wie lange ist man im aufwachzimmer nach KS? wann sehe ich mein baby???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von schutzengel 27.09.06 - 16:51 Uhr

ich frage mal hier, weil ich mir denke, dass ihr das am besten wisst (die mamis die eben einen ks hatten)

wenn man eine vollnarkose bekommt, wie lange ist man dann im aufwachzimmer?
wann sieht man sein baby dann?
hat es dann in dieser zeit die ganze zeit der papi?

und ist man nach dem aufwachzimmer voll bei sinnen wenn man ins zimmer kommt und das baby bekommt oder ist man noch verschlafen oder verwirrt....?!?!?

danke schon mal
simone
33.ssw

Beitrag von scratmaster 27.09.06 - 16:57 Uhr

Hallo Simone,

bei mir wurde eine Spinalanästhesie gemacht, daher kann ich Dir wegen der Vollnarkose nicht weiterhelfen.

Eigentlich ist das doch auch der normale Weg mit einer Spinalanästhesie, oder? #kratz

Da bist Du jedenfalls wach und kannst Dein Baby direkt in den Arm nehmen.

Liebe Grüße
Nina mit Marc

Beitrag von cathie_g 27.09.06 - 17:07 Uhr

mein Kaiserschnitt war unter Epiduralanaesthesie und das wuerde ich auch immer wieder so machen, wenn ein KS noetig waere. Ich habe meine Tochter nur kurz gesehen, da es ihr nicht gut ging, aber ich war die ganze Zeit ganz klar, nur waehrend dem KS war mir schlecht (teils wegen der Epidural, teils vor Aufregung/Erschoepfung - war ja kein geplanter KS). Mein Sohn ist dann vaginal gekommen, war schon noch netter (weniger technisch, mehr Geburt).

LG

Catherina

Beitrag von cindy79 27.09.06 - 17:33 Uhr

Hallo Simone,

meine Tochter ist per Kaiserschnitt auf die Welt gekommen. Und ich habe mich für eine Vollnarkose entschieden.

Mein Mann hat mich noch bis vor den OP begleitet, dann wurde ich reingeschoben und für die OP vorbereitet. Das Geburtsteam war total nett...

Nachdem Angelina geboren war, konnte mein Mann sie gleich baden und mit ihr kuscheln. Er war die ganze Zeit bei Ihr.

Als ich aufwachte lag ich im Aufwachraum und war sofort bei Sinnen, nur etwas müde. Kurz darauf kam mein Mann mit Angelina und einer Hebamme rein. Sie haben sie mir in den Arm gelegt und ich konnte es kaum fassen.

Mein Mann ist dann nach Hause gefahren und ich dürfte sie die ganze Zeit im Arm halten und auch schon stillen. Nach ca. 1 Stunde sind wir beide dann auf die Entbindungsstation verlegt worden.


Ich hoffe, ich konnte dir etwas helfen.
Du kannst mich auch gern nochmal über meine Vk anschreiben.

Viele Grüße und alles Gute wünschen

Cindy & Angelina (15 Monate)



Beitrag von nisivogel2604 27.09.06 - 17:42 Uhr

Hallo Simone,

ich hab vor dem KS gesagt, dass ich sofort, wenn ich aufwache mein Kind da haben will, und als ich das erste Auge aufmachte und mein Kind noch nicht da war hab ich erstmal die Schwester angemacht, das ich sofort mein Kind sehen will (sie hat es mit Humor genommen, war erstaunt, das ich schon wieder so bei Sinnen bin und hat mir im Eiltempo Charlotte und den Papa gebracht.) Dann haben sie sie mir in den Arm gelegt, und da waren meine Augen schon wieder zu. Ich hatte das Gefühl, das ich geweint hab vor Freude aber es kam wohl noch keine Träne. Mir fehlen sehr viele Errinnerungen an die ersten 12 Stunden, aber mein Mann musste mir alles haarklein wiedergeben und somit war die Vollnarkose total ok für mich (wäre auch gar nicht anders gegangen und eine PDA hab ich von vornherein abgelehnt).

LG Denise

Beitrag von cindy79 27.09.06 - 17:51 Uhr

Hallo Simone,

meine Tochter ist per Kaiserschnitt auf die Welt gekommen. Und ich habe mich für eine Vollnarkose entschieden.

Mein Mann hat mich noch bis vor den OP begleitet, dann wurde ich reingeschoben und für die OP vorbereitet. Das Geburtsteam war total nett...

Nachdem Angelina geboren war, konnte mein Mann sie gleich baden und mit ihr kuscheln. Er war die ganze Zeit bei Ihr.

Als ich aufwachte lag ich im Aufwachraum und war sofort bei Sinnen, nur etwas müde. Kurz darauf kam mein Mann mit Angelina und einer Hebamme rein. Sie haben sie mir in den Arm gelegt und ich konnte es kaum fassen.

Mein Mann ist dann nach Hause gefahren und ich dürfte sie die ganze Zeit im Arm halten und auch schon stillen. Nach ca. 1 Stunde sind wir beide dann auf die Entbindungsstation verlegt worden.


Ich hoffe, ich konnte dir etwas helfen.
Du kannst mich auch gern nochmal über meine Vk anschreiben.

Viele Grüße und alles Gute wünschen

Cindy & Angelina (15 Monate)

P.S. Sorry...meine erste Antwort ist "verrutscht":-[

Beitrag von zauberfee1975 27.09.06 - 20:08 Uhr

Hallo Simone,

ich hatte Vollnarkose, und hatte sofort als ich wach wurde meinen Sohn gesehen. ICh war auch nicht in einem Aufwachraum, sondern gleich wieder im Kreissaal!
Die Vollnarkose ist so kurz, das du recht schnell wieder fit bist.
Ich wurde wach, als man mich aus dem OP schob!

Wünsche dir eine schöne Geburt!

LG

Zauberfee und Magnus