bin ich eine affenmama?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von niniwani 27.09.06 - 16:13 Uhr

hallo alle zusammen,
ich habe folgendes anliegen:
seit ich mein kl frühchen zu hause habe ( mitte juni) plagen mich gewisse ängste, die ich mit starkem liebeskummer vergleichen kann. ich bin nicht in der lage einmal zur sonnenbank zb zu gehen und meiner schwester wenn sie mal bei mir ist ( sie ist selten bei mir, wohnt 600km weit weg)meine kleine zu überlassen.
ich denke immer niemand weiß was sie braucht nur ich. nur ich weiß wie ich mit ihr umgehen kann.
wenn ich daran denke, dass sie mit 3 jahren in den kindergarten soll und ich sie alleine lassen soll, wird mir ganz schlecht. ich weiß, dass es für das kind ganz wichtig ist aber mein gefühl ist ein anderes.
da der erzeuger von mir und der kleinen nix wissen möchte habe ich auch hier bedenken, dass er sie mir eines tages weg nehmen könnte.
( habe diesen bericht auch bei frühchen, hoffe auch hier eine meinung zu bekommen)

bin ich eine affenmama? ist das normal, nach einer so schweren zeit im krankenhaus?
muss ich meine maus jetzt schon ein wenig loslassen?
könnte viel weinen, weil sie mein ein und alles ist.
und diese angst bzw dieses gefühl ist sehr anstrengend.
wie geht es euch?
lg niniwani+elisa*05.03.06

Beitrag von ayshe 27.09.06 - 16:18 Uhr

waaaaas????

du bist ja wohl mehr als völlig NORMAL!!!!


du hast ein kleines baby.
und du hast einen mutterinstinkt.
ist doch schön.


denke doch jetzt noch nicht über den kiga nach,
bishdahin ist alles anders.


lg
ayshe

Beitrag von fruchtbombe 27.09.06 - 16:37 Uhr

was ist normal, wer legt fest, was normal ist??


ich kann nur sagen, wie ich das mache. mein Baby kam an einem Mittwoch per KS auf die Welt, am Sonntag wurde ich entlassen. am Dienstag eine Woche später hatten meine Mama (war im Krankenhaus schon oft da) und mein Schwesterchen den Kleinen und sind mit ihm in die Stadt gegangen. mein Mann und ich waren ganz in Ruhe ohne Kind am Strand spazieren und hatten Zeit für uns.

meinen Sohn gebe ich von Anfang an stundenweise zu meiner Mutter. dann können mein Mann und ich auch noch etwas Paarleben genießen und neue Kraft für die antrengende Anfangszeit schöpfen.

mein Mann und ich teilen uns die Arbeit, so daß ich auch immer mal ohne Anhang unterwegs sein kann. genau wie er auch...

ich liebe mein Kind über alles. trotzdem brauche ich das Kind nicht 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche um mich. und er braucht das auch nicht, solange er liebevolle Menschen um sich hat....


LG, fruchtbombe - die jetzt vermutlich auseinandergenommen wird #schein

Beitrag von geojan321 27.09.06 - 16:37 Uhr

Hallo!

Ich denke auch, dass Du völlig normal bist.
Mir ging es nämlich mit meinem Kleinen genauso. Er ist zwar kein Frühchen, aber ich konnte ihn die ersten Monate auch schlecht jemandem geben. Das erste Mal, dass jemand mit ihm allein spazieren gehen durfte, war als er 6 Monate alt war.

Mittlerweile ist er fast 10 Monate alt und er war am letzten Samstag 4 Stunden bei Oma und Opa, weil wir den Kindergeburtstag der Großen in nem Hallenbad gefeiert haben und es für ihn zu stressig geworden wäre.

Es hat alles super geklappt und es war für uns auch das erste Mal, dass er so lang von uns getrennt war.

Also keine Bange, dass wird schon noch, dass Du ihn mal abgeben kannst.

LG Jana mit #herzlich chen Nico (*02.12.2005) und #sonne schein Svenja (grad 8 Jahre alt geworden)

Beitrag von mamastern77 27.09.06 - 17:22 Uhr

Hi Niniwani,

ich meine zwar, es würde reichen in einer Kategorie zu fragen, aber egal.

Lass dein Kind mal los. Ich bin selbst ne Früchenmama und weiß daher, wie es ist, sein Kind jeden Tag in der Klinik zu lassen.

Aber wenn du die Kleine nie aus den Händen gibst, bist du immer gebunden und sie wird nicht selbstständig.

Schalt mal bisserl ab und ruh dich mal aus.

Liebe Grüße, Nicole