Bräunlicher Ausfluß - was ist das?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nicki70 27.09.06 - 15:30 Uhr

Hallo!

Vielleicht gibt es ja hier jemanden der das kennt. Ich habe seit gestern einen etwas bräunlichen Ausfluß. Hatte das allerdings auch vor ca.1,5 Wochen schon einmal. Bin jetzt in der 12. SSW und eigentlich dachte meine Ärztin das es evt. von dem Vaginalgel kommen könnte was ich nehmen mußte (Crinone)! Das ist meistens einige Stunden später wieder raus gekrümmelt und dann war es bräunlich gefärbt. Meine Ärztin meint nun das der Applikator immer etwas an der Gebärmutter kratzt. Nun habe ich das Gel aber schon seit vorgestern nicht mehr genommen und es ist noch so. Mal ist garnix und nach 4 Stunden ist es mal wieder. War am Montag beim Arzt und da ging es dem Würmchen auch gut. Ich mach mir aber trotzdem Sorgen, da ich schon 3 FG hatte. Muß morgen wieder zum Arzt.
Habe heute auch schon den ganzen Tag ziehen im Bauch. Sind sicher die Mutterbänder. Kann so ein Ausfluß auch dadurch entstehen? Kennt sich jemand aus damit?
Sorry! Soviel wollte ich nicht schreiben. Aber ihr wißt ja sicher wie das ist, wenn man sich Sorgen macht!

Nicki

Beitrag von torro06 27.09.06 - 15:36 Uhr

Hallo Nicki!

Diese Schmierblutungen haben wohl sehr viele Frauen in der Frühschwangerschaft. Ich hatte sie auch immer wieder bis zur ca 12. SSW.
Ich sollte mich schonen, Magnesium nehmen und mein FA hat mit Utrogest verschrieben.
Es ist wohl nichts ungewöhnliches aber frag` deinen FA doch auch mal nach Utrogest- habe schon von vielen Frauen gehört, die das gegen Schmierblutungen nehmen sollten.
Ansonsten wünsche ich dir alles Gute!!! Das wird schon!!!!!!!

Liebe Grüße
Kathrin (37. SSW)

Beitrag von melenegun 27.09.06 - 15:37 Uhr

Hallo Nicki,
klar, dass Du Dir Sorgen machst. Also ich kann mir vorstellen, dass die Erklärung Deiner FÄ stimmt, denn ich hatte in der Frühschwangerschaft ständig mit SB zu kämpfen. Ausgelöst durch: Sex, Abstrich, vaginalen US, blöde Bewegung beim Laufen, bei Stress, nach dem Einkaufen.
Vielleicht liegt bei Dir (wie bei mir), eine Ektopie vor, dabei stülpen sich die Zellen des GMH in der SS nach außen und fangen bei der kleinsten Berührung an zu bluten.
Teilweise hielten die Blutungen bis zu 5 tagen an (auch unregelmäßig), eher sickernd, als wenn eine alte Wunde immer wieder aufgeht.
LG + #klee
melenegun #blume (31. SSW)

Beitrag von nicki70 27.09.06 - 15:50 Uhr

Hallo!

Danke für eure Antworten. Utrogest nehme ich seit der 7.SSW. Und das in geballter Ladung. Morgens das Vaginalgel nachmittags und abends je 2mal Utrogest. Und seid 2 Wochen bekomme ich jeden 3 Tag noch eine Progesteron Depot-Spritze. Jetzt setzen wir aber nach und nach die Medikamente ab.
Aber du hast recht. In der 10.SSW hatte ich auch Blutungen nach GV. Und es ist immer dunkel. Das heißt, altes Blut, sagt die Ärztin und das ist meist kein Grund zur Sorge.

Schöne Schwangerschaft wünsche ich euch allen und alles, alles Gute!
Nicki