 - 12:35 Uhr

Hallo,

also ich / wir haben das etwas anders interpretiert.

House Ex kommt ins KH, um House um eine Untersuchung ihres jetzigen Mannes zu bitten. Er lehnt glaub ich erstmal ab.

House hat in der Vorlesung seinen eigenen Fall vorgestellt, wie er damals im KH wegen dem Bein lag.

Die verschiedenen Menschen waren die (Fehl-)diagnosen, die sie bei ihm gestellt haben.

Dann wurde er ins Koma versetzt, und wahrscheinlich wurde ihm dann durch die Entscheidung seiner Frau das Bein abgenommen.

Zum Schluß / vielleicht durch die Erinnerung an damals sagt er OK zur Untersuchung von dem neuen Mann seiner Ex.

Aber vielleicht stimmt es ja auch so nicht.

Liebe Grüße

Rike

Beitrag von knuddelschaf 28.09.06 - 13:16 Uhr

Ist ihm das Bein abgenommen worden? Ich dachte, es wäre noch dran und er hätte deshalb solche starken Schmerzen und nimmt so viele Tabletten.

Leider war ich in dem Momemt, wo es aufgeklärt wurde, nicht am Fernseher #schmoll

#danke
Petra

Beitrag von dropsi_2 28.09.06 - 17:39 Uhr

Das Bein ist dran. Seine Ex hat damals die sog. Mittellösung gewählt was bedeutet, dass der Muskel entfernt wurde.

Bein dran, aber quasi steif. Alles klar?

Beitrag von knuddelschaf 28.09.06 - 18:30 Uhr

Ahso #aha
#danke#blume