Blutungen in der 10 SSW

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von paulchenfine 27.09.06 - 15:21 Uhr

Hallo ... bin gestern, nach strenger Bettruhe, aus dem Krankenhaus entlassen worden. Leider hatte ich letzte Woche super starke Blutungen und es drohte eine Fehlgeburt. Gott sei dank hat sich die Lage entspannt und dem Kind geht es gut.

Hab jetzt unheimliche Angst das mir das wieder passiert. Ich hab schon eine 3 1/2 jährige Tochter und darum kann ich mich zuhause zwar schonen, aber komplett hinlegen ist nicht.

Kann mir jemand sagen, ob sich die Angst in der nächsten Zeit wieder legt? Morgen habe ich einen Fermin beim FA ... aber ich habe gehört, dass allzu häufige Ultraschalluntersuchungen auch Blutungen auslösen können.

Gruß Sandra

P.S. Hatt in der letzten Zeit viel stress ... kann die Blutung auch dadurch ausgelöst worden sein?

Beitrag von the_love_of_agony 27.09.06 - 15:29 Uhr

Ultraschall kann Blutungen auslösen #kratz?
Wo hast du das denn gelesen ?

Würde das nicht im Umkehrschluss bedeuten, das man alle Risikoschwangeren, durch die häufigeren Untersuchungen, einem zusätzlichen Risiko aussetzt ?

Das kann ich gar nicht glauben.

Ich glaube nicht das du dir Sorgen machen musst, ehrlich nicht.


Liebe Grüße,
Agony

Beitrag von melenegun 27.09.06 - 15:34 Uhr

Also es ist schon so, dass der US-Kopf beim vaginalen US Blutungen auslösen kann, aber nur, wenn Du eine Ektopie hast (d.h. die Zellen des GMH stülpen sich in der SS nach außen und fangen bei der kleinsten Berührung an zu bluten.
Das kommt dann defintiv nicht vom Kind, während die Blutungen, die Du beschreibst, wohl eher aus der Gebärmutter kommen.
LG + #klee
melenegun #blume (31. SSW)

Beitrag von anythink 27.09.06 - 15:43 Uhr

Hallo sandra,
aus Erfahrung kann ich dir sagen, dass die Angst immer schwächer wird (ich selbst hatte 2 FG, bin jetzt zum 3.x Schwanger und die Angst wurde bei mir von Woche zu Woche besser), klar bin ich noch vorsichtig und denke ab und zu an meine FG´s, aber andererseits, ich bin JETZT Schwanger und genieße es auch jetzt (ich weiß leichter gesagt wie getan).
Schau mal du bist schon in der 10. Woche, die Fg wahrscheinlichkeit sinkt nach der 12. SSw so rapide ab, das schaffst du auch noch.
Ich war heute beim FA, bin zwar nen ticken weiter als du (11+0), aber frag doch einafch mal nach nem US über die Bauchdecke (die Bilder sind zwar nicht so deutlich, aber auch ok). Meine neue FA hat mir das heute angeboten und ich war begeistert, weil jeder Vaginal US ja auch ein Infektionrisiko birgt (das davon Blutungen aufteten könenn weiß ich nicht, sorry)
LG Anna#liebdrueck